Syllabus

Titel
4689 SBWL Kurs I (Grundkurs) - Change Management und Management Development
LV-Leiter/innen
ao.Univ.Prof. Dr. Angelika Schmidt, Mag. Wolfgang Bernhuber, Mag. Michaela Herzog, MSc (WU)
Kontakt
  • LV-Typ
    PI
  • Semesterstunden
    2
  • Unterrichtssprache
    Deutsch
Anmeldung
14.02.2019 bis 17.02.2019
Anmeldung über LPIS
Hinweise zur LV
Planpunkt(e) Bachelor
Termine
Wochentag Datum Uhrzeit Raum
Mittwoch 13.03.2019 10:00 - 22:00 Extern
Donnerstag 14.03.2019 09:00 - 15:00 Extern
Dienstag 26.03.2019 09:00 - 13:00 D2.0.326
Montag 06.05.2019 09:00 - 13:00 TC.4.15
Montag 17.06.2019 13:00 - 16:00 TC.5.02

Inhalte der LV

Ausgewählte Felder aus dem Bereich Organizational Behavior, die als Grundlage für Change Management und Management Development angesehen werden. Mit einer Mischung von Übungselementen und Feedbackeinheiten, aber auch verschiedenen Rollen, die die Studierenden im Laufe der Lehrveranstaltung einnehmen sollen, wie z.B. AkteurIn in einer Übung, BeobachterIn, DiskutantIn, PräsentatorIn, AutorIn oder auch ReviewerIn lassen sich verschiedene Facetten, die im Rahmen von Teamwork auftreten, erleben, reflektieren und als Feedbackgrundlage einsetzen.

Lernergebnisse (Learning Outcomes)

In diesem Kurs werden die verhaltenswissenschaftlichen Grundlagen für Change Management und Management Development dargelegt. Die Studierenden sind nach Abschluss der LV in der Lage, - die Themen Leadership und Teamworkmanagement auf ihr eigenes Verhalten in der LV-Gruppe zu beziehen - Teamwork und dessen kritische Reflexion zu erleben - die Bedeutung von Strategien bis hin zur operativen Umsetzung zu kennen - Themen wie Kooperation, Kommunikation und Konfliktmanagement mit Teamarbeit in Bezug zu setzen und sich aktiv damit auseinanderzusetzen - anhand des Verfassens einer umfassenden Forschungsarbeit die Bedeutung von wissenschaftlichem Arbeiten zu erkennen - eine empirische Methode der Erhebung und Auswertung anzuwenden. Die Studierenden haben so neben inhaltlichen Lernergebnissen die Grundlagen des Verfassens einer solchen Arbeit durch eigenes Tun und Rückmeldung der LV-Leiterinnen erlernt.

Regelung zur Anwesenheit

mindestens 80% Anwesenheit

Wichtig: An den ersten beiden LV-Einheiten (extern) ist die Teilnahme unbedingt erforderlich, ohne Ausnahmen!

Lehr-/Lerndesign

• Theoretische Inputs

• Planspiel

• Gruppenarbeiten

• Diskussionen

• Verfassen einer Reflexionsarbeit

• Erstellen einer Forschungsarbeit im Team

Leistung(en) für eine Beurteilung

  • Reflexionsarbeiten individuell (40%)
  • Forschungsarbeit (im Team; incl. Präsentation) (60%)

Zu Zitation und formalen Aspekten schriftlicher Ausarbeitungen steht Ihnen auf unserer Homepage ein Infoblatt zur Verfügung: LINK

     

      Teilnahmevoraussetzung(en) und Vergabe von Wartelistenplätzen


      Zuletzt bearbeitet: 07.03.2019



      Zurück