Syllabus

Titel
1756 E-Commerce Management & Strategie
LV-Leiter/innen
Assist.Prof. Dr. Baris Pascal Güntürkün
Kontakt
  • LV-Typ
    PI
  • Semesterstunden
    2
  • Unterrichtssprache
    Deutsch
Anmeldung
21.09.2018 bis 28.09.2018
Anmeldung über LPIS
Hinweise zur LV
Planpunkt(e) Bachelor
Termine
Wochentag Datum Uhrzeit Raum
Dienstag 09.10.2018 16:30 - 18:00 TC.4.12
Dienstag 16.10.2018 16:30 - 18:00 TC.4.12
Dienstag 23.10.2018 16:30 - 18:00 TC.4.12
Dienstag 30.10.2018 16:30 - 18:00 TC.4.12
Dienstag 06.11.2018 16:30 - 18:00 TC.4.12
Dienstag 13.11.2018 17:00 - 18:30 TC.3.01
Dienstag 27.11.2018 16:30 - 18:00 TC.4.12
Dienstag 04.12.2018 16:30 - 18:00 TC.4.12
Dienstag 11.12.2018 16:30 - 18:00 TC.4.12
Freitag 14.12.2018 16:00 - 17:30 TC.3.11
Dienstag 18.12.2018 16:30 - 18:00 TC.4.12
Dienstag 08.01.2019 16:30 - 19:30 D2.2.487
Freitag 11.01.2019 10:00 - 12:30 D3.0.233
Dienstag 15.01.2019 15:00 - 18:30 TC.5.01

Inhalte der LV

E-Commerce steht für digitale Transaktionsprozesse und gehört heute zu den bedeutendsten Anwendungsgebieten der neuen digitalen Informations- und Kommunikationstechnologien. Durch das rasante Wachstum digitaler Märkte hat E-Commerce den globalen Handel und Wettbewerb nachhaltig verändert und stellt Unternehmen stetig vor neue Herausforderungen.

Der Kurs „E-Commerce Management & Strategie“ bietet einen Überblick über aktuelle E-Commerce Entwicklungen und deren Implikationen für den Handel und führt die Studierenden aus einer Managementperspektive in die strategischen Herausforderungen für Unternehmen in einem zunehmend digitalisierten Markt- und Wettbewerbsumfeld ein. Vor dem Hintergrund neuster wissenschaftlicher und praktischer Erkenntnisse wollen wir besser verstehen

  • wie Konsumenten sich heute online verhalten und welche digitale Spuren sie dabei hinterlassen,
  • welche Herausforderungen die Integration von Offline- und Online Kommunikations- und Vertriebskanälen (Omni-Channel Management) an Unternehmen stellen,
  • wie man die Customer Journey auf einem Online Shop analysieren und optimieren kann,
  • wie man eine zielgruppenspezifische Social Media & Content Marketing Strategie gestalten kann und
  • wie man den Erfolg von Online Marketingaktivitäten messen kann.

Lernergebnisse (Learning Outcomes)

Nach dem erfolgreichen Abschluss der Veranstaltung sind die Studierenden in der Lage:

  • aktuelle E-Commerce Entwicklungen und deren Implikationen für den Handel und das Konsumentenverhalten zu erklären
  • grundlegende Analysetools zur Untersuchung von digitalem Konsumentenverhalten anzuwenden (Google Trends, Google Analytics) und daraus geeignete Managementimplikationen abzuleiten  
  • die Komplexität von Managemententscheidungen zur Integration und Koordination von stationären Offline- und elektronischen Online-Kanälen zu verstehen
  • zu verstehen, wie digitale Marketingbudgets effizient und zielgruppenorientiert einzusetzen sind
  • interaktive Lösungen zur Verbesserung des Kundenerlebnisses auf Online Shops oder affiliate Seiten zu entwickeln

Regelung zur Anwesenheit

Die Anwesenheit in allen Kurseinheiten ist verpflichtend. Bei weniger als 80% Anwesenheit, gilt das Modul als nicht bestanden.

