Syllabus

Titel
1894 SBWL Kurs V (Vertiefungskurs III) - Wissen in Organisationen
LV-Leiter/innen
Mag.Dr. Andrea Schikowitz
Kontakt
  • LV-Typ
    PI
  • Semesterstunden
    2
  • Unterrichtssprache
    Deutsch
Anmeldung
05.09.2018 bis 28.09.2018
Anmeldung über LPIS
Hinweise zur LV
Planpunkt(e) Bachelor
Termine
Wochentag Datum Uhrzeit Raum
Mittwoch 03.10.2018 11:15 - 15:15 TC.4.04
Mittwoch 10.10.2018 11:15 - 15:15 EA.5.034
Mittwoch 24.10.2018 11:15 - 15:15 EA.5.040
Mittwoch 31.10.2018 11:15 - 15:15 EA.5.040
Mittwoch 14.11.2018 11:15 - 15:15 TC.4.13
Mittwoch 12.12.2018 11:15 - 15:15 TC.4.18

Inhalte der LV

Wissen spielt in modernen Gesellschaften und Ökonomien eine zentrale Rolle – ein Umstand, der mit Begriffen wie „Wissensgesellschaft“, „Innovationsgesellschaft“ oder „wissensbasierte Ökonomien“ zusammengefasst wird. Damit sind Organisationen wesentlich mit dem Erzeugen, Verarbeiten, Bewerten, Weitergeben, und Anwenden von Wissen befasst, wenn sie ihre Ziele und Aufgaben erfüllen und am Markt bestehen möchten. Zugleich hängt die Art und Weise, wie in einer Organisation Wissen erzeugt und verwendet wird, auch direkt und indirekt eng mit der Organisationskultur zusammen – mit den Werten, Identitäten und sozialen Beziehungen in einer Organisation.

Zu verstehen, wie Wissen, Organisation und Organisieren miteinander in Beziehung stehen, ist also wesentlich für Organisationsanalyse und –gestaltung. Das gilt nicht nur für Organisationen, die sich mit Innovation und Wissenserzeugung im engeren Sinne befassen (Forschung und Technologieentwicklung, creative industries, etc.), sondern für alle Organisationen im öffentlichen, non-profit und privaten Bereich.

Diese Lehrveranstaltung geht von einem weiten Wissensbegriff aus und befasst sich mit den unterschiedlichen Arten von Wissen und zu Wissen, die für unterschiedliche Organisationen von Bedeutung sind. Das umfasst zB. wissenschaftliche Expertise, Management Modelle und Techniken, lokale Alltagserfahrungen und implizites Wissen, professionelles und technisches Know-How, Informationsbeschaffung und –Verarbeitung, etc.

Die Kursschwerpunkte umfassen folgende Themenbereiche:

· Gesellschaftlicher Kontext und organisationale Umwelt: Wissensgesellschaft und wissensbasierte Ökonomien

· Organisation von Wissen: Wissensmanagement, Organizational Learning und Wissenstransfer

· Organisation durch Wissen: Wissenssoziologie, Wissenskulturen und Organisationskultur

· Wissen in unterschiedlichen Organisationen: öffentliche, non-profit und private Organisationen

Lernergebnisse (Learning Outcomes)

In diesem Kurs erwerben die Studierenden ein grundlegendes Verständnis der vielfältigen Bedeutungen von Wissen in und für unterschiedliche Arten von Organisationen. Ziel des Kurses ist es einerseits, den Studierenden praktische Aspekte des Wissensmanagements näher zu bringen, und sie andererseits in die Lage zu versetzen, die Rolle von Wissen und Wissensmanagement in Organisationen kritisch zu reflektieren und in einem breiteren Kontext einzuordnen. Dabei lernen sie auch den Umgang mit theoretischen Konzepten und wissenschaftlicher Grundlagenliteratur kennen.

Weitere Fähigkeiten und Fertigkeiten, die in diesem Kurs vermittelt werden, sind:

· Arbeiten im Team

· Präsentations- und Writing Skills

· Positionen in Diskussionen finden und konstruktiv vertreten

· Systematische Aufarbeitung wissenschaftlicher Texte

· Bearbeiten von Fallstudien

Regelung zur Anwesenheit

Es besteht Anwesenheitspflicht in allen Einheiten. Begründetes und vorab angekündigtes Fehlen von max. 4 Stunden (1 Einheit) wird ohne Kompensationsleistung toleriert.

Lehr-/Lerndesign

Zur Erreichung der Learning Outcomes werden unterschiedliche Lehr- und Lernformen wie beispielsweise Fachvortrag, Literaturstudium, Diskussionen, Gruppenübungen, selbständige Ausarbeitung von Themenfeldern und Fallstudien sowie Präsentationen in Gruppen, individuelle Reflexionsarbeiten und Case Studies kombiniert. Auf Nachfrage der Studierenden wird inhaltliches Feedback zu allen Teilleistungen angeboten.

Leistung(en) für eine Beurteilung

Aktive Mitarbeit und Vorbereitung der Pflichtliteratur (10%)

Gruppenarbeit: Recherche und Ausarbeitung einer Fallstudie, schriftliche Zusammenfassung und Präsentation im Kurs (35%)

Schriftliche Ausarbeitung von 2 Texten aus der Pflichtliteratur (25%)

Reflexionsarbeit zu einer Fragestellung aus den Themenbereichen der Lehrveranstaltung (30%)

Teilnahmevoraussetzung(en) und Vergabe von Wartelistenplätzen

Positiver Abschluss von Grundkurs 1 - Organisation und Governance

Erreichbarkeit des/der Vortragenden

Sprechstunde nach Vereinbarung

Zuletzt bearbeitet: 06.09.2018



Zurück