Scholarship of T+L

Previous
43.94%
Next

Teachers Talk Scholarship of Teaching & Learning Learning Ergonomics NEWS: Lehrtechnologien Treffpunkt Lehre: Rückschau Lehpreise
           

Scholarship of Teaching & Learning

Aktuelle Projekte 

Bereits im letzten Jahr haben wir SoTL-Projekte an der WU (Ausgabe Juni 2017, Ausgabe April 2017) und Ideen, wie man ein eigenes SoTL-Projekt angehen kann (Ausgabe Oktober 2017),  vorgestellt. Seit 2018 gibt es an der WU eine Ausschreibung, bei der Projekte, die die eigene Lehre mit forschendem Blick betrachten, eingereicht werden können.

Im Rahmen der ersten Ausschreibung im Frühjahr 2018 wurden 10 Anträge aus 8 verschiedenen Departments eingereicht, die dann an drei externe Gutachter/innen weitergeleitet wurden. Auf der Grundlage dieser Gutachten hat das Steering Committee (Vizerektor Forschung, Vizerektorin Lehre und Studierende, Direktor Programmmanagement und Lehr-/Lernsupport) vier Projekte ausgewählt, die im Laufe des nächsten Studienjahres durchgeführt werden.

  • Gillian Foster  vom Institute for Ecological Economics untersucht in welchem Ausmaß und mit welchem Ziel e-learning in Masterprogrammen im Fach Ecological Economics eingesetzt wird. Auf der Basis semi-strukturierter Interviews werden 11 Masterprogramme in ganz Europa in dieser Hinsicht verglichen.
  • Die Studie von Christian Garaus und Gerhard Furtmüller situiert sich im Bereich Anreizsetzung, Lernmotivation und Lernverhalten. Sie untersuchen persönliche Eigenschaften von Studierenden, die das Annehmen von "kleinen" Anreizen für das Lernen begünstigen. Außerdem wird die Qualität des durch diese Anreize Gelernten untersucht.
  • Elisabeth Götze beschäftigt sich mit adäquaten Unterrichtsmethoden und fairer Beurteilung in interkulturellen Lernendengruppen. Auf Basis von Interviews und strukturierter Beobachtung sollen Empfehlungen für „intercultural classrooms“ erarbeitet werden.
  • Das Ziel des Projekts von Pilar Perez Canizares ist die Analyse der dominanten Lernstile der Studierenden der WU. In einer zweiten Phase werden die ausgewerteten Daten mit den Studierenden besprochen, um sie dabei zu unterstützen, über den eigenen Lernstil selbst zu reflektieren und sich weiter zu entwickeln.

 

Für alle, die aufgrund des knappen Zeitplans keine Gelegenheit mehr hatten, ihr Projekt einzureichen, möchten wir noch vor dem Sommer ankündigen, dass die nächste Ausschreibung bereits im Herbst starten wird! Wenn Sie also eine Idee haben, die sie gerne umsetzen möchten und dafür Unterstützung in Form von Werkverträgen oder Sachmitteln benötigen, freuen wir uns über Ihre Einreichung! Wenn Sie vorab Fragen zur Ausschreibung oder auch ihre Projektidee betreffend haben, können Sie sich an Johanna Warm, Stabstelle Lehr- und Lernentwicklung (DW 5516), wenden.