Syllabus

Titel
4973 Wirtschafts- und Finanzpolitik
LV-Leiter/innen
Sebastian Lutz, M.Sc.
Kontakt
  • LV-Typ
    PI
  • Semesterstunden
    2
  • Unterrichtssprache
    Deutsch
Anmeldung
01.02.2019 bis 28.02.2019
Anmeldung über LPIS
Hinweise zur LV
Planpunkt(e) Bachelor
Termine
Wochentag Datum Uhrzeit Raum
Mittwoch 06.03.2019 13:00 - 15:00 TC.5.13
Mittwoch 13.03.2019 13:00 - 15:00 TC.5.13
Mittwoch 20.03.2019 13:00 - 15:00 TC.5.13
Mittwoch 27.03.2019 13:00 - 15:00 TC.5.13
Mittwoch 03.04.2019 13:00 - 15:00 TC.5.13
Mittwoch 10.04.2019 13:00 - 15:00 TC.5.13
Mittwoch 08.05.2019 13:00 - 15:00 TC.5.13
Mittwoch 15.05.2019 13:00 - 15:00 TC.5.13
Mittwoch 22.05.2019 13:00 - 15:00 TC.5.13
Mittwoch 29.05.2019 13:00 - 15:00 TC.5.13
Mittwoch 05.06.2019 13:00 - 15:00 TC.5.13
Mittwoch 12.06.2019 13:00 - 15:00 TC.5.13
Mittwoch 19.06.2019 13:00 - 15:00 TC.1.02

Inhalte der LV

Grundlagen:

Wir wollen das fundamentale Zusammenspiel von Markt und Staat verstehen, sowie die Stärken und Schwächen der beiden Akteure. Unter welchen Bedingungen gelangen diese zu den erwünschten allokations-, verteilungs- und stabilitätspolitischen Ergebnissen?

Wir befassen uns mit den Details der Finanzpolitik in Österreich und gehen zusätzlich in den Bereichen Gesundheitswesen und Pensionen etwas mehr in die Tiefe. Wir besprechen die Ziele der Makroökonomie und das gesamtwirtschaftliche Gleichgewicht aus keynesianischer Sichtweise. Wir wollen Fiskal- und Geldpolitik im Konjunkturzyklus verstehen, und interessieren uns besonders für deren Zusammenspiel in Ausnahme-und Krisensituationen. 

 

Wählbare Spezialisierungen/Debatten:

Block A: Globalisierung

-Steuerwettbewerb und Automatisierung (Debatte: Maschinensteuer)

-Globalisierung und Handel (Debatte: USA-China Handelsstreit)

Block B: Europa

-Fiskalaufbau der EU und Strukturfonds (Debatte: Brexit)

-Schuldenkrise und Limits der Gelpolitik (Debatte: Griechenland)

Block C: Finanzkrisen

-Ursache und Wirkung von Finanzkrisen (Debatte: USA 2008)

-Notverstaatlichungen (Debatte: Hypo)

Lernergebnisse (Learning Outcomes)

In unseren Makro IS-LM und AS-AD Modellen hatten wir die Variablen G (Staatsausgaben) und T (Steuern). In der komplexen echten Welt sorgt die Finanzpolitik für die Finanzierung der verschiedenen Aufgabenbereiche des Staates, den Aufbau und die überragenden Ziele dieser Finanzierung, sowie deren Effizienzsteigerung. Die Geldpolitik wird von einer idealerweise unabhängigen Zentralbank durchgeführt und beruht auf dem Funktionieren von langwierigen Übertragungsmechanismen. In diesem Kurs wollen wir verstehen lernen wie Wirtschafts- und Finanzpolitik wirklich funktioniert und mit welchen Zielen Sie in der Praxis eingesetzt wird.

Am Ende des Kurses soll der Student in der Lage sein: Wirtschaftspolitische Problemstellungen nach ökonomischen und sozialen Kriterien kritisch zu beurteilen und einzuordnen, unterschiedliche Sichtweisen auf die Wirtschaftspolitik zu erkennen und zu verstehen auf welchen Annahmen und Zeithorizonten diese beruhen, und die Wirksamkeit wirtschaftspolitischer Maßnahmen ökonomisch fundiert zu analysieren.

Regelung zur Anwesenheit

Da Wirtschafts- und Finanzpolitik eine Lehrveranstaltung  mit immanentem Prüfungscharakter (PI) ist, herrscht grundsätzlich Anwesenheitspflicht. Studierende können zwei Einheiten unentschuldigt Fehlen, Fernbleiben in weiteren Einheiten ist per Email zu entschuldigen/ zu begründen.

Lehr-/Lerndesign

Vorträge, offene Vorträge zu den Spezialisierungen, Referate der Studierenden

Leistung(en) für eine Beurteilung

20% Aktive Mitarbeit (zwei Quizze über Grundkurs, inkl. regelmäßige Anwesenheit)

30% Präsentation (in Gruppe) zur Spezialisierung (inkl. Debatte) 

50% Schriftlicher Endtest (30 Punkte: Grundkursfragen u.a. Modellrechnungen/Diagramme, 20 Punkte: wählbare Aufsatzthemen zu Spezialisierungen)

N.B. Präsentation und Endtest müssen positiv absolviert werden. 

Teilnahmevoraussetzung(en) und Vergabe von Wartelistenplätzen

Falls Sie einegültige LV-Anmeldung haben, aber an dieser Lehrveranstaltung nicht teilnehmenkönnen, melden Sie sich bitte während des Anmeldezeitraums über LPIS wieder ab,damit Ihr LV-Platz anderen Studierenden zur Verfügung steht. Die Platzvergabewährend der Anmeldefrist verfährt im „first-come, first-served Prinzip“. Nach Ende derAnmeldefrist werden verfügbare LV-Plätze den Studierenden der Warteliste, dienoch keine gültige Anmeldung zum Planpunkt haben,  gereiht nach Studienfortschrittzugeteilt. Dieses Vorgehen ist nicht als LV-Platz-Garantie zu verstehen.

Literatur

1 Autor/in: Peter Bofinger
Titel:

Grundzüge der Volkswirtschaftslehre – Eine Einführung in die Wissenschaft von Märkten

Kap. 1, 12, 16, 18-21


Verlag: Pearson
Auflage: 3
Jahr: 2011
Prüfungsstoff: Ja
Diplomprüfungsstoff: Nein
Empfehlung: Stark empfohlen (aber nicht absolute Kaufnotwendigkeit)
Art: Buch
2 Autor/in: Ewald Nowotny, Martin Zagler
Titel: Der öffentliche Sektor. Einführung in die Finanzwissenschaft.

Verlag: Springer
Auflage: 5. Auflage
Anmerkungen: Ausgewählte Kapitel
Jahr: 2009
Prüfungsstoff: Ja
Empfehlung: Stark empfohlen (aber nicht absolute Kaufnotwendigkeit)
Art: Buch
3 Autor/in: Zimmermann, Horst; Henke, Klaus-Dirk und Broer, Michael
Titel: Finanzwissenschaft. Eine Einführung in die Lehre von der öffentlichen Finanzwirtschaft

Verlag: Vahlen
Auflage: 10. Auflage
Anmerkungen: Nur Kapitel 1
Jahr: 2009
Prüfungsstoff: Ja
Empfehlung: Referenzliteratur
Art: Buch

Erreichbarkeit des/der Vortragenden

Zuletzt bearbeitet: 08.11.2018



Zurück