Syllabus

Titel
4531 SBWL Kurs III - Wirtschaftstraining & Bildungsmanagement
LV-Leiter/innen
Dr. Ilse Pachlinger
Kontakt
  • LV-Typ
    PI
  • Semesterstunden
    2
  • Unterrichtssprache
    Deutsch
Anmeldung
04.02.2019 bis 22.02.2019
Anmeldung über LPIS
Hinweise zur LV
Planpunkt(e) Bachelor
Termine
Wochentag Datum Uhrzeit Raum
Montag 04.03.2019 15:30 - 17:30 D2.0.342 Teacher Training Raum
Montag 11.03.2019 15:30 - 17:30 D2.0.342 Teacher Training Raum
Montag 18.03.2019 15:30 - 17:30 D2.0.342 Teacher Training Raum
Montag 25.03.2019 15:30 - 17:30 D2.0.342 Teacher Training Raum
Montag 01.04.2019 15:30 - 17:30 D2.0.342 Teacher Training Raum
Montag 08.04.2019 15:30 - 17:30 D2.0.342 Teacher Training Raum
Montag 29.04.2019 15:30 - 17:30 D2.0.342 Teacher Training Raum
Montag 06.05.2019 15:30 - 17:30 D2.0.342 Teacher Training Raum
Montag 13.05.2019 15:30 - 17:30 D2.0.342 Teacher Training Raum
Montag 20.05.2019 15:30 - 17:30 D2.0.342 Teacher Training Raum
Montag 27.05.2019 15:30 - 17:30 D2.0.342 Teacher Training Raum
Montag 03.06.2019 15:30 - 17:30 D2.0.342 Teacher Training Raum
Montag 17.06.2019 15:30 - 17:30 D2.0.342 Teacher Training Raum

Inhalte der LV

Im Rahmen dieses Seminars geht es darum betriebswirtschaftliche Fragestellungen methodisch variantenreich zu vermitteln. Das Spektrum der zu vermittelnden didaktischen Qualifikationen reicht von Inszenierungstechniken bis zu komplexen Methoden, wobei sich Komplexität nicht nur auf die Methoden sondern ebenso auf die betriebswirtschaftlichen Inhalte bezieht.

Lernergebnisse (Learning Outcomes)

Nach Abschluss dieses Seminars sind die Studierenden in der Lage ...

  • das im Kurs I erarbeitete Planungsmodell in einem Seminardesign umzusetzen.
  • das breite  Methodenspektrum zwischen vortragsorientierten und komplexen Lehrformen zu beschreiben.
  • adäquate Methoden für das eigene Seminar auszuwählen und umzusetzen.
  • das eigene Lehr- und Präsentationsverhalten zu reflektieren.

 

Regelung zur Anwesenheit

Maximal 2 Abwesenheiten für die gesamte Lehrveranstaltung, nicht jedoch während der Durchführung der Seminareinheit der eigenen Gruppe.

Lehr-/Lerndesign

In der lernpsychologischen Tradition von Cognitive Apprenticeship erfolgt in der Interaktion zwischen Vortragenden und Studierenden ein facettenreicher Theorie-Praxis-Kompetenzerwerb. Das bedeutet, dass Lehrbeauftragte als ExpertInnen ihre fachdidaktische Kompetenz demonstrieren und im Metabereich reflektieren und Studierende in der Tradition des Experten-/Novizen-Paradigmas schrittweise eigenständige Handlungskompetenz erwerben.

Leistung(en) für eine Beurteilung

Beurteilung umfasst folgende Teilleistungen:

  • 40 % Ausarbeitung und Durchführung einer Seminareinheit (Gruppenarbeit)
  • 25 % Schriftliche Überprüfung der Literaturgrundlagen
  • 15 % Fachliche Reflexion
  • 20 % Seminarnachbearbeitung

Teilnahmevoraussetzung(en) und Vergabe von Wartelistenplätzen

Kurs I und II der SBWL Wirtschaftstraining und Bildungsmanagement

Erreichbarkeit des/der Vortragenden

Detailinformationen zu einzelnen Lehrveranstaltungseinheiten

Einheit Datum Inhalte
1 Vorstellung, Organisation, Einführung in den Methodenbegriff, Methodenworkshop
2 Erteilung der Arbeitsaufträge, Methodenworkshop
3 Theorie- und Methodeninput anhand des Themenbereichs Nachhaltigkeit, Methodenworkshop
4 Learning Assignment - Prüfung zu den Leseaufträgen zum Themenfeld Methoden und Methodeneinsatz, Methodenworkshop
5 Durchführung der ausgearbeiteten Seminareinheit (60 Min.) durch Studierende, Einsatz von mindestens drei Methodenbausteinen Feedback zur Seminareinheit, Ergänzende Inhalte durch LV-Leiterinnen
6 Durchführung der ausgearbeiteten Seminareinheit (60 Min.) durch Studierende, Einsatz von mindestens drei Methodenbausteinen Feedback zur Seminareinheit, Ergänzende Inhalte durch LV-Leiterinnen
7 Durchführung der ausgearbeiteten Seminareinheit (60 Min.) durch Studierende, Einsatz von mindestens drei Methodenbausteinen Feedback zur Seminareinheit, Ergänzende Inhalte durch LV-Leiterinnen
8 Durchführung der ausgearbeiteten Seminareinheit (60 Min.) durch Studierende, Einsatz von mindestens drei Methodenbausteinen Feedback zur Seminareinheit, Ergänzende Inhalte durch LV-Leiterinnen
9 Durchführung der ausgearbeiteten Seminareinheit (60 Min.) durch Studierende, Einsatz von mindestens drei Methodenbausteinen Feedback zur Seminareinheit, Ergänzende Inhalte durch LV-Leiterinnen
10 Durchführung der ausgearbeiteten Seminareinheit (60 Min.) durch Studierende, Einsatz von mindestens drei Methodenbausteinen Feedback zur Seminareinheit, Ergänzende Inhalte durch LV-Leiterinnen
11 Durchführung der ausgearbeiteten Seminareinheit (60 Min.) durch Studierende, Einsatz von mindestens drei Methodenbausteinen Feedback zur Seminareinheit, Ergänzende Inhalte durch LV-Leiterinnen
12 Reflexion, Abschlussveranstaltung, Seminarabschluss
Zuletzt bearbeitet: 09.01.2019



Zurück