Syllabus

Title
0025 Problemlösen und Zusammenarbeit in Gruppen
Instructors
PD Dr. Markus Latzke
Contact details
  • Type
    PI
  • Weekly hours
    2
  • Language of instruction
    Deutsch
Registration
09/20/18 to 09/23/18
Registration via LPIS
Notes to the course
Subject(s) Bachelor Programs
Dates
Day Date Time Room
Monday 10/08/18 08:30 AM - 09:00 AM TC.1.02
Monday 10/08/18 09:00 AM - 02:00 PM TC.4.02
Friday 10/19/18 08:00 AM - 12:00 PM TC.3.06
Saturday 10/20/18 09:00 AM - 03:00 PM D1.1.074
Friday 11/09/18 08:30 AM - 01:30 PM D2.0.030
Saturday 11/10/18 09:00 AM - 01:00 PM D2.0.030

Contents

    • Reflexion und Feedback
    • Kreativitätstechniken für Gruppen
    • Typen von Gruppenaufgaben, Verhältnis Einzelleistung/Gruppenleistung
    • Prozessverluste, Prozessgewinne, Synergie
    • Kooperation und Vertrauen
    • Strukturen in Gruppen (Kommunikationsstruktur, Rollenstruktur, Rangdynamik)
    • Komplexes Problemlösen und Entscheidungsprozesse in Gruppen
    • Konflikte in Gruppen
    • Gruppenkohäsion
    • Groupthink
    • Führungsprozesse in Gruppen
    • Soziale Identität
    • Diversität in Gruppen
    • Intergruppenverhalten
    • Einfluss von Minoritäten und Majoritäten

      Learning outcomes

        Die Studierenden
      • kennen zentrale Aspekte des Arbeitens in Gruppen, die die Effektivität der Gruppe beeinflussen,
      • kennen wichtige sozial- und organisationspsychologische Theorien zum Arbeiten in und mit Gruppen,
      • sind in der Lage, ihre eigenen Erfahrungen mit Gruppenprozessen kritisch und entwicklungsorientiert zu reflektieren,
      • sind in der Lage, konstruktives Feedback zu geben,
      • haben Ansatzpunkte für die Weiterentwicklung ihrer eigenen sozialen Kompetenzen erhalten.

      Attendance requirements

      Für den positiven Abschluss der Lehrveranstaltung ist eine Anwesenheit von mind. 80% erforderlich. Für eine versäumte Übung ist eine Kompensationsarbeit zu schreiben.

      Teaching/learning method(s)

      Der Unterricht erfolgt nach dem Prinzip des erfahrungsbasierten Lernens und in den folgenden Schritten:

      1. Bearbeitung einer Aufgabe in Kleingruppen (Selbsterfahrung von Gruppenprozessen)
      2. Präsentation der Gruppenergebnisse im Plenum 
      3. Reflexion der Gruppenprozesse in den Kleingruppen inkl. Peer-Feedback
      4. Besprechung der Prozessreflexionen im Plenum
      5. Vermittlung/Erarbeitung der theoretischen Grundlagen zum jeweiligen Themenschwerpunkt

      Assessment

        • Mitarbeit in Übungen, bei Gruppenpräsentationen, im Plenum (20%)
        • Schriftliche Reflexionen (40%)
        • Seminararbeit (40%)

          Prerequisites for participation and waiting lists

          erfolgte Aufnahme in die SBWL VOM

          Recommended previous knowledge and skills

          Inhalte der LV "Personal - Führung - Organisation"

          Availability of lecturer(s)

          Additional (blank) field

          Das Absolvieren von mindestens Kurs 1 im Semster der Aufnahme ist Voraussetzung für einen Platz in der SBWL-VOM!
          Last edited: 2018-06-25



          Back