Syllabus

Titel
4980 Steuerrecht in der Praxis - Die Steuerabteilung im international tätigen Konzern
LV-Leiter/innen
Dr. Christian Kaeser
Kontakt
  • LV-Typ
    VUE
  • Semesterstunden
    2
  • Unterrichtssprache
    Deutsch
Anmeldung
22.02.2019 bis 25.02.2019
Anmeldung über LPIS
Hinweise zur LV
Planpunkt(e) Bachelor
Termine
Wochentag Datum Uhrzeit Raum
Freitag 22.03.2019 09:00 - 16:00 D2.0.382
Freitag 12.04.2019 09:00 - 16:00 D2.0.382
Freitag 17.05.2019 09:00 - 16:00 TC.5.18
Freitag 14.06.2019 09:00 - 11:00 TC.3.06

Inhalte der LV

Ziel der LV ist es, einen umfassenden Überblick über die Tätigkeiten und Organisation von Steuerabteilungen international tätiger Konzerne zu geben. Dabei werden die Aufgaben vom klassischen Bereich der Sicherstellung der steuerlichen Compliance über die steuerliche Beratung und Optimierung bis hin zum steuerlichen Reporting erläutert und anhand von „echten“ Fällen illustriert sowie unterschiedliche Organisationsformen diskutiert. In diesem Zusammenhang werden auch die Grundzüge des „Tax Accounting“ – also der Ermittlung der latenten und laufenden Steuern – vermittelt sowie typische Schnittstellenthemen der steuerlichen Beratung abgehandelt 

Lernergebnisse (Learning Outcomes)

Nach Abschluss der Lehrveranstaltung sind die Studierenden in der Lage: 

- Die wesentlichen konzernrelevanten Fachthemen zu erfassen.
- Die praktische Dimension steuerlicher Fachthemen im Konzernzusammenhang zu verstehen.
- Wirkungszusammenhänge der steuerlichen Fachberatung mit anderen Bereichen nachzuvollziehen.
- Sich abzeichnenden Beratungsbedarf  zu identifizieren und wirksam zu adressieren.
- Die bilanziellen Wirkungen verschiedener Transaktionen auf die Steuerposition unter IFRS sowie die Ermittlung der effektiven Steuerquote nachvollziehen zu können.

Regelung zur Anwesenheit

Es gilt die allgemeine Anwesenheitspflicht der WU für die Richtlinien einer VUE

> 50% - 70% studentische Anwesenheit

Lehr-/Lerndesign

Die LV sieht eine kontinuierliche aktive Beteiligung der Studierenden vor und baut daher auf einer Mischung aus Vortrag, Diskussion und Arbeit an Fallbeispielen auf. Da Fachthemen in ihrer praktischen Umsetzbarkeit erörtert werden, sind die Studierenden gefordert, in neuen Bahnen zu denken.

Leistung(en) für eine Beurteilung

Voraussetzung für die positive Absolvierung der Lehrveranstaltung ist die Mitarbeit bei der Lösung der Fallbeispiele sowie die Beteiligung an den Diskussionen (15%) und Mitarbeit (15%). Die abschließende einstündige Endklausur (70%) muss positiv absolviert werden.

Literatur

1
Titel:

IFRS (Kapitel Steuerabgrenzung)


Prüfungsstoff: Nein
Empfehlung: Stark empfohlen (aber nicht absolute Kaufnotwendigkeit)
Art: Buch
2
Titel: Tax Function Effectiveness

Prüfungsstoff: Nein
Empfehlung: Stark empfohlen (aber nicht absolute Kaufnotwendigkeit)

Empfohlene inhaltliche Vorkenntnisse

Solide steuerliche Vorkenntnisse im Bereich der direkten Steuern sowie Grundkenntnisse im internationalen Steuerrecht sind von Nutzen, es werden keine Vorkenntnisse bzgl. IFRS benötigt.

Erreichbarkeit des/der Vortragenden

christian.kaeser@siemens.com

Sonstiges

Für Studierende im Bachelorstudium (Planpunkt "Europäisches Steuerrecht und Spezialfragen aus den für Unternehmen relevanten Gebieten des Steuerrechts".
Zuletzt bearbeitet: 30.11.2018



Zurück