Syllabus

Titel
0833 Privatrecht II
LV-Leiter/innen
Anita Gassner, LL.M. (WU), BSc (WU)
Kontakt
  • LV-Typ
    PI
  • Semesterstunden
    2
  • Unterrichtssprache
    Deutsch
Anmeldung
17.09.2018 bis 24.09.2018
Anmeldung über LPIS
Hinweise zur LV
Planpunkt(e) Bachelor
Termine
Wochentag Datum Uhrzeit Raum
Mittwoch 03.10.2018 16:00 - 18:00 TC.1.01 OeNB
Mittwoch 10.10.2018 16:00 - 18:00 TC.0.01 ERSTE
Mittwoch 17.10.2018 16:00 - 18:00 TC.1.01 OeNB
Mittwoch 24.10.2018 16:00 - 18:00 TC.1.01 OeNB
Mittwoch 07.11.2018 16:00 - 18:00 TC.1.01 OeNB
Mittwoch 14.11.2018 16:00 - 18:00 TC.3.21
Freitag 23.11.2018 18:00 - 20:00 TC.0.10 Audimax
Mittwoch 28.11.2018 16:00 - 18:00 TC.2.02
Mittwoch 05.12.2018 16:00 - 18:00 EA.6.032
Mittwoch 12.12.2018 16:00 - 18:00 D4.0.022
Mittwoch 19.12.2018 16:00 - 18:00 TC.3.05
Mittwoch 09.01.2019 16:00 - 18:00 TC.3.21
Mittwoch 16.01.2019 16:00 - 18:00 TC.5.27
Freitag 25.01.2019 16:30 - 19:30 TC.0.10 Audimax

Inhalte der LV

Schwerpunkte der Lehrveranstaltung sind:

  • Unternehmerbegriff, Unternehmensbegriff, Anwendungsbereich des UGB
  • Firmenbuch, Firmenrecht
  • Unternehmesübergang, Vertragsübernahme, Haftung
  • Stellvertretung, Prokura, Handlungsvollmacht
  • Kaufrecht
  • Werkvertragsrecht
  • Recht der Absatzmittler
  • Bereicherungsrecht
  • Schadenersatzrecht
  • Transporterecht
  • Grundfragen des IPR

Lernergebnisse (Learning Outcomes)

Ziel der Lehrveranstaltung ist es, anwendungsorientiertes Basiswissen im wirtschaftsnahen Privatrecht und Unternehmensrecht auf der Grundlage von Praxisbeispielen und Fällen zu vermitteln.

Nach Abschluss dieser LV sind die Studierenden in der Lage:
• Zentrale Fragen und Elemente des Unternehmensrechts und wirtschaftsnahen Privatrechts zu definieren.
• Praxisnahe umfangreichere Fälle des privaten Wirtschaftsrechts zu lösen.

Diese LV fördert außerdem folgende Fähigkeiten der Studierenden:
• Die Fähigkeit juristische Fragestellungen anhand konkreter umfangreicherer Fallbeispiele selbstständig zu analysieren.
• Die Fähigkeit die eigenen Ergebnisse sachlich, logisch undgut strukturiert darzulegen.
• Die Fähigkeit mündlich juristisch zu argumentieren.

 

Regelung zur Anwesenheit

Die LV wird prüfungsimmanent abgehalten. Es besteht Anwesenheitspflicht.

Lehr-/Lerndesign

Der Stoff wird anhand von an die Praxis angelehnten größeren Fällen erarbeitet. Die Fälle sind für die jeweilige Stunde vorzubereiten.

Leistung(en) für eine Beurteilung

PI steht für prüfungsimmanente Lehrveranstaltung. Die gründliche Vorbereitung ist deshalb unerlässliche Voraussetzung für einen erfolgreichen Besuch der Lehrveranstaltung. Die entsprechenden Kapitel in den Lehrbüchern sind vor jeder Stunde zu wiederholen. Die in den jeweiligen Einheiten zu besprechenden Übungsfälle werden vorab auf learn@WU in der Dateiablage zur Verfügung gestellt. 

Die Note basiert auf der Bewertung der Mitarbeit (12 %), einer Zwischenklausur (32 %) und einer Endklausur (56 %). Für eine positive Endnote müssen insgesamt mehr als 50 % erreicht werden.

Der Termin zur Zwischenklausur sowie die Stoffabgrenzung werden ehestmöglich bekannt gegeben.

Die Verwendung einer gebundenen unkommentierten Gesetzesausgabe bei den Klausuren ist erlaubt. 

 

Teilnahmevoraussetzung(en) und Vergabe von Wartelistenplätzen

Positive Beurteilung PR I. Insb der Allgemeine Teil sowie das Schadenersatzrecht sollten vor Beginn der LV nochmals wiederholt werden.

Falls Sie eine gültige LV-Anmeldung haben, aber an dieser Lehrveranstaltung nicht teilnehmen können, melden Sie sich bitte während des Anmeldezeitraums über LPIS wieder ab, damit Ihr LV-Platz anderen Studierenden zur Verfügung steht.

Die Platzvergabe während der Anmeldefrist verfährt im „first-come, first-served Prinzip“.

Nach Ende der Anmeldefrist werden verfügbare LV-Plätze den Studierenden der Warteliste, die noch keine gültige Anmeldung zum Planpunkt haben, gereiht nach Studienfortschritt zugeteilt, nicht nach Wartelistenplatz.

 

 

 

Literatur

1 Autor/in: Kalss/Schauer/Winner
Titel:

Allgemeines Unternehmensrecht


Verlag: facultas
Auflage: 3
Jahr: 2017
Prüfungsstoff: Ja
Empfehlung: Unbedingt notwendige Studienliteratur für alle Studierenden
Art: Buch
2 Autor/in: Perner/Spitzer/Kodek
Titel:

Bürgerliches Recht


Verlag: Manz
Auflage: 5
Jahr: 2016
Empfehlung: Unbedingt notwendige Studienliteratur für alle Studierenden
Art: Buch
3 Autor/in: Krejci
Titel:

Unternehmensrecht (mit Wertpapierrecht)


Verlag: Manz
Auflage: 5
Jahr: 2013
Empfehlung: Referenzliteratur
Art: Buch
4 Autor/in: Karollus/Huemer/Harrer
Titel:

Casebook Allgemeines Unternehmens- und Gesellschaftsrecht 


Verlag: facultas.wuv
Auflage: 5
Anmerkungen: Neue Auflage erscheint im März 2018
Jahr: 2014
Empfehlung: Referenzliteratur
Art: Buch

Empfohlene inhaltliche Vorkenntnisse

Kenntnis des Stoffs der Lehrveranstaltungen Privatrecht 1 und Grundlagen des Zivilrechts.

Zwingend erforderlich sind insbesondere Kenntnisse in den Bereichen vertraglicher Schuldverhältnisse (Vertragsabschluss, Gewährleistung, Stellvertretung, ...) und gesetzlicher Schuldverhältnisse (Schadenersatz und Bereicherungsrecht), da diese Themen im Rahmen dieses Kurses vertieft werden.

Erreichbarkeit des/der Vortragenden

anita.gassner@wu.ac.at

Zuletzt bearbeitet: 03.08.2018



Zurück