Skip to main contentSkip to breadcrumbsSkip to sub navSkip to doormat
Sie sind hier

Prüfungen mit geschlossenen Fragen (Musterklausur)

Um eine schriftliche Prüfung mit geschlossenen Fragetypen zu erstellen, können Sie die Musterklausur auf MyLEARN verwenden. Folgende Fragetypen sind dabei möglich und können miteinander kombiniert werden:

  • Single-Choice-Frage
  • Multiple-Choice-Frage
  • Lückentext-Frage mit Texteingabe oder Dropdownfeld

Wie erstelle ich eine Online-Prüfung mit geschlossenen Fragen auf MyLEARN?

Um eine Online-Prüfung mit geschlossenen Fragen durchzuführen, sind folgende Schritte notwendig:

  1. Erstellen Sie in Ihrer Online-Prüfungsumgebung oder Lehrveranstaltungsumgebung auf MyLEARN eine Musterklausur.
  2. Danach fügen Sie Prüfungsfragen Ihrer Musterklausur hinzu.
  3. Wenn Sie alles fertiggestellt haben, müssen Sie die Prüfungsfragen und die Musterklausur freigeben.

Nachfolgend finden Sie zu den jeweiligen Punkten Schritt-für-Schritt-Anleitungen.

Wie erstelle ich eine Musterklausur?
  1. Besuchen Sie Ihre Online-Prüfungs- oder Lehrveranstaltungsumgebung auf MyLEARN.
  2. Klicken Sie im linken Seitenmenü auf "Lernaktivitäten".
  3. Klicken Sie in der oberen Menüleiste auf "Neu" und "Musterklausur".
  4. Empfehlung: Nehmen Sie die folgenden Einstellungen für eine schriftliche Online-Prüfung vor und klicken Sie dann auf "Speichern":
  • Fragen scrambeln > JA
  • Weitere Einstellungen > Aufgabe
  • Liste der Fragen ausblenden > JA
  • Fragenüberarbeitung erlauben > Nein
  • Beurteilungsmodus > max. Punkte (und Punkte eingeben)
  • Zeitbeschränkung* > (Eingabe in Minuten)
  • Bearbeitungszeitraum** > Datum / Uhrzeit für Start- und Ende der Prüfung
  • Beurteilungsfreigabe > manuell veröffentlichen

*Timer: Studierende erhalten hier während der Prüfung die Information, wie viel Zeit sie für die Prüfung haben, wenn sie diese gestartet haben.
**Ein festgelegter Bearbeitungszeitraum garantiert, dass alle Studierenden die Prüfung nur an einem definierten Tag und zu einer definierten Uhrzeit bearbeiten können.

Wie erstelle ich Prüfungsfragen in einer Musterklausur?

Haben Sie eine Musterklausur erstellt, befinden Sie sich direkt nach dem Speichern in der Musterklausur. Füllen Sie die Musterklausur mit Ihren Prüfungsfragen. 

  1. Klicken Sie innerhalb einer Musterklausur oben auf der Menüleiste auf "Neu".
  2. Sie erhalten eine Auswahl von den Fragetypen, die in einer Musterklausur erlaubt sind. Die zusammengesetzte Frage ermöglicht das Kombinieren von den drei Fragetypen Multiple-Choice-, Single-Choice- und Lückentext-Frage. Wählen Sie eine der Fragetypen aus.
  3. Füllen Sie das Formular mit Ihrer Fragestellung und den Antwortalternativen aus.
  4. Speichern Sie Ihre Frage.

Titel vs. Kurzbezeichnung

Titel: Sie können die Fragen mit demselben Namen betiteln z.B. vergeben Sie überall den Titel "Frage". Während der Prüfung wird der Titel als Überschrift bei jeder Frage angezeigt. Ein einheitlicher Titel erschwert Studierenden die Fragen einfach zu identifizieren und sich darüber auszutauschen.

Kurzbezeichnung: Die Kurzbezeichnung ist die ID einer Frage und muss einzigartig sein. Die Kurzbezeichnungen dürfen sich somit nicht gleichen. Tragen Sie im Feld der Kurzbezeichnung bestenfalls eine randomisierte Abfolge von Buchstaben oder Zahlen ein (z.B. 95726300278910). Dieser Name taucht für Studierende einsehbar als Teil der URL im Browser auf. Eine willkürliche Bezeichnung erschwert es Studierenden die Fragen einfach zu identifizieren und sich darüber auszutauschen.

