Syllabus

Titel
1691 SBWL Kurs IV - Steuerbilanzen und Bilanzpolitik
LV-Leiter/innen
Kristin Resenig, LL.M. (WU), Assoz.Prof. PD Dr. Matthias Petutschnig
Kontakt
  • LV-Typ
    MPV
  • Semesterstunden
    2
  • Unterrichtssprache
    Deutsch
Anmeldung
17.09.2018 bis 30.09.2018
Anmeldung über LPIS
Hinweise zur LV
Planpunkt(e) Bachelor
Termine
Wochentag Datum Uhrzeit Raum
Freitag 12.10.2018 09:00 - 13:00 TC.0.01 ERSTE
Dienstag 16.10.2018 18:00 - 21:30 TC.0.03 WIENER STÄDTISCHE
Donnerstag 18.10.2018 08:00 - 12:00 TC.3.05
Donnerstag 25.10.2018 08:00 - 12:00 TC.2.03
Dienstag 30.10.2018 18:00 - 21:30 TC.0.02 Red Bull
Dienstag 06.11.2018 08:00 - 12:00 TC.3.05

Inhalte der LV

Einkunftsarten, Maßgeblichkeit, Verlustverwertung, Bilanzpolitik, Bilanzsteuerrecht und Steuerbilanzpolitik (Kurs IV der SBWL Rechnungslegung und Steuerlehre befasst sich mit Steuerbilanzen und Bilanzpolitik, wobei die wichtigsten Steuerarten behandelt werden und speziell Bezug auf das UGB und das Maßgeblichkeitsprinzip, welches einen zentralen Stellenwert in der Bilanzpolitik einnimmt, genommen wird).

Lernergebnisse (Learning Outcomes)

Nach Abschluss dieses Kurses sind die Absolventen und Absolventinnen in der Lage:

• die unternehmensrechtliche als auch die steuerliche Gewinnermittlung (unter besonderer Berücksichtigung des Maßgeblichkeitsprinzips) zu skizzieren und zu erklären;

• bilanzpolitische Gestaltungsmöglichkeiten zu erkennen;

• verschiedenste unternehmensrechtliche und steuerliche bilanzpolitische Gestaltungsmöglichkeiten zu analysieren und zu beurteilen;

• praktische Fallbeispiele zu lösen.

Regelung zur Anwesenheit

50% Anwesenheit verpflichtend

Lehr-/Lerndesign

Vorlesung, Diskussion und Lösung von Übungsbeispielen.

Leistung(en) für eine Beurteilung

Das in der LV behandelte Stoffgebiet wird im Rahmen der Modulprüfung geprüft. Eine einzelne Prüfung für diese LV ist nicht vorgesehen. Zusätzlich es möglich, die Modulprüfungsnote mittels Mitarbeitspunkten aus den Kursen III-V aufzubessern; Hierbei können insgesamt bis zu 12 Punkte erreicht werden, wobei pro Kurs maximal 4 Punkte gesammelt werden können (maximal 1 Mitarbeitspunkt pro LV-Einheit möglich). Im Falle einer negativen Modulprüfungsnote werden die Mitarbeitspunkte jedoch nicht berücksichtigt.

Teilnahmevoraussetzung(en) und Vergabe von Wartelistenplätzen

Die Anmeldung erfolgt via LPIS.

Empfohlene inhaltliche Vorkenntnisse

Diese LV baut auf die Inhalte der LV "Einführung in das Steuerrecht" auf, welche vor Teilnahme an diesem Kurs absolviert werden soll.

Zuletzt bearbeitet: 28.08.2018



Zurück