Syllabus

Titel
1961 Wahlfach - Integrierte Unternehmensführung mittels Unternehmensplanspiel
LV-Leiter/innen
Mag. Martin Paier, Assist.Prof. Dr. Christiane Schopf
Kontakt
  • LV-Typ
    PI
  • Semesterstunden
    2
  • Unterrichtssprache
    Deutsch
Anmeldung
04.09.2018 bis 18.09.2018
Anmeldung über LPIS
Hinweise zur LV
Planpunkt(e) Master
Termine
Wochentag Datum Uhrzeit Raum
Dienstag 02.10.2018 14:00 - 16:00 D2.0.326
Dienstag 20.11.2018 09:00 - 15:00 TC.5.01
Mittwoch 21.11.2018 09:00 - 17:00 D2.0.326
Dienstag 04.12.2018 09:00 - 11:30 TC.3.05
Dienstag 08.01.2019 13:30 - 16:00 D2.0.326

Inhalte der LV

Die Lehrveranstaltung besteht aus zwei aufeinander aufbauenden Teilen:

In Teil 1 (Martin Paier) wird ein Unternehmensplanspiel durchgeführt, das die folgenden betriebswirtschaftlichen Inhalte abdeckt:

  • Planung und Kontrolle von strategischen und operativen Zielen 
  • Absatzplanung, Verkauf an Großabnehmer und über Ausschreibungen
  • Marketing-Mix
  • Forschung und Entwicklung (Produktweiterentwicklung)
  • HR-Management
  • Prozessoptimierung, Wertanalyse
  • Ersatz- und Erweiterungsinvestitionen
  • Beschaffungsentscheidungen
  • Kostenstellen-, Kostenarten-, Kostenträger- und Deckungsbeitragsrechnung
  • Erfolgsrechnung, Bilanz und integriertes Budget
  • Finanzierung
  • Aktienkurs- und Dividendenpolitik

In Teil 2 (Christiane Schopf) wird das Unternehmensplanspiel auf einer Metaebene reflektiert und die fachdidaktische Umsetzung von Unternehmensplanspielen in der Aus- und Weiterbildung thematisiert.

Lernergebnisse (Learning Outcomes)

Nach Abschluss dieser Lehrveranstaltung sind Sie in der Lage:

  • gesamtunternehmerische Zusammenhänge zu erkennen
  • Informationen aus unterschiedlichen (im Studium bislang oft nur getrennt betrachteten) Funktionalbereichen miteinander zu verknüpfen
  • Aufgaben mit unklarer Struktur zu organisieren und Entscheidungen unter Unsicherheit zu treffen
  • Marketingentscheidungen auf differenzierten Märkten unter Berücksichtigung von Wechselkursschwankungen zu treffen
  • Beschaffungs- und Kapazitätsentscheidungen zu treffen
  • Möglichkeiten und Wirkungen von Personalentwicklungsmaßnahmen zu bewerten
  • die Berichte des externen und internen Rechnungswesens zu analysieren und für Unternehmensentscheidungen zu nutzen
  • ein integriertes Budget zu erstellen und die Auswirkungen von Entscheidungen zu beurteilen
  • Unternehmensplanspiele im Unterricht selbst professionell einzusetzen, d.h. zu planen, durchzuführen, zu reflektieren und die Leistungen der Teilnehmer/innen zu beurteilen

Ziel ist außerdem die Förderung der Team- und Kommunikationsfähigkeit.

Regelung zur Anwesenheit

Studierende müssen in mindestens 80 % der Vorlesungen anwesend sein. Abwesenheiten müssen immer mit der LV-Leitung abgesprochen werden.

Lehr-/Lerndesign

In diesem Kurs haben Sie die Möglichkeit Ihr bereits erworbenes betriebswirtschaftliches Wissen im Rahmen eines Unternehmensplanspiels anzuwenden. Sie erleben, welchen Einfluss einzelne Entscheidungen auf das Gesamtunternehmen haben und wie man im Team Erfolge feiert und Krisen bewältigt. Wie wirken konjunkturelle Schwankungen und Veränderungen innerhalb der Märkte auf den Wettbewerb der Branche und das einzelne Unternehmen? Sie bekommen als Vorstand eines Unternehmens die Chance, so realistisch wie möglich all diese Dinge hautnah zu erfahren. Zusammen mit ihren "Vorstandskolleg/innen" werden Sie feststellen, dass man auch auf spielerische Art und Weise neues Wissen erlangen und bestehendes Wissen verfestigen kann. Vier bis fünf Teams (abhängig von der endgültigen Teilnehmer/innenzahl) konkurrieren auf gemeinsamen Märkten. Um den Planspielverlauf ausreichend zu reflektieren und eventuell vorhandene Wissenslücken zu beseitigen sind mehrere Unterrichtssequenzen eingeplant. 

Im Anschluss an die Durchführung des Unternehmensplanspiels wird dieses auf der Metaebene aus fachdidaktischer Perspektive bearbeitet. Dazu werden einerseits Inputs gegeben - sowohl aus der Literatur als auch aus der eigenen Unterrichtspraxis. Andererseits werden verschiedene Varianten und methodische Bausteine zur fachdidaktischen Umsetzung erarbeitet und diskutiert.

Leistung(en) für eine Beurteilung

Ihre Note setzt sich wie folgt zusammen:

Unternehmensplanspiel:

10 Punkte Überprüfung der Eingangsvoraussetzungen (Teilnehmerhandbuch)

10 Punkte Entscheidungen der ersten Periode  

30 Punkte Gesamtergebnis aus dem Planspiel

Fachdidaktische Umsetzung:

10 Punkte Reflexion des Lehr- und Lernprozesses im Planspiel

10 Punkte Leseauftrag zum Lehren und Lernen mit Planspielen

30 Punkte Fachdidaktische Entwicklungsarbeit 

 

 

Teilnahmevoraussetzung(en) und Vergabe von Wartelistenplätzen

siehe Studienplan

Literatur

1
Zuletzt bearbeitet: 07.09.2018



Zurück