Syllabus

Titel
4633 Methoden der Wirtschaftsdidaktik II
LV-Leiter/innen
Mag.Dr. Gerhard Geissler, MSc., Dr. Ilse Pachlinger
Kontakt
  • LV-Typ
    PI
  • Semesterstunden
    2
  • Unterrichtssprache
    Deutsch
Anmeldung
20.02.2019 bis 25.02.2019
Anmeldung über LPIS
Hinweise zur LV
Planpunkt(e) Master
Termine
Wochentag Datum Uhrzeit Raum
Donnerstag 07.03.2019 13:00 - 16:30 D2.0.326
Donnerstag 14.03.2019 13:00 - 16:30 TC.5.12
Donnerstag 28.03.2019 13:00 - 16:30 D2.0.326
Donnerstag 11.04.2019 13:00 - 16:30 D2.0.326
Donnerstag 16.05.2019 13:00 - 16:30 D2.0.342 Teacher Training Raum
Donnerstag 23.05.2019 13:00 - 16:30 D2.0.326

Inhalte der LV

    Methodenkompetenz gilt als eine wesentliche Voraussetzung für gelungenen Unterricht in der Schule sowie in Trainings im Rahmen der betrieblichen Aus- und Weiterbildung. Im Spektrum zwischen Methodenwahl, Methodeneinsatz und Methodenreflexion beschäftigt sich dieses Seminar mit Komplexen Methoden.

     

    Wie alle Unterrichtsmethoden, strukturieren Komplexe Methoden das Handeln von Lehrenden und Lernenden, allerdings werden bei Komplexen Methoden die Handlungsspielräume von Lernenden in unterschiedlicher Graduierung geöffnet. Dadurch wird sowohl die Planung zentraler, wechselseitig aufeinander verweisender Unterrichtsparameter wie Zeit, Raum, Inhaltsfestlegung oder Lehr-Lern-Ziel-Bestimmung als auch die Entwicklung von entsprechendem fachdidaktischen Material zur komplexen Herausforderung, deren Bewältigung ein Professionswissen benötigt, das auf ein „Können“ verweist. Im der Lehrveranstaltung „Methoden der Wirtschaftsdidaktik II“ wird dieses „Können“ im Rahmen eines „Inverted Classrooms“ entwickelt.

     

    Lernergebnisse (Learning Outcomes)

    Die Studierenden können nach Abschluss der Lehrveranstaltung, ...

    • ausgewählte komplexe Methoden an konkreten Themenfeldern aus den Bereichen Betriebswirtschaft und Unternehmensrechnung für verschiedene Zielgruppen von Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen planen und kritisch analysieren,

    • ihre Lernerfahrungen reflektieren

    • fachdidaktische Materialien für den Gruppenunterricht im II. Jahrgang der Handelsakademie entwickeln.

    • Case Studies für den Einsatz bei verschiedenen Zielgruppen selbst erstellen.

     

       

       

       

       

       

      Regelung zur Anwesenheit

      In der Lehrveranstaltung herrscht Anwesenheitspflicht. Nähere Informationen erhalten Sie im Rahmen der ersten Lehrveranstaltungseinheit.

      Lehr-/Lerndesign

        • Inverted Classroom

        • Diskussionen

        • Arbeitsaufträge in Einzel-, Partner- und Gruppenarbeit sowie Präsentationen von Studierenden

      Leistung(en) für eine Beurteilung

        • Arbeiten im Rahmen der Out of the-Class-Tätigkeiten des Inverted Classrooms: 30 %

        • Lerntagebuch: 20 %

        • Erstellung einer Gruppenarbeit: 15 %
        • Erstellung einer Case Study: 35 %

          Literatur

          1

          Erreichbarkeit des/der Vortragenden

          Sonstiges

           

          Zuletzt bearbeitet: 10.01.2019



          Zurück