Syllabus

Titel
1907 SBWL Kurs V - Betriebswirtschaftslehre des Außenhandels
LV-Leiter/innen
Assoz.Prof. PD Dr. Jakob Müllner
Kontakt
  • LV-Typ
    FS
  • Semesterstunden
    2
  • Unterrichtssprache
    Deutsch
Anmeldung
20.09.2018 bis 27.09.2018
Anmeldung über LPIS
Hinweise zur LV
Planpunkt(e) Bachelor
Termine
Wochentag Datum Uhrzeit Raum
Montag 01.10.2018 14:00 - 18:00 TC.5.18
Montag 15.10.2018 14:00 - 17:00 TC.5.04
Montag 29.10.2018 14:00 - 17:00 TC.3.06
Montag 05.11.2018 14:00 - 17:00 TC.3.06
Montag 12.11.2018 14:00 - 18:00 TC.3.06

Inhalte der LV

Kurs 5 der SBWL ist als Forschungsseminar zu Sonderthemen ausgestaltet. Daher sind die Präsenzzeiten für Studierende reduziert, wobei den Studierenden die Gruppenarbeitszeiten angerechnet werden.
Thema dieses Kurses ist die Finanzierung, rechtliche Absicherung und Durchführung von großen Infrastrukturfinanzierungen in Hochrisikoländern mittels Internationaler Projektfinanzierung. Kursinhalte verbinden Elemente aus Finanzierung, Strategie, Recht und Management.

Lernergebnisse (Learning Outcomes)

Absolventen des Kurses

  • Haben ein theoretisch-konzeptionelles Wissen zur Internationalen Projektfinanzierung in den Bereichen Finanzierung, Management und Recht.
  • Kennen die Besonderheiten und die daraus resultierenden Probleme von Infrastrukturfinanzierungen im Vergleich zu traditionellem Güterexport
  • Erhalten einen Überblick über die wichtigsten Akteure, Branchen und Märkte der Projektfinanzierung
  • Lesen und analysieren wissenschaftliche Literatur zur Internationalen Projektfinanzierung
  • Verfassen eine vorwissenschaftliche Arbeit zu einem Themenkomplex der Internationalen Projektfinanzierung und erwerben damit wichtige Kompetenzen für die Bachelorarbeit
  • Präsentieren Ihre vorwissenschaftlichen Arbeiten

Regelung zur Anwesenheit

Aufgrund der ohnehin reduzierten Presänzzeiten ist die Anwesenheit in allen Einheiten ausnahmslos verpflichtend.

Lehr-/Lerndesign

  • Der Kurs startet mit einer Einführung in die Grundlagen von Internationaler Projektfinanzierung sowie mit organisatorischen Fragen (Gruppeneinteilung)
  • In der ersten Einheit werden zudem kurz die Anforderungen an wissenschaftliche Arbeiten wiederholt (Zitierweise, Aufbau etc.)
  • In weiterer Folge arbeiten die Studierenden in sechs Gruppen zu Ihren Themen und konzipieren eine Präsentation sowie Seminararbeit.
  • Hierzu wird ein verpflichtendes Gruppencoaching angeboten.
  • In den drei abschließenden Kerneinheiten finden des Kurses präsentieren die Gruppen ihre Ausarbeitungen. Diese werden durch den LV-Leiter begleitet, der im Anschluss eine Zusammenführung der Inhalte durchführt.
  • In der letzten Einheit findet ein 45-minütiger Kurztest zu den verpflichtenden Literaturgrundlagen statt.

Leistung(en) für eine Beurteilung

  • Seminararbeit: 50 %
  • Präsentation: 20 %
  • Mitarbeit: 10 %
  • Endtest: 20 %

Teilnahmevoraussetzung(en) und Vergabe von Wartelistenplätzen

Vergabe von Wartelisten Plätzen ausnahmslos über das Anmeldesystem.

Empfohlene inhaltliche Vorkenntnisse

Kurse 1-4 der SBWL Betriebswirtschaftslehre des Außenhandels

Erreichbarkeit des/der Vortragenden

E-mail: jakob.muellner@wu.ac.at

Sprechstunde: Dienstag 10-12

Frei definierbares Kommentierungsfeld

Anforderungen an Seminararbeiten:

 

Die Seminararbeiten beinhalten eine

· Eine Literaturanalyse in der WU Bibliothek sowie in Lehrbüchern (Forschungsstand)

· Eine Darstellung des State-of-the Art der Forschung zu dem Themenbereich

· Einen kreativen Teil mit einer kleinen empirischen Untersuchung oder einem Fallbeispiel

Die Seminararbeit ist

· nach einem Grundlagenstudium der relevanten Literatur (hierbei ist auf die verfügbare Fachliteratur in Büchern und Zeitschriften zuzugreifen); zB.: Elektronische Zeitschriftenbibliothek: http://www.wu.ac.at/start/services/library/search/databases ;

· nach einem Briefing-Termin mit der Seminarleitung

· in strukturierter Form als Gruppenarbeit auszuarbeiten, auf Basis einer Power-point-Präsentation in den wesentlichen Ergebnissen vorzustellen und in einer eingehenden Diskussion zu verteidigen.

Die Leistungsbeurteilung erfolgt nach den Kriterien

Mindestkriterien

· Umfang (10-12 Seiten pro Studierendem umfassen exklusive Literaturverzeichnis)

· Orthografisch richtig

· Einwandfreie Zitierweise

Beurteilungskriterien

· Qualität der Literatur

· Problemfokussierung

· eigenständige Argumentation

· leserliche und übersichtliche Aufbereitung

· Kreativität in der Erarbeitung von Empfehlungen

· Wissenschaftliche Schreibweise

 

Bitte orientieren Sie sich hinsichtlich der formalen Gestaltung Ihrer Arbeit an den Formvorschriften für Seminar-, Diplom- und Bachelorarbeiten am Institut für BWL des Außenhandels, die auf der Instituts-Homepage nachzulesen sind:

http://www.wu.ac.at/auha/studium/sbwl_bakk/bach/formal .

 

20.11.2018      Abgabe der Endversion (keine Überarbeitung)

Durch das Semesterende ist eine Überarbeitungsrunde nicht vorgesehen. Die Arbeiten sollten daher formell und inhaltlich beurteilungsfähig sein. Näheres zu den Beurteilungskriterien finden Sie in weiterer Folge. Um unangenehmen Überraschungen vorzubeugen empfehlen wir den Gruppen vor Abgabe der Endversion das Gespräch mit den LV-Leitern zu suchen

Zuletzt bearbeitet: 20.06.2018



Zurück