Syllabus

Titel
4725 Kurs II - Betriebliche Weiterbildung
LV-Leiter/innen
ao.Univ.Prof. Dr. Richard Fortmüller, Eva-Maria Rendl, MSc (WU)
Kontakt
  • LV-Typ
    PI
  • Semesterstunden
    2
  • Unterrichtssprache
    Deutsch
Anmeldung
14.02.2019 bis 21.02.2019
Anmeldung über LPIS
Hinweise zur LV
Planpunkt(e) Master
Termine
Wochentag Datum Uhrzeit Raum
Donnerstag 02.05.2019 15:00 - 19:00 D2.0.342 Teacher Training Raum
Donnerstag 09.05.2019 12:00 - 16:00 TC.3.07
Freitag 17.05.2019 18:00 - 21:30 D2.0.326
Mittwoch 12.06.2019 15:00 - 19:00 D2.0.326
Dienstag 18.06.2019 13:00 - 17:00 D2.0.342 Teacher Training Raum
Mittwoch 19.06.2019 15:00 - 19:00 D2.0.342 Teacher Training Raum

Inhalte der LV

Von der Theorie in die Praxis!

Während im Kurs 1 die Angebotsseite der betrieblichen Weiterbildung aus Trainersicht behandelt wird, steht im Rahmen dieser Lehrveranstaltung die Nachfrageseite aus Sicht der Betriebe im Fokus.

Im Zuge der Lehrveranstaltung gewinnen Sie Einblicke in die Praxis im Rahmen einer Exkursion in einen Betrieb mit eigenem Weiterbildungsmanagement und erfahren dort alles rund um die Organisation und Durchführung der internen Weiterbildungsmaßnahmen und Trainings. Darüber hinaus können Sie im Rahmen von Expertengesprächen konkrete Fragen an Wirtschaftsvertreter bezüglich ihres betriebsinternen Weiterbildungsmanagements stellen.  

Lernergebnisse (Learning Outcomes)

die Studierenden sollen...

  • einen Einblick ins betriebliche Weiterbildungsmanagement bekommen.
  • die Organisation und den Ablauf des Weiterbildungsmanagements in Betrieben kennen lernen.
  • im Rahmen der Exkursion und Expertengespräche ein Netzwerk an Kontakten aufbauen, die sie für ihren späteren beruflichen Werdegang in der betrieblichen Weiterbildung nutzen können. 

Regelung zur Anwesenheit

Studierende müssen in mindestens 80 % der Vorlesungen anwesend sein. Abwesenheiten müssen immer mit der LV-Leitung abgesprochen werden.

Lehr-/Lerndesign

Im ersten Teil der Lehrveranstaltung werden die theoretischen Rahmenbedingungen bezüglich des betrieblichen Weiterbildungsmanagements aus Sicht der Betriebe geklärt. Diesbezüglich wird ein/e Wirtschaftspädagogik-Absolvent/in in der Lehrveranstaltung zur Diskussion eingeladen, welche über die ersten Jahre im Berufsleben sowie über berufliche Erfahrungen mit dem Weiterbildungsmanagement berichtet.

Im Zentrum der Lehrveranstaltung steht eine Exkursion in ein Unternehmen mit eigenem betrieblichen Weiterbildungsmanagement, um einen Einblick in die Praxis zu gewinnen und hautnah zu erleben, wie das Weiterbildungsmanagement abläuft. Im zweiten Teil der Lehrveranstaltung sollen die Studierenden sich aktiv mit Weiterbildungsinstitutionen auseinander setzen und selbstständig recherchieren, wie deren Weiterbildungsmanagement aussieht, welche Anforderungen an Trainer/innen gestellt werden, wie sich deren rechtliche Rahmenbedingungen rund um den Trainerberuf gestalten, etc.

Leistung(en) für eine Beurteilung

Ausarbeitung von drei Expertenfragen (5%)

Seminararbeit zu den Ergebnissen der Erhebungen zur Weiterbildungspraxis (50%)

Präsentation der Erhebungsergebnisse (45%) 

Zuletzt bearbeitet: 08.01.2019



Zurück