Syllabus

Titel
4924 Grundlagen wissenschaftlichen Arbeitens
LV-Leiter/innen
Dr. Margit Kastner
Kontakt
Margit Kastner (margit.kastner@wu.ac.at)
  • LV-Typ
    PI
  • Semesterstunden
    1
  • Unterrichtssprache
    Deutsch
Anmeldung
05.02.2019 bis 22.02.2019
Anmeldung über LPIS
Hinweise zur LV
Planpunkt(e) Bachelor
Termine
Wochentag Datum Uhrzeit Raum
Mittwoch 27.02.2019 09:00 - 15:00 TC.4.04
Donnerstag 28.02.2019 09:00 - 15:00 TC.4.04

Inhalte der LV

Die Lehrveranstaltung setzt sich aus 3 Themenschwerpunkten zusammen, die folgende Aspekte umfassen:

  • Einführende Reflexion über wissenschaftliches Arbeiten:
    Alltags- versus Wissenschaftssprache, Bewertung von Quellen, Forschungsethik
  • Gestaltung wissenschaftlicher Arbeiten:
    • Entwicklung einer (Bachelor-) Arbeit: Typologie von Abschlussarbeiten, Aufbau eines Proposals bzw. einer wissenschaftlichen Arbeit 
    • Organisiertes Arbeiten: Effizientes Recherchieren, Verwertung und Aufbereitung der Literatur, Zitieren, Formale Anforderungen, Zeitmanagement
  • Wissenschaftliches Schreiben:
    Visualisierung komplexer Inhalte, Wissenschaftssprache, Überwindung von Schreibblockaden


Lernergebnisse (Learning Outcomes)

Ziel der Lehrveranstaltung ist, generelle Ansprüche an wissenschaftliches Arbeiten kennenzulernen und zu reflektieren, sowie Vorgangsweisen und Techniken des wissenschaftlichen Arbeitens zur Vorbereitung und Verfassen von Abschlussarbeiten, zu verankern.

Studierende sollen nach Absolvierung dieses Kurses Grundlagen haben, eigene wissenschaftliche Arbeiten zu planen, Erwartungen zu kennen und disziplinunabhängige Kenntnisse erwerben, um eine Bachelor- oder Seminararbeit von der Rohfassung bis hin zur Endfassung zu erstellen. Im Besonderen sollen sie in der Lage sein:

  • Verschiedene Typen wissenschaftlicher Arbeiten zu unterscheiden
  • Geeignete Schritte für den Entwurf von Themenstellungen und Forschungsfragen zu setzen
  • Aufbau und Schritte für ein Exposé vorzunehmen
  • Literaturrecherchen durchzuführen, Quellen zu bewerten und korrekt wiederzugeben
  • Formale und sprachliche Ansprüche an einen Text kennen und diese umsetzen

Regelung zur Anwesenheit

Für die Einzeltermine gilt grundsätzlich Anwesenheitspflicht! Im Falle einer Abwesenheit von zwei oder mehr Stunden ist mit einer negativen Gesamtbeurteilung zu rechnen. Eine Kompensationsarbeit ist nicht vorgesehen!

Lehr-/Lerndesign

Im Verlauf der Lehrveranstaltung werden in unterschiedlicher Ausprägung und Intensität folgende Instrumente eingesetzt:
  • Video zum Einstieg in das Thema Wissenschaft/Forschung und kritische Reflektion
  • Kurze Sequenzen an Frontalvorträgen
  • Kritische Diskussionen theoretischer Grundlagen
  • Aktive Mitarbeit bei der Erarbeitung neuer Inhalte
  • Besprechung ausgewählter Artikel, sodass die Studierenden unterschiedliche Typologien von Arbeiten und deren Gliederung und Methodik kennenlernen (systematische Literaturreviews, qualitative und quantitative Studien)
  • Einzel- und Gruppenübungen inklusive Erfahrungsaustausch und Reflektion zu folgenden Bereichen : Ideenfindung; Eingrenzung von Themen; Umgang mit Datenbanken und Literaturverwaltungsprogrammen; Beurteilung der Qualität einzelner Textpassagen, Zitationen, Inhalts- und Literaturverzeichnissen, wobei gute und schlechte Beispiele aus abgeschlossenen wissenschaftlichen Arbeiten eingesetzt werden; Operationalisierung von Konstrukten; Überwindung von Schreibblockaden
  • Verfassen einer Arbeit zum Üben aller Inhalte der LV
  • Blind Peer-Review


Leistung(en) für eine Beurteilung

Gesamtpunkte: 100

    • 20 % für aktive Mitarbeit
    • 40 % Abgabe einer schriftlichen Ausarbeitung (Literaturrecherche und Analyse eines wissenschaftlichen Textes)
    • 40 % Peer-Review

      Teilnahmevoraussetzung(en) und Vergabe von Wartelistenplätzen


      Empfohlene inhaltliche Vorkenntnisse

      Empfohlen wird, bereits erste Ideen zur eigenen Arbeit zu haben.

      Erreichbarkeit des/der Vortragenden

      Margit Kastner

      • margit.kastner@wu.ac.at
      • Sprechstunde: nach Vereinbarung

      Detailinformationen zu einzelnen Lehrveranstaltungseinheiten

      Einheit Datum Inhalte
      1

       Einheit 1-3

      • Vorstellung des Lehrveranstaltungskonzeptes
      • Einführende Reflexion über wissenschaftliches Arbeiten
        u.a. Arten und Problembereiche von Forschung, Forschungsethik
      • Gestaltung wissenschaftlicher Arbeiten
        Entwicklung einer (Bachelor-) Arbeit: u.a. Typologie von Abschlussarbeiten (systematischer Literaturreview, empirische - qualitative und quantitative – Arbeiten), Aufbau eines Proposals und einer wissenschaftlichen Arbeit (Schritte: Forschungsidee zur Forschungsfrage, Literaturreview, Untersuchungsdesign, Datenerhebung und Analyse, Bericht der Ergebnisse und Implikationen)
        Organisiertes Arbeiten: u.a. Literaturrecherche, Verwertung und Aufbereitung der Literatur, Literaturverwaltungsprogramme, Zitieren, formale Anforderungen, Zeitmanagement
      • Wissenschaftliches Schreiben
        u.a. Visualisierung komplexer Inhalte, Wissenschaftssprache, Überwindung von Schreibblockaden
      2 Erstellung einer Arbeit, in der die Literaturrecherche und kritische Analyse eines gefundenen Artikels anhand eines selbst erstellten Kriterienkatalogs zu einem selbst gewählten Thema umgesetzt werden. Wichtig ist, dass alle in der Lehrveranstaltung erörterten Punkte (z.B. formale, sprachliche und methodische Anforderungen) beachtet werden. Abgabe über das Aufgabenmodul auf Learn@WU.
      3

      Anonymisierung der Arbeiten durch die Lehrveranstaltungsleiterin und Verteilung an Peers.

      4

      Erstellung eines Peer-Reviews unter Zuhilfenahme eines Kriterienkatalogs (siehe Downloads) und Abgabe über das Aufgabenmodul auf Learn@WU.

      5

      Bereitstellung des Peer-Reviews für die Studierenden und schriftliche Ergänzungen bzw. Klarstellungen der Lehrveranstaltungsleiterin zur Arbeit und zum Peer-Review.

      Zuletzt bearbeitet: 16.10.2018



      Zurück