Lehr-/Lerndesign

Das Lehr- und Lerndesign besteht aus einer Kombination von theoretischem Input aus Forschung und Praxis, interaktiven Vorlesungen, Bearbeitung und Diskussion von Fallstudien. Da das E-Commerce Umfeld durch die rasanten technologischen Entwicklungen immer in Bewegung ist, soll immer auch wieder auf aktuelle Veränderungen und deren Einfluss auf das Konsumentenverhalten eingegangen werden.

Neben dem theoretischen und praktischen Input gibt es im Rahmen eines Gruppenprojekts auch die Möglichkeit das erlernte Wissen direkt anzuwenden und selbstständig weiter zu vertiefen. Im Wintersemester 2018/2019 dreht sich das Projekt um die Fragestellung, wie man Konsumentenvor dem Hintergrund einer zunehmenden Produktflut online besser beraten kann und ihnen helfen kann, Produkte zu finden, die besser zu ihren Bedürfnissen passen. Um dieses Thema im Rahmen eines praktischen Projekts bearbeiten zu können wird den Studierenden ein Digitales Advisor Tool und ein kleines Marketingbudget bereitgestellt, welches Sie nutzen können, um über das Semester hinweg Affiliate Marketing zu betreiben. Die Teams tretten in einem Wettbewerb nebeneinander an und können die sich ergebenden Erlöse aus dem Affiliate Marketing tatsächlich behalten und unter den Mitgliedern aufteilen. 

Zum Ende des Semesters stellt jedes Team sein Digital Advisor Tool und seine Strategie darüber Affiliate Marketing zu betreiben vor und präsentiert die Ergebnisse der Kampagne im Rahmen der Abschlussveranstaltung. Die Beurteilung dieser Leistungskomponente erfolgt auf der Gruppenebene. Die individuelle Mitarbeit der einzelnen Studierenden wird zudem durch eine Peer-Evaluation abgeprüft, um sicher zu stellen, dass die individuellen Beiträge zum Proejtkerfolg fair zwischen den Mitgliedern verteilt sind.

Im Rahmen eines schriftlichen Abschlusstests wird schließlich das Verständnis der ausgewählten Kursliteratur und die im Kurs erworbenen Kenntnisse, Fähigkeiten und Kompetenzen auf individueller Ebene überprüft.

Leistung(en) für eine Beurteilung

Komponenten der Leistungsbeurteilung:

  • 15% Aktive Beteiligung (Diskussionen, Kommentare, Quizfragen)
  • 50% Projektarbeit (Projektbericht & Präsentation)
  • 35% Abschlussklausur (schriftlicher Test, offene & geschlossene Fragen)

Im Rahmen der Projektarbeit erfolgt die Benotung auf der Ebene der Projektgruppe. Um individuelles Trittbrettfahrer-Verhalten im Rahmen der Projektarbeit vermeiden und ggf. auch sanktionieren zu können, wird es zudem eine Peer-Evaluation geben, die im Extremfall zu einer substantiellen Herabstufung der Projektnote für individuelle Gruppenmitglieder führen kann.

Es können durch kursinterne Extraleistungen bis zu 3 Bonuspunkte für die Klausur erworben werden.

Teilnahmevoraussetzung(en) und Vergabe von Wartelistenplätzen

Die Anmeldung für die Veranstaltung erfolgt über LPIS und ist in der Zeit zwischen dem 18.09.2017 und dem 28.09.2017 möglich.

Die Teilnehmerzahl der Veranstaltung ist zunächst auf 25 Plätze beschränkt. Die Vergabe der Plätze erfolgt nach dem „First Come, First Serve“-Prinzip.

Literatur

1 Autor/in: Kenneth C. Laudon / Carol Guercio Traver
Titel:

E-commerce 2017: Business, Technology, Society


Verlag: Pearson Education
Auflage: 13. Auflage
Anmerkungen: Global Edition
Jahr: 2017
Art: Buch
Zuletzt bearbeitet: 25.06.2018



Zurück