Syllabus

Titel
4750 Umgründungen
LV-Leiter/innen
Harald Amberger, Ph.D., Univ.Prof. Mag.Dr. Klaus Hirschler, Katharina Geweßler, MSc (WU)
Kontakt
  • LV-Typ
    MPV
  • Semesterstunden
    2
  • Unterrichtssprache
    Deutsch
Anmeldung
24.01.2019 bis 30.04.2019
Anmeldung über LPIS
Hinweise zur LV
Planpunkt(e) Master
Termine
Wochentag Datum Uhrzeit Raum
Freitag 03.05.2019 08:30 - 12:30 D3.0.233
Dienstag 07.05.2019 14:00 - 18:00 D3.0.233
Freitag 10.05.2019 11:00 - 15:00 D3.0.233
Dienstag 14.05.2019 14:00 - 18:00 D3.0.233
Freitag 17.05.2019 09:00 - 18:00 D3.0.233

Inhalte der LV

  • Verschmelzung
  • Umwandlung
  • Einbringung
  • Zusammenschluss
  • Realteilung
  • Spaltung

Lernergebnisse (Learning Outcomes)

Sach- und Fachkompetenzen

  • steuerrechtliche Vorschriften zu Umgründungen (insb. Verschmelzung, Umwandlung, Einbringung, Spaltung) anwenden zu können
  • Umgründungen in den Gesamtzusammenhang der Steuerplanung im Konzern sowie der Rechtsformwahl von Unternehmen zu stellen
  • Umgründungen in Zusammenhang mit unternehmensrechtlichen, gesellschaftsrechtlichen und sozialversicherungsrechtlichen Vorschriften zu stellen
  • Gestaltungsmöglichkeiten der Umgründungen zu erkennen, Vorteilhaftigkeitsüberlegungen qualitativ und quantitativ (Veranlagungssimulation) vorzunehmen
  • sich mit geänderter Steuerrechtslage auseinanderzusetzen, aus Übergangsregelungen und Neuregelungen resultierende Gestaltungsmöglichkeiten zu erkennen, und Schritte der Steuerplanung zu konzipieren
  • Case Studies zu lösen

Sozial- und Selbstkompetenzen

Nach Abschluss dieses Kurses sind die Absolventen und Absolventinnen in der Lage:

  • steuerliche Fragen kritisch zureflektieren
  • aktiv am Diskussionsprozess teilzunehmen und eigene Standpunkte argumentativ zu vertreten

Kompetenzen im wissenschaftlichen Arbeiten

Nach Abschluss dieses Kurses sind die Absolventen und Absolventinnen in der Lage:

  • wissenschaftliche Recherche in Datenbanken durchzuführen
  • Gesetze, Verwaltungsanweisungen, Rechtsprechung zu finden und ihre Anwendbarkeit in spezifischen Sachverhalten zu prüfen
  • die für Vorteilhaftigkeitserwägungen jeweils passenden Methoden der betriebswirtschaftlichen Steuerlehre zu identifizieren und anzuwenden

Regelung zur Anwesenheit

Eine Anwesenheit von mindestens 50% ist erforderlich.

Lehr-/Lerndesign

Die Lehrveranstaltung wird einerseits durch Vortrag der Lehrveranstaltungsleiter, andererseits durch Lösung und Diskussion kleinerer Fallstudien umgesetzt.

Der Vortrag dient dazu, das erforderliche steuerrechtliche Vorwissen zuvermitteln und den Gesamtzusammenhang der steuerlichen Gewinnermittlung sowie der Unternehmensbesteuerung insgesamt zu stellen.

Im Rahmen kleinerer Fallstudien werden die so erworbenen Kenntnisse angewendet, um den selbständigen Umgang mit umgründungssteuerrechtlichen (Spezial-)Fragen und deren anwendungsorientierter Lösung zu vermitteln

Leistung(en) für eine Beurteilung

Die Lehrveranstaltung wird gemeinsam mit zwei anderen Lehrveranstaltungen des Spezialisierungsfachs Betriebswirtschaftliche Steuerlehre im Rahmen einer Gesamtprüfung (Modulprüfung) beurteilt. Damit wird sichergestellt, dass die spezifischen Inhalte dieser Lehrveranstaltung in den Gesamtzusammenhang des Spezialisierungsfachs gestellt werden können.

Die Modulprüfung umfasst daher:

  • Investition, Finanzierung und Steuern,
  • Umgründungen,
  • Internationale Steuerlehre

Die Modulprüfung beläuft sich auf 3 Stunden. Sie setzt sich aus kleineren Fallstudien und Beispielen zusammen, deren Lösung zu berechnen und zu begründen ist. Dabei ist der Verweis auf die bestehenden Rechtsgrundlagen erforderlich. In geringerem Umfang sind auch Theoriefragen zu beantworten. Die Modulprüfung gilt als positiv absolviert, wenn mehr als die Hälfte der maximal erreichbaren Punktezahl erreicht wurde und aus jedem Teilgebiet zumindest ein Drittel der maximal erreichbaren Punktezahl.

Eine separate Leistungsüberprüfung ist für diese Lehrveranstaltung nicht vorgesehen.

Teilnahmevoraussetzung(en) und Vergabe von Wartelistenplätzen

PI Einführung in die Betriebswirtschaftliche Steuerlehre

Erreichbarkeit des/der Vortragenden

Harald Amberger: harald.amberger@wu.ac.at
Katharina Geweßler: katharina.gewessler@wu.ac.at
Klaus Hirschler: klaus.hirschler@wu.ac.at

Zuletzt bearbeitet: 23.10.2018



Zurück