Syllabus

Titel
4162 Wirtschaft im rechtlichen Kontext - Wirtschaftsprivatrecht I
LV-Leiter/innen
Mag. Alexander Figl, Mag. Ida Kapetanovic
Kontakt
  • LV-Typ
    LVP
  • Semesterstunden
    2
  • Unterrichtssprache
    Deutsch
Anmeldung
04.02.2019 bis 05.03.2019
Anmeldung über LPIS
Hinweise zur LV
Planpunkt(e) Bachelor
Termine
Wochentag Datum Uhrzeit Raum
Dienstag 12.03.2019 16:00 - 18:30 TC.0.01 ERSTE
Donnerstag 14.03.2019 16:00 - 18:30 TC.0.01 ERSTE
Dienstag 19.03.2019 16:00 - 18:30 TC.0.01 ERSTE
Donnerstag 21.03.2019 16:00 - 18:30 TC.0.01 ERSTE
Dienstag 26.03.2019 16:00 - 18:30 TC.0.01 ERSTE
Donnerstag 28.03.2019 16:00 - 18:30 TC.0.01 ERSTE
Dienstag 02.04.2019 16:00 - 18:30 TC.0.01 ERSTE
Donnerstag 04.04.2019 16:00 - 18:30 TC.0.01 ERSTE
Dienstag 09.04.2019 18:00 - 20:30 TC.0.02 Red Bull
Donnerstag 11.04.2019 16:00 - 18:30 TC.0.02 Red Bull

Inhalte der LV

  • Einführung in das Privatrecht
  • Vertragsrecht
  • Grundlagen des Schuldrechts
  • Vertragliche Schuldverhältnisse
  • Schadenersatzrecht
  • Sachenrecht
  • Mehrpersonalität

Lernergebnisse (Learning Outcomes)

WPR I ist eine Lehrveranstaltungsprüfung (LVP) im CBK des Bachelor Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, die sich mit grundlegenden Fragen des Zivilrechts beschäftigt und für die dementsprechend das Institut für Zivil- und Zivilverfahrensrecht (wpr@wu.ac.at) die Verantwortung trägt.


Der Lernaufwand umfasst 4 ECTS (= ungefähr 100 Stunden). Es wird daher bewusst darauf verzichtet, einen Überblick über das gesamte Zivilrecht zu geben. Stattdessen werden ausgewählte wirtschafts- und praxisrelevante Fragen vertieft behandelt, um den BSc-AbsolventInnen das rechtliche Instrumentarium an die Hand zu geben, mit dem sie im Berufsleben typische Problemkonstellationen erkennen und einschätzen können.

Regelung zur Anwesenheit

Da es sich um eine LVP handelt, besteht keine Anwesenheitspflicht, für eine gewissenhafte Prüfungsvorbereitung wird der Besuch der Lehrveranstaltung aber dringend empfohlen.

Lehr-/Lerndesign

Zur Vorbereitung gibt es zu jedem Haupttermin eine Lehrveranstaltung. Im Studienjahr 2018/19 wird auf Grund der Neuausrichtung von WPR I zu jedem Prüfungstermin eine Lehrveranstaltung zur Vorbereitung angeboten. Der Besuch der Lehrveranstaltung ist zwar keine formale Voraussetzung für den Prüfungsantritt, für die gewissenhafte Prüfungsvorbereitung wird der Besuch einer LV aber dringend empfohlen. Für die Lehrveranstaltungen ist eine Anmeldung über das LPIS (elektronisches Lehrveranstaltungs- und Prüfungsinformationssystem der WU) notwendig.

Weiters stehen Lecture Casts zur Verfügung. Diese sind frei zugänglich; die Links dazu sind im Info-PDF auf der Homepage des Instituts für Zivil- und Zivilverfahrensrecht zu finden.
Auf Learn@WU wird ab dem WS 2018/19 mit dem Aufbau eines eLearning-Angebots begonnen, wo allen voran die bisherigen Prüfungen nach neuem Prüfungsmodus zu finden sind.

Leistung(en) für eine Beurteilung

WPR I ist eine Multiple Choice-Prüfung, die jeweils in der Prüfungswoche stattfindet. Die Anmeldung erfolgt ausschließlich über LPIS.

  • Die Prüfung setzt sich aus 25 Multiple-Choice Fragen zusammen.
  • positive Note: ab 50% der erreichbaren Gesamtpunktezahl
  • Prüfungszeit: 75 Minuten

Die Auswertung wird allen KandidatInnen in Learn@WU angezeigt, sodass eine gesonderte Einsicht nicht erfolgt. Für jede Prüfung findet allerdings eine Besprechung statt, deren Termin bei der Prüfung und online bekannt gegeben wird.

