Syllabus

Titel
5324 SBWL Kurs V - Jahresabschlussprüfung
LV-Leiter/innen
o.Univ.Prof. Dr. Romuald Bertl, Dr.Dr. Christoph Fröhlich
Kontakt
  • LV-Typ
    MPV
  • Semesterstunden
    2
  • Unterrichtssprache
    Deutsch
Anmeldung
24.04.2019 bis 02.05.2019
Anmeldung über LPIS
Hinweise zur LV
Planpunkt(e) Bachelor
Termine
Wochentag Datum Uhrzeit Raum
Donnerstag 09.05.2019 10:00 - 14:00 TC.0.01 ERSTE
Donnerstag 16.05.2019 10:00 - 14:00 TC.0.01 ERSTE
Dienstag 21.05.2019 16:30 - 21:00 TC.0.01 ERSTE
Dienstag 28.05.2019 16:30 - 21:00 TC.0.01 ERSTE
Dienstag 04.06.2019 16:30 - 21:00 TC.0.01 ERSTE

Inhalte der LV

Die Lehrveranstaltung gliedert sich in 6 Halbtage:

1.    Corporate Governance und Prüfungstheorie

2.    Gesetzliche Grundlagen und Rahmenbedingungen der Jahresabschlussprüfung

3.    Qualitätssicherung und Qualitätskontrolle des Wirtschaftsprüfungsbetriebes

4.    Risikoorientierter Prüfungsansatz, Auftragsannahme und Prüfungsplanung

5.    Fallstudien zur Bestimmung der Wesentlichkeit, Prüfung des internen Kontrollsystems, materielle Prüfungshandlungen

6.    Ergebnisse der Prüfung, Prüfungsurteil, Verantwortung des Abschlussprüfers


Lernergebnisse (Learning Outcomes)

Nach Abschluss dieses Kurses sind die Absolventen und Absolventinnen in der Lage:

•    Zielsetzung und Aufgabe der Abschlussprüfung zu beschreiben

•    die gesetzlichen Rahmenbedingungen zu erkennen

•    die Anforderungen an die Abschlussprüfung nach UGB bzw ISA nachzuvollziehen

•    den Ablauf eine Abschlussprüfung und die Prüfungsplanung nachzuvollziehen

•    den risikoorientierten Prüfungsansatz zu beschreiben

•    die wesentlichen Verfahren der Stichprobenprüfung zu erklären

•    die wesentlichen Prüfungshandlungen wiederzugeben

Regelung zur Anwesenheit

Eine Anwesenheit von mindestens 50% ist erforderlich.

Lehr-/Lerndesign

Der Kurs wird in Form einer Vorlesung, unterstützt durch Beispiele und Fallstudien, unterrichtet.

Leistung(en) für eine Beurteilung

Die Lehrveranstaltung ist MPV und wird daher selbst nicht beurteilt. Anwesenheit wird empfohlen. Die Inhalte der Lehrveranstaltung werden im Rahmen der Modulprüfung geprüft.

Die Note der Modulprüfung kann jedoch mit Mitarbeitspunkten aufgebessert werden. Hierbei können insgesamt aus dem Kurs V, 4 Mitarbeitspunkte gesammelt werden, jedoch im Falle einer negativen Modulprüfungsnote werden die Mitarbeitspunkte nicht berüchsichtigt.

 

Teilnahmevoraussetzung(en) und Vergabe von Wartelistenplätzen

Positiver Abschluss von Kurs 1 der SBWL

Zuletzt bearbeitet: 22.11.2018



Zurück