Syllabus

Title
1048 Ausgewählte Diversitätsdimensionen und Intersektionalität
Instructors
Mag.Dr. Roswitha Hofmann
Contact details
  • Type
    PI
  • Weekly hours
    2
  • Language of instruction
    Deutsch
Registration
09/05/18 to 10/01/18
Registration via LPIS
Notes to the course
Subject(s) Bachelor Programs
Dates
Day Date Time Room
Tuesday 10/09/18 09:00 AM - 01:00 PM D5.1.003
Monday 10/15/18 12:00 PM - 04:00 PM D2.0.374
Monday 11/05/18 02:30 PM - 06:30 PM D2.0.392
Tuesday 11/20/18 09:00 AM - 01:00 PM D5.1.002
Tuesday 12/04/18 09:00 AM - 01:00 PM D5.1.002
Tuesday 12/18/18 09:00 AM - 01:00 PM D5.1.002
Wednesday 01/16/19 01:00 PM - 05:00 PM D5.1.002

Contents

Entlang ausgewählter Diversitätsdimensionen (Alter, Behinderung, Ethnizität,Geschlecht/Geschlechtsidentität, Religion und soziale Klasse) werden dimensionsspezifische theoretische, gesellschaftliche und organisationale Zugänge sowie organisationale Gestaltungsmöglichkeiten aufgezeigt und erarbeitet.

Learning outcomes

Die Studierenden können nach Abschluss der LV ihre dimensionsspezifischen Kenntnisse im Bereich Diversitätsmanagement theoretisch reflektieren und auf unterschiedliche Praxis-Kontexte anwenden. Darüber hinaus sind sie in der Lage, Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen den einzelnen Dimensionen sowie intersektionale Perspektiven kritisch zu diskutieren. Die Studierenden werden lernen, von Dimensionen abstrahierte Ein- und Ausschlussprozesse zu verstehen und auf organisationaler Ebene zu beeinflussen.

Attendance requirements

  • Prüfungsimmanente Lehrveranstaltungen (PI-LV) haben Anwesenheitspflicht.
  • Sollte es durch einen wichtigen Grund zu einem Fehlen in einer Lehrveranstaltung kommen, so ist ab 2 Stunden Fehlzeit eine Ersatzarbeit zu leisten. Bei kumulierten Abwesenheiten von über insgesamt 4 Stunden wird die Lehrveranstaltung mit „nicht genügend“ beurteilt und ist zu wiederholen.
  • Für die Fehlzeit ist ggf. eine Bestätigung (z.B. ärztliches Attest) vorzulegen.
  • Wichtige Gründe sind lt. Prüfungsordnung der WU all jene, die außerhalb der Disposition des Studierenden liegen (Erkrankung, Unfall, Tod eines nahen Angehörigen). Berufliche Verpflichtungen werden nicht als wichtiger Grund im Sinne der Prüfungsordnung angesehen, da diese in der Disposition der Studierenden liegen.

Teaching/learning method(s)

  • (Gast-)Vorträge zu Diversitäts-Dimensionen
  • Lektüre und Bearbeitung wissenschaftlicher Literatur
  • Diskussionen, Kleingruppenarbeiten
  • Präsentationen
  • Bearbeitung von Zeitungsausschnitten und Artikeln
  • Bearbeitung von Filmen

Assessment

Gruppenleistung:

  • 10 Punkte Kurzpräsentation
  • 40 Punkte Endpräsentation

Individualleistung:

  • 20 Punkte schriftliche Ausarbeitungen
  • 30 Punkte schriftliche Überprüfung des Lesestoffs

Notenschlüssel:sehr gut: 90-100 Punkte, gut: 81-89 Punkte, befriedigend: 72-80 Punkte, genügend: 60- 71 Punkte, nicht genügend: 0-59 Punkte.

 

Prerequisites for participation and waiting lists

positiver Abschluss der SBWL Kurse 1, 2 & 3

Unit details

Unit Date Contents
1 09.10.2018

Generelle Einführung, Intersektionalität, Gruppenbildung und Aufgabenverteilung, Dimension Alter: Begriffs- und Konzeptbestimmung

2 15.10.2018

Dimension soziale Klasse: Begriffs- und Konzeptbestimmung, Gruppencoaching 

Externer Vortrag: gemeinsam mit Parallel-LV

3 05.11.2018

Dimension Gender: Begriffs- und Konzeptbestimmung, Gruppencoaching

4 20.11.2018

Dimension Ethnizität: Begriffs- und Konzeptbestimmung, Gruppencoaching

Externer Vortrag: Gemeinsam mit Parallel-LV

5 04.12.2018

Dimension Behinderung: Begriffs- und Konzeptbestimmung; Gruppenpräsentationen Teil I

6 18.12.2018

Dimension Religion: Begriffs- und Konzeptbestimmung; Gruppenpräsentationen Teil II

Abschluss der LV

Last edited: 2018-09-03



Back