Bei der Prüfung dürfen unkommentierte Gesetzestexte verwendet werden. Erlaubt sind nur Markierungen, reine Paragraphenverweise und transparente Post-Its. Wörterbücher sind nicht zulässig.

Literatur

1 Autor/in: Perner/Spitzer/Kodek
Titel:

Bürgerliches Recht


Verlag: Manz
Auflage: 5. Auflage
Jahr: 2016
Prüfungsstoff: Ja
Empfehlung: Unbedingt notwendige Studienliteratur für alle Studierenden
Art: Buch

Empfohlene inhaltliche Vorkenntnisse


Stoffabgrenzung

1. Einführung in das Privatrecht
1.1 „Privatrecht“ – Begriffe und Abgrenzungen 1 - 11
1.3 Privatrechtssubjekte
Kapitel 1: Rechtsfähigkeit  19 - 22
Kapitel 3: Handlungsfähigkeit 26 - 34
2. Vertragsrecht
2.1 Grundsätze des Vertragsrechts
Kapitel 1: Privatautonomie 37 - 39
Kapitel 2: Schranken der Privatautonomie 39 - 45
2.2 Rechtsgeschäftslehre
Kapitel 1: Willenserklärungen  46 - 54
Kapitel 2: Vertragsabschluss 54 - 67
Kapitel 3: Allgemeine Geschäftsbedingungen 67 - 73
2.3 Inhaltliche Mängel des Vertrages
Kapitel 1: Grundlagen 73 - 76
Kapitel 5: Verbraucherschutz 103 - 113
3. Grundlagen des Schuldrechts
3.2 Leistungsstörungen
Kapitel 1: Grundlagen 158 - 163
Kapitel 3: Verzug 171 - 181
Kapitel 4: Gewährleistung 181 - 200
Kapitel 6: Insolvenz 202 - 206
3.3 Beendigung des Schuldverhältnisses
Kapitel 2: Verjährung 216 - 221
4. Vertragliche Schuldverhältnisse
4.2 Veräußerungsverträge
Kapitel 1: Kauf und Tausch 231 - 240
4.3 Gebrauchsüberlassungsverträge
Kapitel 3: Kreditverträge 258 - 262
Kapitel 4: Leasing 262 - 266
4.4 Dienstleistungsverträge
Kapitel 1: Werkvertrag 266 - 276
5. Schadenersatzrecht
5.1 Grundlagen
Kapitel 1: Schadenersatz als Ausnahme 283 - 288
Kapitel 2: Funktionen des Schadenersatzrechts 288 - 290
5.2 Verschuldenshaftung
Kapitel 1: Grundlagen 290 - 295
5.4 Gefährdungshaftung
Kapitel 1: Grundlagen 355 - 357
Kapitel 2: Produkthaftung 357 - 363
Kapitel 3: Eisenbahn- und Kraftfahrzeughaftpflicht 363 - 368
7. Sachenrecht
7.3 Eigentum
Kapitel 1: Begriff und Schutz 433 - 439
Kapitel 3: Eigentumserwerb 444 - 456
Kapitel 4: Eigentumsvorbehalt 456 - 462
7.5 Pfandrecht
Kapitel 1: Grundlagen  473 - 476
Kapitel 2: Pfandrechtserwerb 476 - 483
Kapitel 3: Rechtsposition des Pfandgläubigers 483 - 487
Kapitel 4: Hypothek 487 - 491
10. Mehrpersonalität
Kapitel 1: Abtretung (Zession, Gläubigerwechsel) 635 - 646
Kapitel 3: Bürgschaft 650 - 655
Kapitel 4: Garantie 655 - 660
 
   
   
     
     
     
   
   
     
     
   
     
     
     
   
     
     
   
   
     
     
     
     
   
     
   
   
     
   
     
     
   
     
   
   
     
     
   
     
   
     
     
     
   
   
     
     
     
   
     
     
     
     
   
     
     
     
 
   
   
     
     
     
   
   
     
     
   
     
     
     
   
     
     
   
   
     
     
     
     
   
     
   
   
     
   
     
     
   
     
   
   
     
     
   
     
     
     
   
   
     
     
     
   
     
     
     
     
   
     
     
     
Zuletzt bearbeitet: 29.11.2018



Zurück