Syllabus

Titel
5388 Sozialpolitik
LV-Leiter/innen
ao.Univ.Prof. Dr. Karin Heitzmann, M.Sc., Mag. Stephanie Reitzinger
Kontakt
  • LV-Typ
    PI
  • Semesterstunden
    2
  • Unterrichtssprache
    Deutsch
Anmeldung
07.02.2019 bis 21.02.2019
Anmeldung über LPIS
Hinweise zur LV
Planpunkt(e) Bachelor
Termine
Wochentag Datum Uhrzeit Raum
Dienstag 05.03.2019 09:00 - 12:00 D1.1.074
Dienstag 12.03.2019 09:00 - 12:00 D1.1.074
Dienstag 19.03.2019 16:00 - 19:00 D1.1.074
Dienstag 26.03.2019 09:00 - 12:00 D1.1.074
Dienstag 02.04.2019 09:00 - 12:00 D1.1.074
Dienstag 07.05.2019 08:00 - 11:00 D2.0.374
Dienstag 14.05.2019 09:00 - 12:00 D1.1.074
Dienstag 21.05.2019 08:30 - 10:00 EA.6.032
Mittwoch 29.05.2019 11:00 - 12:30 EA.6.032

Inhalte der LV

Ziele der Lehrveranstaltung sind das Kennenlernen und die kritische Analyse von theoretischen und konzeptionellen Grundlagen der Sozialpolitik. Studierende lernen dazu, (sozio)ökonomische Theorien und Modelle auf sozialpolitische Fragestellungen anzuwenden. Sie lernen, österreichische Sozialpolitik international einzuordnen und zu bewerten und die Relevanz der EU-Sozialpolitik einzuschätzen. Schließlich sollen die Studierenden auch dazu motiviert werden, eigene, fundierte Positionen zu sozialpolitischen Fragstellungen und Reformvorhaben zu entwickeln.

Folgende Themen werden behandelt: Gegenstand und Strukturelemente der Sozialpolitik, alternative Konzepte des Wohlfahrtsstaates, Gerechtigkeit und Effizienz von Sozialpolitik, Sozialpolitik und Institutionenwahl; Sozialpolitik in Österreich und in der Europäischen Union.

 

Lernergebnisse (Learning Outcomes)

Studierende sollen einerseits Grundkenntnisse in der Sozialpolitik erlangt haben und andererseits imstande sein, aktuelle sozialpolitische Herausforderungen analytisch zu beurteilen.

Regelung zur Anwesenheit

Es dürfen nicht mehr als 20% der LV-Stunden versäumt werden, um den Kurs positiv abzuschließen.

Lehr-/Lerndesign

Die Lehrveranstaltung ist interaktiv gestaltet. Das bedeutet, dass von den Studierenden zunächst verlangt wird, die relevante Literatur zu einem Thema bereits vor der entsprechenden Stunde gelesen zu haben. In der LV wird der Stoff dann gemeinsam aufbereitet und vertieft.

Leistung(en) für eine Beurteilung

Für die Beurteilung der erfolgreichen Teilnahme werden folgende Aspekte berücksichtigt:

Regelmäßige und aktive Teilnahme und Mitarbeit: Anteil an der Gesamtnote: 20%

Qualität regelmäßiger Lernfortschrittsberichte: Anteil an der Gesamtnote: 20%

Schriftliche Prüfung über die Grundlagenliteratur: Anteil an der Gesamtnote: 40%

Qualität eines schriftlichen Kommentars zur Sozialpolitik: Anteil an der Gesamtnote: 20%

Literatur

1 Autor/in: Badelt, Christoph, Österle, August
Titel: Grundzüge der Sozialpolitik. Sozialökonomische Grundlagen

Verlag: Manz
Auflage: 2. Auflage
Jahr: 2001
Prüfungsstoff: Ja
Empfehlung: Unbedingt notwendige Studienliteratur für alle Studierenden
Art: Buch
2 Autor/in: Schmid, Josef
Titel:

Wohlfahrtsstaaten im Vergleich.


Verlag: VS Verlag
Auflage: 3. Auflage
Anmerkungen: Kapitel 3: 86-126
Jahr: 2010
Prüfungsstoff: Ja
Empfehlung: Unbedingt notwendige Studienliteratur für alle Studierenden
Art: Buch
3 Autor/in: Lamping, W.
Titel:

Auf dem Weg zu einem postnationalen Sozialstaat? Die Sozialpolitik der Europäischen Union. In Europäische Wohlfahrtssysteme. Ein Handbuch, Hrsg. Klaus Schubert, Simon Hegelich and Ursula Bazant


Verlag: VS Verlag
Anmerkungen: S. 595-622
Jahr: 2008
Prüfungsstoff: Ja
Empfehlung: Unbedingt notwendige Studienliteratur für alle Studierenden
Art: Buch
4 Autor/in: BMASGK
Titel:

Sozialstaat Österreich: Leistungen, Ausgaben und Finanzierung 2018. Wien (S. 15-46):


Verlag: https://broschuerenservice.sozialministerium.at/Home/Download?publicationId=662
Anmerkungen: Relevant ist hierbei die Kenntnis über die österreichische Systemausgestaltung
Jahr: 2018
Prüfungsstoff: Ja
Empfehlung: Stark empfohlen (aber nicht absolute Kaufnotwendigkeit)

Erreichbarkeit des/der Vortragenden

Die LV-Leiterinnen können per e-mail erreicht werden.

Zuletzt bearbeitet: 19.02.2019



Zurück