Syllabus

Title
4240 Öffentliches IT-Recht
Instructors
PD Dr. Hans Peter Lehofer, Dr. Matthias Traimer
Type
PI
Weekly hours
2
Language of instruction
Deutsch
Registration
02/19/19 to 02/20/19
Registration via LPIS
Notes to the course
Subject(s) Master Programs
Dates
Day Date Time Room
Thursday 03/07/19 06:00 PM - 08:00 PM D3.0.222
Thursday 03/14/19 06:00 PM - 08:00 PM D3.0.222
Thursday 03/21/19 06:00 PM - 08:00 PM D3.0.222
Thursday 03/28/19 06:00 PM - 08:00 PM D3.0.222
Thursday 04/04/19 06:00 PM - 08:00 PM D3.0.222
Thursday 04/11/19 06:00 PM - 08:00 PM D3.0.222
Thursday 05/02/19 06:00 PM - 08:00 PM D3.0.222
Thursday 05/09/19 06:00 PM - 08:00 PM D3.0.222
Thursday 05/16/19 06:00 PM - 08:00 PM D3.0.222
Thursday 05/23/19 06:00 PM - 08:00 PM D3.0.222
Thursday 06/27/19 06:00 PM - 08:00 PM D3.0.222

Contents

Die Lehrveranstaltung befasst sich mit dem Recht der Massenmedien (Medienrecht) sowie dem Recht der elektronischen Kommunikationsnetze und -dienste (Telekommunikationsrecht).

Im Bereich Medienrecht werden unterschiedliche für die Massenmedien relevante Rechtsgebiete auf europäischer und nationaler Ebene behandelt, mit den Schwerpunkten Grundrechtsschutz (Meinungs- und Medienfreiheit; Persönlichkeitsschutz), Fragen des europäischen Binnenmarkts und des Wettbewerbs, Regulierung audiovisueller Mediendienste (insb Hörfunk und Fernsehen) einschließlich des öffentlich-rechtlichen Rundfunks, Behördenorganisation und Aufgaben der Rechtsaufsicht.

Im Bereich Telekommunikationsrecht werden - vor dem Hintergrund des europäischen Rechtsrahmens für elektronische Kommunikationsnetze und -dienste - Fragen des Marktzutritts, des einschlägigen Technikrechts und der Infrastrukturvoraussetzungen (insbesondere Frequenzen, Kommunikationsparameter, Wege- bzw Leitungsrechte, Funkanlagen- und Endgeräterecht), der sektorspezifischen Wettbewerbsregulierung, des Universaldienstes, des Schutzes der Nutzer und des Telekommunikations-Datenschutzes sowie der besonderen Behördenorganisation behandelt.

Learning outcomes

In der Lehrveranstaltung erwerben die Studierenden Kenntnisse des europäischen und österreichischen Kommunikationsrechts, die sie in die Lage versetzen, die Besonderheiten des "Regulierungsrechts" als einer besonderen Ausprägung des öffentlich-rechtlichen Wirtschaftsrechts zu verstehen. Zudem wird das Wissen um die Grundrechte, die für die massenmediale Kommunikation von besonderer Bedeutung sind erweitert und gefestigt. Das Spannungsfeld, in welchem sich Normsetzung und Verfolgung demokratie-, kultur- und wettbewerbspolitischer Zielsetzung befindet, wird verdeutlicht.

Attendance requirements

Es besteht Anwesenheitspflicht. Zweimaliges Fehlen ist erlaubt.

Teaching/learning method(s)

Vortrag, gemeinsames Erarbeiten und Diskussion von Lösungsvorschlägen zu Beispielen, Selbststudium, interaktive Gestaltung durch laufende Diskussion zwischen Vortragenden und Studierenden.

Assessment

Klausurteilnahme (70%), Mitarbeit in der Lehrveranstaltung (15%), kleine mündliche Zwischenprüfungen (15%)

Prerequisites for participation and waiting lists

Keine besonderen Teilnahmevoraussetzungen im Rahmen des Master-Studiums Wirtschaftsrecht.

Readings

1 Author: Holoubek/Kassai/Traimer
Title: Grundzüge des Rechts der Massenmedien

Publisher: Verlag Österreich
Edition: 5
Remarks: Für den Vorlesungsteil Medienrecht!
Year: 2014
Content relevant for class examination: Yes
Recommendation: Strongly recommended (but no absolute necessity for purchase)
Type: Book

Availability of lecturer(s)

Kontaktaufnahmeper E-Mail unter hanspeter@lehofer.at bzw matthias.traimer@bka.gv.at 

Last edited: 2018-12-05



Back