Syllabus

Titel
0421 Wirtschaftsdidaktik I
LV-Leiter/innen
Univ.Prof.i.R. Dr. Josef Aff, Univ.Prof. Dr. Bettina Fuhrmann
Kontakt
  • LV-Typ
    VUE
  • Semesterstunden
    2
  • Unterrichtssprache
    Deutsch
Anmeldung
28.09.2018 bis 30.09.2018
Anmeldung über LPIS
Hinweise zur LV
Planpunkt(e) Master
Termine
Wochentag Datum Uhrzeit Raum
Montag 01.10.2018 10:00 - 12:00 TC.5.13
Montag 01.10.2018 12:00 - 15:30 TC.5.13
Dienstag 02.10.2018 09:00 - 11:00 TC.5.03
Dienstag 02.10.2018 11:30 - 13:30 TC.5.03
Montag 08.10.2018 12:30 - 14:30 TC.2.01
Montag 15.10.2018 09:00 - 11:00 TC.1.02
Montag 22.10.2018 13:00 - 15:00 TC.2.01
Montag 29.10.2018 12:30 - 14:30 TC.2.01
Mittwoch 28.11.2018 13:00 - 15:00 TC.1.02
Mittwoch 05.12.2018 13:00 - 15:00 TC.2.02
Mittwoch 12.12.2018 09:00 - 11:00 TC.1.02
Freitag 14.12.2018 08:00 - 09:30 TC.0.10 Audimax
Mittwoch 19.12.2018 13:00 - 15:00 TC.1.02
Freitag 18.01.2019 08:30 - 10:30 TC.0.01 ERSTE

Inhalte der LV

Die Lehrveranstaltung führt in die zentralen Themenfelder der Wirtschaftsdidaktik ein und setzt dabei die folgenden inhaltlichen Schwerpunkte:

  • Didaktische Modelle einschließlich Auswahl und Legitimation ökonomischer Inhalte
  • Unterrichtsplanung und –durchführung
  • Methodenspektrum im Wirtschaftsunterricht
  • Unterrichtsqualität: Modelle und empirische Ergebnisse
  • Klassenmanagement

Lernergebnisse (Learning Outcomes)

Die Studierenden sind nach Abschluss dieser Lehrveranstaltung in der Lage:

  • Das Wesen und den Sinn eines didaktischen Modells zu erklären
  • Verschiedene didaktische Modelle zu beschreiben und voneinander abzugrenzen
  • Im Zusammenhang mit einem didaktischen Modell die Auswahl und Legitimation ökonomischer Inhalte vorzunehmen
  • Elemente der Unterrichtsplanung und –durchführung zu benennen und genau zu beschreiben
  • Selbst Unterricht zu planen und die Planungsschritte zu begründen
  • Verschiedene Methoden für den Wirtschaftsunterricht zu charakterisieren und ihre Möglichkeiten darzustellen
  • Elemente der Unterrichtsqualität zu identifizieren und die zentralen empirische Ergebnisse der einschlägigen Forschung auf Fragen der Gestaltung des Unterrichts anzuwenden
  • Die Bedeutung des Klassenmanagements zu beschreiben und zu begründen

Regelung zur Anwesenheit

Studierende müssen in mindestens 50 % der Vorlesungen anwesend sein. Abwesenheiten müssen mit der LV-Leitung abgesprochen werden.

Lehr-/Lerndesign

Die Lehrveranstaltung verbindet vorlesungsorientierte Elemente mit Diskussionen, Einzel- und Gruppenarbeiten in der Präsenzphase sowie Arbeitsaufträgen zur selbständigen Bearbeitung außerhalb der Lehrveranstaltungszeit.

Leistung(en) für eine Beurteilung

  • Zwei schriftliche Teilprüfungen zu je 40%
  • Arbeitsauftrag 20%

Erreichbarkeit des/der Vortragenden

bettina.fuhrmann@wu.ac.at; josef.aff@wu.ac.at

Zuletzt bearbeitet: 09.01.2019



Zurück