Syllabus

Titel
0130 Ein gesundes Unternehmen - nachhaltige Arbeitsgestaltung und betriebliches Gesundheitsmanagement - Theorie, Strategie, Methoden, Praxis und Nutzen
LV-Leiter/innen
Dr. Rudolf Karazman
Kontakt
  • LV-Typ
    PI
  • Semesterstunden
    2
  • Unterrichtssprache
    Deutsch
Anmeldung
27.02.2012 bis 28.02.2012
Anmeldung über LPIS
Hinweise zur LV
Planpunkt(e) Bachelor
Termine
Wochentag Datum Uhrzeit Raum
Donnerstag 08.03.2012 09:00 - 12:00 SR Elsik
Donnerstag 22.03.2012 09:00 - 12:00 SR Elsik
Mittwoch 28.03.2012 09:00 - 12:00 SR Elsik
Donnerstag 26.04.2012 09:00 - 12:00 SR Elsik
Montag 25.06.2012 09:00 - 12:00 SR Elsik

Inhalte der LV

Praxis, gesetzliche Pflichtbestimmungen und Aufgaben von Personalleiter, Arbeitsmediziner und Sicherheitstechniker im Rahmen des ASchG und NSchG

Projekte mit gesundheitlicher Zielstellung im Bereich UK, OE, PE

Ansätze eines innovativen Gesundheitsmanagements

Strukturen im Betrieb mit Verantwortung für Gesundheit und Gesundheitsmanagement

Key Player im betrieblichen Gesundheitsmanagement und ihre Erwartungen/Verantwortungen

Konfliktpotentiale bei der Einführung von gesundheitsfördernden Projekten

Lernergebnisse (Learning Outcomes)

Wissen vermitteln über:

  • Rechtliche Bedingungen im Kontext "Gesundheit am Arbeitsplatz"
  • Strategische Bedeutung des Ansatzes "Gesundes Unternehmen"
  • Fachliche Bedeutung von Gesundheit für Unternehmensführung, Interventionsebenen für Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Maßnahmen, Instrumente, Programme - Betriebliche Gesundheitsförderung, Human Quality Management, Generation Management, Multiethnic Workplace
  • Praxisprojekte kennenlernen und mit Stakeholdern des BGM Erfahrungen

 

Aufgabe Praxisprojekt:

Interviews, Begehung, Beobachtung - Wie schaut es konkret aus?

Fragen an Kunden (FK, ME, BR): Was hat sich getan, verändert?

Lehr-/Lerndesign

Theorie-module:

Modul A: Einführung in Salutogenese und das humanökologische Model der Arbeit, Implikationen für das strategische Management

Modul B: Betriebliches Gesundheitsmanagement als Teil des HRM: Gesetz, Verantwortung, Ziele und Indikatoren, Stakeholder, Prozesse, Monitoring, Evaluation

Modul C: Methoden betrieblicher Gesundheitsförderung, arbeitspsychologische Belastungen und Instrumente, Strategien des Stress-Managements

Modul D: Productive Ageing/Generationen-Management: Nachhaltige Arbeitsgestaltung und Führung über ein gesamtes Arbeitsleben

Modul E: Gruppen-Präsentation zu einem Themenfeld, welches in Modul A ausgewählt wird.

Praxis-Modul:

5 Themenfelder nachhaltiger Arbeitsorganisation und Führung mit vielen Praxis-Projekten von IBG stehen zu Auswahl

Für jedes Themenfeld sind Praxis-Projekte vorhanden und Ansprechpartner in Unternehmen

Die Seminar-Teilnehmer finden sich zu 5 Gruppen und wählen sich je ein Themenfeld

Ziel ist die Abschlusspräsentation der Gruppe zum Theorie- und Praxis-Teil im Themenfeld

Leistung(en) für eine Beurteilung

Wissensaneignung

Diskursive Mitarbeit und Anwesenheit

Praxisexploration in Gruppenarbeit

Abschlusspräsentation: 15’ Präsentation pro Gruppe, Hand Out 4p. ppt

Kritik und Innovation

Teilnahmevoraussetzung(en) und Vergabe von Wartelistenplätzen

Bachelorstudierende: Anmeldung Kurs 1 über LPIS

Diplomstudierende: positiv absolvierter GK 1 und GK 2

27.02.2012 bis 28.02.2012
Anmeldung über LPIS


Erreichbarkeit des/der Vortragenden

über das Sekretariat

Sonstiges

Vortragende:

Dr. Rudolf Karazman

Mag. Regina Nicham - Psychologin, Arbeitspsychologin, Betriebliche Gesundheitsförderung, Leiterin IBG Arbeitspsychologie

Mag. Roland Ernst - Psychologe, Gesundheitsökonom, Leiter IBG für Human Work Index und gesundheitliche SWOT-Analysen

 

Das Seminar wird teils an der WU stattfindet, und teils werden die StudentInnen bei IBG und den Praxisunternehmen arbeiten und untersuchen.  

Zuletzt bearbeitet: 24.02.2012



Zurück