Syllabus

Title
0121 Formale Grundlagen der Systemanalyse
Instructors
Dr. Dipl.-Inf. Andreas Solti, Dipl.-Ing. Simon Steyskal, B.Sc.
Contact details
  • Type
    PI
  • Weekly hours
    2
  • Language of instruction
    Deutsch
Registration
09/11/15 to 09/28/15
Anmeldung nur über Nummerneingabe möglich (Nr.2188)
Notes to the course
Subject(s) Bachelor Programs
Dates
Day Date Time Room
Tuesday 09/29/15 01:00 PM - 04:00 PM TC.0.01 ERSTE
Wednesday 09/30/15 01:00 PM - 04:00 PM TC.0.01 ERSTE
Friday 10/02/15 01:00 PM - 03:00 PM TC.0.01 ERSTE
Tuesday 10/13/15 09:00 AM - 11:00 AM D5.0.001
Wednesday 10/14/15 09:00 AM - 11:00 AM TC.1.02
Thursday 10/15/15 08:00 AM - 10:00 AM TC.2.02
Tuesday 10/20/15 09:00 AM - 11:00 AM D5.0.001
Tuesday 10/20/15 01:00 PM - 04:00 PM TC.4.13
Wednesday 10/21/15 09:00 AM - 11:00 AM TC.1.02
Thursday 10/22/15 09:00 AM - 11:00 AM TC.0.03 WIENER STÄDTISCHE
Tuesday 10/27/15 08:00 AM - 10:00 AM TC.1.01 OeNB
Tuesday 10/27/15 01:00 PM - 04:00 PM TC.4.13
Wednesday 10/28/15 09:00 AM - 11:00 AM TC.1.02
Thursday 10/29/15 08:00 AM - 10:00 AM TC.2.02
Tuesday 11/03/15 09:00 AM - 11:00 AM D5.0.001
Tuesday 11/03/15 01:00 PM - 04:00 PM TC.4.16
Wednesday 11/04/15 09:00 AM - 11:00 AM TC.1.02
Thursday 11/05/15 08:00 AM - 10:00 AM TC.2.02
Tuesday 11/10/15 01:00 PM - 06:00 PM TC.4.13
Tuesday 11/17/15 01:00 PM - 03:00 PM TC.0.10 Audimax

Contents

Diese LV ist eine Einführung in grundlegende Methoden für eine Systemanalyse.

Learning outcomes

  • Analytisch geschultes Denken
  • Fähigkeit zum abstrakten Denken
  • Verständnis für Codierung von Daten, Information, Wissen
  • Grundfähikeiten der Modellierung und Meta-Programmierung
  • Algorithmen auf Strukturen und Graphen
  • Verständnis für (formale) Sprachen und einfache Automaten

 

Teaching/learning method(s)

Die LV teilt sich in einen Vorlesungs- und Übungsteil. Während in der Vorlesung der Stoff präsentiert, erarbeitet und diskutiert wird, beschäftigt sich der Übungsteil mit der praktischen Umsetzung der Inhalte.

Es werden von jeder Einheit auf die nächste Einheit Übungen zur Vorbereitung aufgegeben, welche von den Studierenden im Übungsteil vorgeführt werden. 

Assessment

- Einstiegstest: 5% 
- Übungen: 30% der Endnote
- Klausur: 65% der Endnote

Prerequisites for participation and waiting lists

ZULASSUNG ZUR SBWL:

Ab WS 2015/16 wird als ZUGANGSBESCHRÄNKUNG als Teil des SBWL-Kurses 1 ein Test durchgeführt. Dieser Test behandelt die Kapitel 2, 3 und 9 des Buchs „Wirtschaftsinformatik“ (siehe http://lehrbuch-wirtschaftsinformatik.org/wiki/toc). Ende September bzw. Ende Februar findet eine Auffrischungsveranstaltung statt, in der diese Inhalte wiederholt werden. Die Teilnahme an dieser Veranstaltung ist freiwillig. Kurz danach findet ein Test über die Inhalte statt. Die 90 besten Teilnehmer erhalten einen Platz in der SBWL-LV-1 und der Test fließt in die Note ein (wobei Greencards die Zahl verringern). Der Rest der Teilnehmer wird von der LV abgemeldet.

Greencard:

Studierende, die bis zum 15. September ein „Sehr Gut“ in BIS-1 und BIS-2 nachweisen (Sammelzeugnis), erhalten eine Greencard. Für sie ist der Test Teil der LV-1. Sie werden allerdings nicht abgemeldet und behalten unabhängig vom Ergebnis ihren Platz. Die Zahl der Greencards reduziert die Anzahl der Testteilnehmer, die in die LV-1 übernommen werden. Wenn bspw. 10 Greencards vergeben werden, werden 90-10 = 80 Plätze über den Test vergeben.

Der Einstiegstest wird am FR, den 2.10. von 13-15 Uhr im TC.0.01 abgehalten. Dazu wird ein Repetitorium zu folgenden Zeiten angeboten:

DI, 29.9. 13-16 Uhr TC.0.01
MI, 30.9. 13-16 Uhr TC.0.01

Am 29.9. um 13 Uhr wird auch die Vorbesprechung gehalten in der Sie erfahren wie die SBWL abläuft und welche Inhalte Sie erwarten.

Bitte beachten Sie dass Mitbeleger leider nicht aufgenommen werden können.

Bzgl. der Anmeldung für eine Greencard, melden Sie sich bitte mitsamt entsprechendem Sammelzeugnis bei roman.franz@wu.ac.at.

Recommended previous knowledge and skills

Kenntnisse in Modellierung sowie Programmierung sind zwar nicht eine Voraussetzung, werden aber dringend angeraten. Daher sollten Studierende, die in diesem Bereich noch wenig Erfahrung haben die Freifächer Grundzüge der Modellierung/Programmierung besuchen.

Availability of lecturer(s)

andreas.rogge-solti@wu.ac.at, simon.steyskal@wu.ac.at

vor und nach der Lehrveranstaltung

Sprechstunde:

Andreas Rogge-Solti:
Zwei Sprechstunden am 5.11.2015 und am 12.11.2015 jeweils von 10:00-11:00 Uhr. Gebäude D2 - Eingang C - Raum 3.026

Simon Steyskal:
nach Vereinbarung 

Other

Informationen über Aktivitäten des Instituts finden Sie unter https://www.facebook.com/WU.Informationswirtschaft

Leider gibt es zu dem doch etwas breiteren Stoffgebiet dieser LV, keine Literatur welche dies komplett abdecken würde.
Alternativ kann aber folgende Literaturempfehlung durchaus hilfreich sein:

Achtung: Die obig gelisteten Lehrbücher sind nur als Vertiefung gedacht. Sie werden für das erfolgreiche Abschließen der LV nicht benötigt!

Additional information on MyLEARN.

Für diese LV wird ein freiwilliges Tutorium zu folgenden Terminen gehalten:

19.10. von 13:30-16 Uhr im TC.4.03

23.10. von 13:30-16 Uhr im D5.1.001

2.11. von 13:30-16 Uhr im TC.4.03

9.11.  von 13:30-16 Uhr im TC.4.03


Last edited: 2015-11-05



Back