Syllabus

Title
4081 Führungsaufgaben wirkungsvoll und zukunftsorientiert gestalten
Instructors
Dr. Werner Antal, Mag. Iris Maurer, BSc (WU)
Contact details
  • Type
    PI
  • Weekly hours
    2
  • Language of instruction
    Deutsch
Registration
02/19/19 to 02/20/19
Registration via LPIS
Notes to the course
Subject(s) Bachelor Programs
Dates
Day Date Time Room
Wednesday 03/06/19 12:00 PM - 04:30 PM TC.3.08
Thursday 03/07/19 12:30 PM - 05:00 PM TC.3.11
Wednesday 03/20/19 12:30 PM - 04:30 PM TC.3.12
Thursday 03/21/19 12:30 PM - 04:30 PM TC.3.06
Thursday 04/04/19 12:30 PM - 04:30 PM TC.3.06
Wednesday 05/08/19 03:00 PM - 04:30 PM TC.0.01 ERSTE

Contents

· Unterscheidung Führung zu Management

· Besonderheiten von Führung

· Wie "funktionieren" die zu führenden Individuen: Selbstlern- und kollektive Entscheidungsprozesse

· Was erfolgreiche Führung ausmacht

· Führungsverhalten im Wandel: Wie sich Führungsverhalten verändert hat und verändern wird.

Learning outcomes

Studierende sind nach Abschluss des Kurses in der Lage:

· zu erkennen was gute Führung ausmacht und zu verinnerlichen wie erfolgreiche Führung im 21. Jahrhundert gelingen kann

· Individualität und Führungsbefähigung wahrzunehmen und kritisch zu reflektieren

· den Stellenwert von Führung in Unternehmen festzustellen

· Veränderungen im Führungsverhalten kritisch zu diskutieren und zu reflektieren

 

Attendance requirements

Mindestanwesenheit: 90%

Teaching/learning method(s)

Die Lehrveranstaltung zielt auf eine anwendungsbezogene, praxisnahe Auseinandersetzung mit der Literatur und dem Thema. Anhand praktischer Fallbeispiele, Rollenspiele, Videoanalysen und Diskussionen werden theoretische Zusammenhänge und Erkenntnisse verdeutlicht und persönlich erfahrbar gemacht.

Assessment

• Schriftliche Literaturprüfung am Ende der Lehrveranstaltung (Prüfungsliteratur ersichtlich auf Learn@WU) 35%

• Reflexionsarbeit 35%

• Hausübungen 30%

Notenschlüssel:

  • ab 90% - sehr gut
  • ab 80% - gut
  • ab 70% - befriedigend
  • ab 60% - genügend

Die Punkte der drei Leistungen für eine Beurteilung werden addiert. Somit ist es nicht notwendig, jede Teilleistung positiv abzuschließen.

Last edited: 2019-01-25



Back