Expert*innen Tipp

Wenn Sie über R-Kenntnisse verfügen, können Sie das R Package "exams.mylearn" dazu nutzen, randomisierte Single- und Multiple-Choice Fragen in großer Menge zu generieren. Dieses Tool wurde am WU Institut für Statistik & Mathematik entwickelt und stellt eine open source Lösung dar.

Schreiben Sie an distanzlehre@wu.ac.at, wenn Sie noch weitere Fragen zu diesem Package haben sollten.

Kann ich bereits erstellte Prüfungsfragen in die Musterklausur kopieren?

Wenn Sie bereits erstellte Prüfungsfragen auf MyLEARN haben, z.B. in Ihrem Kurs, dann können Sie diese über die Zwischenablage kopieren und in die vorgesehene Online-Prüfung (Musterklausur) einfügen. Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung dazu finden Sie im MyLEARN-Guide.

Wie füge oder ändere ich die Gewichtung einzelner Fragen?

Legen Sie für jede Frage die Gewichtung fest. Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung dazu finden Sie im MyLEARN-Guide.

Achten Sie darauf Fragen einer ähnlichen Gewichtung (d.h. auch einer ähnlichen Schwierigkeit) zu einer Prüfung zusammenzustellen. Studierende können Fragen nämlich nicht überspringen, um zum Beispiel Fragen mit höherer Gewichtung bevorzugt zu beantworten. Sollten Sie sehr unterschiedliche Gewichtungen benötigen, dann legen Sie mehrere Musterklausuren an und kombinieren diese zu einer Online-Prüfung. So bleibt es Studierenden überlassen, mit welchem Teil Sie beginnen möchten.

Wie gebe ich die Musterklausur und die Fragen darin frei?

Damit die Musterklausur und die Fragen auch für Studierende sichtbar werden, müssen diese von Ihnen zuerst freigegeben werden. Stellen Sie sicher, dass Sie die gesamte Musterklausur korrekt fertig gestellt haben, bevor Sie die Sichtbarkeit aktivieren.

​Sie haben mehrere Möglichkeiten, um Ihre Musterklausur und die Prüfungsfragen freizugeben:

  1. Klicken Sie auf das Icon  neben der Musterklausur oder den Prüfungsfragen oder
  2. klicken Sie auf das Zahnrad und in der Dropdown-Liste auf „Freigabe“ oder
  3. wählen Sie mittels Checkbox   die gewünschten Lernaktivitäten aus und klicken Sie auf die Dropdown-Liste „Ausgewählte“ und wählen Sie „Freigeben“.

Wie gelangen Studierende zur Online-Prüfung?

Studierende sehen die Online-Prüfung mit dem Start- und Enddatum in ihrer ToDo-Liste auf MyLEARN. Wenn sie vor dem Startdatum die Prüfung anklicken, erhalten sie die Meldung „Die Aktivität kann von [Startdatum bis Enddatum] bearbeitet werden“. Erst ab dem Startdatum können die Studierenden die Online-Prüfung beginnen.

Wie sieht die Online-Prüfung für Studierende aus?

Ab dem festgelegten Startzeitpunkt können Studierende die Online-Prüfung starten.

  • Vor dem Start sehen Studierende folgenden Standardtext:
    "Bei dieser Aufgabe können Sie [Zahl] Punkte erreichen. Bearbeitungszeitraum: [Datum, Uhrzeit] - [Datum, Uhrzeit]. Zeitbeschränkung (Timer): [Minuten]

    Bei dieser Aufgabe gibt es eine Zeitbeschränkung (Timer) und Sie müssen die Aufgabe innerhalb von [Minuten] beendet haben. Sobald Sie auf 'Beginnen' klicken, beginnt der Timer zu laufen. Zusätzlich sehen Sie noch Ihren Startzeitpunkt, die verbleibende Zeit sowie den Zeitpunkt, zu dem Sie die Aufgabe abgeschlossen haben müssen (Ablauf der Zeitbeschränkung).

    Um die Aufgabe abzugeben, klicken Sie innerhalb der angegebenen Zeit auf 'Abgeben'. Antworten, die Sie außerhalb der Zeitbeschränkung absenden, werden verworfen und zählen als nicht beantwortet.


