Syllabus

Titel
0823 Kurs II - Wirtschaftsinformatik unter didaktischem Aspekt
LV-Leiter/innen
Harald Hackl, Mag. Helmut Wurzer
Kontakt
  • LV-Typ
    PI
  • Semesterstunden
    2
  • Unterrichtssprache
    Deutsch
Anmeldung
26.09.2018 bis 29.09.2018
Anmeldung über LPIS
Hinweise zur LV
Planpunkt(e) Master
Termine
Wochentag Datum Uhrzeit Raum
Samstag 13.10.2018 09:00 - 17:00 Extern
Samstag 24.11.2018 09:00 - 17:00 Extern
Samstag 01.12.2018 09:00 - 17:00 Extern

Inhalte der LV

Im Wahlfach „Wirtschaftsinformatik unter didaktischem Aspekt“ werden speziell jene Kenntnisse vermittelt, die für den Unterricht in den diversen Informatik-Ausbildungsschwerpunkten in der Handelsakademie bzw. in der Handelsschule erforderlich sind. Der Besuch dieses Wahlfaches befähigt zum Unterricht in den folgenden Fächern (gem. HAK-Lehrplan 2014):

* Informations- und Kommunikationstechnologie – E-Business

* Seminar Softwareentwicklung

* Seminar Desktop Publishing und Film

* Seminar Netzwerkmanagement

* Schulversuch HAK für Kommunikation und Medieninformatik

Speziell für diese Fächer werden von allen Landesschulräten in Österreich Kommerzialist/inn/en mit entsprechendem Erfahrungshintergrund laufend nachgefragt. Nach erfolgreicher Absolvierung des Wahlfaches haben die Studierenden einen Überblick über die Inhalte der Fächer. Die Studierenden gestalten eigenständig Unterrichtseinheiten und vermitteln darin den Stoff an die Schüler/innen des IT-Ausbildungsschwerpunktes bzw. der IT-Fachrichtung an Handelsakademien oder Handelsschulen. Sie beweisen ihre Fachkompetenz und sammeln wertvolle Unterrichtspraxis im Rahmen der Planung und Vorbereitung eines realen Lehrauftritts.

Lernergebnisse (Learning Outcomes)

* Fachwissenschaftliche schulrelevante Kernkompetenzen in den Fächern Betriebswirtschaft, Rechnungswesen, Volkswirtschaft und Wirtschaftsinformatik nachweisen können.

* Lehr- bzw. Lernarrangements unter besonderer Berücksichtigung der ökonomischen Inhalte (zB Rechnungswesen oder Betriebswirtschaft) sowie der Eingangsvoraussetzungen der Schülerinnen und Schüler im Spannungsfeld zwischen Varianten des Frontalunterrichts und schülerorientierten komplexen (handlungsorientierten) Methoden auf der Makroebene anwenden können.

* Die didaktischen Reichweiten und Grenzen der Neuen Informations- und Kommunikations-technologien im Rahmen des Unterrichts in „Laptop-Klassen“ – differenziert nach Fächern bzw. Inhalten – nutzen können.

* Den Unterricht in Computerfachräumen – vor allem im Wirtschaftsinformatikunterricht – effizient durchführen können.

* Den Unterricht theoriegeleitet durch Bezugnahme auf didaktische Modelle und Planungsheuristiken klar strukturieren können.

* Fachwissenschaftliche Inhalte verständlich, strukturiert und soweit wie möglich und sinnvoll praxisorientiert vermitteln können – zur kognitiven Aktivierung der Schülerinnen und Schüler in Betriebswirtschaft, Rechnungswesen, Volkswirtschaft und Wirtschaftsinformatik.

* Hausübungen und Problemstellungen unter Nutzung theoretischer und empirischer Befunde kompetent erstellen und rückmelden können.

* Lehrerfragen unter besonderer Berücksichtigung der fachdidaktischen Angemessenheit sowie empirischer und theoretischer Befunde zur Inszenierung des Unterrichts einsetzen können.

* Schularbeiten, Tests und Aufgabenstellungen zur Evaluation von Standards kriteriengerecht und problemorientiert erstellen und die Ergebnisse didaktisch angemessen rückmelden können (Feedback-Kultur).

* Möglichkeiten der Evaluation und Differenzierung von Lernprozessen mit Hilfe der Neuen Informations- und Kommunikationstechnologien („Laptop-Klassen“) fachdidaktisch und lernpsychologisch reflektiert nutzen können.

* Die Unterrichtszeit effektiv nutzen können.

Regelung zur Anwesenheit

Studierende müssen in mindestens 80 % der Vorlesungen anwesend sein. Abwesenheiten müssen immer mit der LV-Leitung abgesprochen werden.

Lehr-/Lerndesign

Die Lehrveranstaltung wird als Präsenzseminar, ergänzt um E-Learning-Bestandteile organisiert über eine Lernplattform, angeboten. Die Vermittlung der Inhalte erfolgt in Form von Präsenzseminaren im schulischen Umfeld der HAK Amstetten. Aufgabenstellungen und Hausarbeiten werden über eine Lernplattform bearbeitet. Im Rahmen einer Projektarbeit arbeiten die Studierenden eine fachspezifische Lerneinheit aus. Zum Sammeln praktischer Unterrichtserfahrungen gestaltet jede/r Studierende anhand der vorbereiteten Lerneinheit eine Unterrichtssequenz.

Leistung(en) für eine Beurteilung

* Aufgabenstellungen und Hausarbeiten über die Lernplattform

* Ausarbeitung einer Projektarbeit

* Gestaltung einer Unterrichtssequenz

Während der Präsenzseminare besteht Anwesenheitspflicht!

 

Erreichbarkeit des/der Vortragenden

martin.bauer@bmb.gv.at
helmut.wurzer@hakamstetten.ac.at

Detailinformationen zu einzelnen Lehrveranstaltungseinheiten

Einheit Datum Inhalte
1 Erstellen von dynamischen Websites mit Datenbankanbindung (Access, SQL Server) in ASP.NET, Master-/Contentpages, Navigation, ASP-Controls; Gästebuch, Kontaktformular, Webshop mit Login-Bereich, Grundlagen der objektorientierten Programmierung mit C#.NET
2

Fotografie/Fotostudio, Bildbearbeitung mit Adobe Photoshop/Lightroom, Videobearbeitung

3

Desktop Publishing mit Adobe Indesign, Einsatz von Content Management Systemen (Joomla) sowie Lern Management Systemen (Moodle) zur Erstellung multimedialer und dynamischer Lerncontents. Vorbereitung des Unterrichtsauftritts.

Zuletzt bearbeitet: 05.09.2018



Zurück