Syllabus

Title
1846 Forschungsseminar Systemanalyse
Instructors
PD Dr. Stefan Koch
Contact details
  • Type
    PI
  • Weekly hours
    2
  • Language of instruction
    Deutsch
Registration
09/11/13 to 09/24/13
Registration via LPIS
Notes to the course
This course will be offered as "IT Specialisation Area: Advanced Topics VI - Information Management " for the Master's Degree Program in Information Systems (Wirtschaftsinformatik) for the last time.
Subject(s) Bachelor Programs
Subject(s) Diploma Programs
Dates
Day Date Time Room
Friday 10/04/13 02:00 PM - 05:00 PM D2.0.030
Saturday 11/23/13 10:00 AM - 04:00 PM D2.0.030
Friday 01/17/14 02:00 PM - 04:30 PM TC.4.13
Saturday 01/18/14 09:00 AM - 05:30 PM D2.0.030

Contents

  • Nach Auswahl des Themas wird ein aktueller Forschungsartikel aus dem Gebiet ausgewählt. Dieser ist zu präsentieren. Zudem ist ein Konzept für die eigene Arbeit auszuarbeiten. Diesesumfasst einen Abstract, eine erste Gliederung mit ungefährenInhalten sowie ein Literaturverzeichnis. Die Länge umfasst 3-5Seiten. Dieses Konzept ist elektronisch abzugeben und zupräsentieren (5-10 Minuten).
  • Einzel- und Gruppenarbeiten sind möglich, Gruppenarbeiten jedoch die Ausnahme. Bei Gruppenarbeiten muss zusätzlich eine genaue Aufstellung über die Aufteilung der Arbeit abgegeben werden (z.B. Zuordnung von Kapiteln zu Personen).
  • Basierend auf dem Konzept wird die Arbeit angefertigt (Anforderungensiehe unten), elektronisch abgegeben und danachpräsentiert (15 Minuten).
  • Die Arbeiten werden per e-mail verteilt, und sind innerhalb der Fristbis zur Präsentation von den anderen Teilnehmern zu begutachten.Dazu ist das Begutachtungsformular zuverwenden und dieses elektronisch abzugeben (für 3 Arbeiten).
  • Wichtig: Beachten Sie, daß Konzept, beidePräsentationen sowie die Begutachtungen in die Note einfliessen.Achten Sie bei den Präsentationen auf Klarheit,Verständlichkeit und Zeitbudget und stellen Sie vor allem ihrewesentlichen Punkte dar. Bei den Begutachtungen wird vor allemkonstruktive Kritik angestrebt, Sie sollen also Fehler oder Problemeklar ansprechen, sowie Verbesserungsvorschläge unterbreiten.

Learning outcomes

Lehrziel ist die eigenständige Erstellung einer Seminararbeit. Das Thema wird vom Studierenden selbst in einer Disposition entwickelt und muss Bezug zur Informationswirtschaft haben sowie von wissenschaftlichem Interesse sein. 

Teaching/learning method(s)

Erstellung einer Seminararbeit, Abstimmungen, Präsentation, Diskussion, Begutachtung anderer Arbeiten

Assessment

Notenvergabe erfolgt nach folgendem Schlüssel:
  • Konzept (10%)
  • Präsentation Konzept und Forschungsartikel (10%)
  • Arbeit (55%)
  • Präsentation Arbeit (15%)
  • Begutachtung Arbeiten (10%)
Verpflichtende Anforderungen an die Arbeit:
  • Sprache für Arbeit und Präsentationen kann Englisch oder Deutsch sein
  • Sowohl Web-fähige (HTML, Pdf) als auch druckbare (Pdf, Word, OpenOffice, Latex - gesamte Arbeit in einem File) Version in elektronischer Weise abzugeben
  • Abgabe der entsprechenden Dateien (per e-mail)
  • Seminararbeit ist archivierbar (daher in der Web-Version nur relative Links verwenden)
  • Formatierung, Zitierweise und Aufbau der Arbeit analog zu den Vorgaben der Zeitschrift WIRTSCHAFTSINFORMATIK (siehe Punkt Wirtschaftsinformatik/Autorenhinweise) - dies inkludiert zwingend Zusammenfassung und Stichworte (in Englisch und Deutsch), sowie die Kernpunkte für das Management
  • Es handelt sich um eine wissenschaftliche Arbeit. Das bedeutet, daß eine entsprechende Sprache (einfach, klar, keine Superlative oder Ich-Bezüge) sowie ein entsprechender Aufbau notwendig sind. Weiters sind alle Quellen zu zitieren. Dabei sollte es sich um die Primärquellen, keine Sekundärquellen handeln.
  • Lesen Sie zu dem Thema auch genauestens Schreiben & Zitieren der WU Wien.

Prerequisites for participation and waiting lists

Positiv absolvierter Kurs 1 der SBWL Informationsmanagement.

Recommended previous knowledge and skills

Bitte beachten Sie dass Mitbeleger leider nicht aufgenommen werden können.

Availability of lecturer(s)

vor und nach der LV

per Email: stefan.koch@wu.ac.at 

Last edited: 2013-10-17



Back