    FALLS Fragenüberarbeitung erlaubt wurde: Bei dieser Klausur werden die Antworten zwischengespeichert und Sie können diese erneut editieren. Wenn Sie nicht fristgerecht auf 'Abgeben' klicken, werden die zwischengespeicherten Antworten nach Ablauf der Zeitbeschränkung automatisch abgegeben.
    Falls Fragenüberarbeitung nicht erlaubt wurde: Bei dieser Klausur werden Antworten nicht zwischengespeichert und Sie können diese nicht erneut editieren. Mit Klick auf 'Weiter' wird die Antwort abgesendet."
  • Mit einem Klick auf "Beginnen" starten die Studierenden ihre Prüfung und erhalten die Prüfungsfragen sequenziert.
  • Mit dem "Weiter" können die Studierenden zur nächsten Frage navigieren.

Kein Zurücknavigieren

Wenn Sie in der Musterklausur ausgewählt haben "Fragenüberarbeitung erlauben: nein" dann können Studierende nicht mehr auf eine Frage zurückkehren. Sie erhalten die Meldung "In dieser Klausur ist es nicht möglich eine Frage erneut zu editieren." Daher ist es wichtig, dass Studierende bei jeder Frage eine Auswahl treffen. Falls sie keine Auswahl treffen, können Studierende dies nicht mehr rückgängig machen.

Studierende dürfen auch nicht über den Webbrowser zurückgehen. Falls dies dennoch passiert, müssen Studierende im Webbrowser vorblättern, um zur Prüfungsfrage zurückzukehren und die Prüfung weiter bearbeiten zu können.

Wie kann ich die Studierendenabgaben einsehen?

Nach Durchführung der Online-Prüfung, können Sie die Studierendenabgaben einsehen.

  1. Klicken Sie im linken Seitenmenü auf  "Lernaktivitäten".
  2. Klicken Sie in der oberen Menüleiste auf "Lernaktivitäten" und wählen Sie in der Dropdown-Liste "Überblick über Aufgaben" aus.
  3. Suchen Sie in der Spalte "Aufgabentitel", die Online-Prüfung, von der Sie die Abgaben einsehen möchten.
  4. Klicken Sie bei dieser Aufgabe in der Spalte "Abgabestatus" auf die Zahl für "abgegeben".

Sie sehen eine Tabelle aller Abgaben und die Bewertung.

Wie kann ich die Studierendenabgaben bewerten?

Die Bewertung von geschlossenen Fragetypen erfolgt automatisch. Jedoch empfiehlt es sich, die Bewertung nochmal zu kontrollieren, insbesondere bei Lückentext-Fragen mit einer Texteingabe. Sie können die automatisch berechneten Bewertungen überschreiben:

  1. Wiederholen Sie die Schritte 1-3 unter der Frage "Wie kann ich die Studierendenabgaben einsehen?"
  2. Klicken Sie in der Spalte "Abgabe" auf den Link "Abgabe" um Detailinformationen über die Studierendenabgaben einzusehen.
  3. Überschreiben Sie ggf. einzelne Bewertungen, indem Sie auf die automatisch berechnete Punkteanzahl im Feld "von [Zahl] Punkten" klicken.

Wie kann ich die Bewertung von Studierenden freigeben?

Wenn Sie das Notenbuch der Prüfungsumgebung direkt nutzen möchten, z.B. für einen anschließenden Export der Noten ins BACH, dann müssen Sie dafür die Beurteilungen im Kurs bereits freigeben. Klicken Sie dafür auf den Button "Alle Beurteilungen freigeben". Nach Freigabe der Beurteilung einer Musterklausur sehen Studierenden direkt im Kurs nach Klick auf die Musterklausur:

  • Das Gesamtergebnis
  • Die Bewertung jeder einzelnen Frage
  • Mit Klick auf die Fragen: die gegebene Antwort und die korrekten Antworten

Nach Freigabe der Beurteilung einer Musterklausur kann die Bewertung auch in das Notenbuch als Teilleistung aus den Aufgaben übernommen werden. Studierende sehen ihre erreichten Punkte dann auch im Notenbuch der Prüfungsumgebung.

Mit "Aktionen" und "Notenbuchexport" können Sie die Bewertungen für einen Import ins BACH exportieren. Wählen Sie dafür als Ausgabeformat "Noten (Bach)". Dafür müssen Sie im Vorfeld einen Notenschlüssel im Notenbuch angelegt haben (s. Notenbuch).

HINWEIS!

Wenn Sie nicht möchten, dass Studierende die Bewertung bereits in der Online-Prüfungsumgebung einsehen können, dann geben Sie die Beurteilung dort nicht frei. Sie können unter "Abgaben verwalten" und "Abgegeben" eine CSV-Datei der Beurteilungen exportieren, um sie z.B. erst im Notenbuch anderer Lehrveranstaltungsumgebungen freizugeben.