Syllabus

Title
5404 Kurs III/IV - Mobilitätsmanagement
Instructors
Mag. Christian Vogelauer
Contact details
  • Type
    VUE
  • Weekly hours
    2
  • Language of instruction
    Deutsch
Registration
02/11/19 to 02/22/19
Registration via LPIS
Notes to the course
Subject(s) Bachelor Programs
Dates
Day Date Time Room
Wednesday 03/13/19 03:00 PM - 07:00 PM TC.4.17
Wednesday 05/08/19 03:00 PM - 07:00 PM D5.1.002
Wednesday 05/15/19 03:00 PM - 07:00 PM D5.1.002
Wednesday 05/22/19 03:00 PM - 07:00 PM D5.1.002
Wednesday 05/29/19 03:00 PM - 07:00 PM D5.1.002

Contents

In den einzelnen Einheiten der LV werden die nachfolgendenInhalte vermittelt:

  • Grundlagen des Mobilitätsmanagements

    • Was ist Mobilität? und Wie entsteht Mobilität?

    • Gegenbegriff der Erreichbarkeit

    • Mobilitätsverhalten – Methoden und Konzepte

  • Spezialthemen des Mobilitätsmanagements

    • Wege für Alle - Barrierefreie Mobilität

    • Die Zukunft der motorisierten Mobilität - E-Mobilitätund autonomes Fahren

    • Live long and prosper - Aktive Mobilität fürBeruf und Alltag

    • Multimodale Mobilität

Learning outcomes

Nach Absolvierung dieses Kurses haben die Studierenden diefolgenden Fachkenntnisse und –fähigkeiten erworben:

  • Wissen um den Begriff „Mobilität“ inverschiedensten Form und Sichtweisen

  • Methoden zur Erhebung, Analyse und Bewertung vonMobilitätsverhalten

  • Ansätze und Konzepte zum Management vonMobilitätsoptionen und –lösungen

  • Einblick in Spezialthemen der Personenmobilität

Attendance requirements

Anwesenheitspflicht von mindestens 60% (oder 3/5 Lehreinheiten) muss eingehalten werden.

Teaching/learning method(s)

Die Vermittlung der Inhalte erfolgt in gesamt 5 Einheiten,die sich wie nachfolgend gliedern:

Einheit 1 – Grundlagen des Mobilitätsmanagements

In dieser Einheit werden zunächst grundlegende Konzepte desMobilitätsbegriffes, dessen Genese sowie eine Systematisierung vorgenommen.Anschließend wird dargestellt, wie Mobilität in der Gesellschaft und Wirtschaftwirkt und welche Abhängigkeiten und Anforderungen an moderne Mobilitätsformengestellt werden. Darüber hinaus wird ein Einblick in die Mobilitätsforschung,die relevantesten Datenquellen sowie Methoden zur Erhebung und Analyse vonMobilitätsverhalten gegeben. Die hier vermittelten Inhalte bilden die Grundlagefür die Diskussionen und Arbeiten im Rahmen der Spezialeinheiten.

Einheit 2-5 – Spezialthemen der Personenmobilität

Jede dieser Einheiten ist einem bestimmten aktuellenSpezialthema im Bereich der Mobilität bzw. des Mobilitätsmanagements gewidmet.Als Einstimmung erhalten die Studierenden ein kurzes Impulsreferat (soweitsinnvoll unter Einbeziehung externer Fachleute) am Beginn der Einheit sowievorab eine abgestimmte Literaturgrundlage, bestehend aus Forschungs- undpopulären Publikationen, die vor der Einheit aufzuarbeiten ist und dieDiskussion unterstützen soll.

Einheit 6 – Endklausur

Assessment

Aktive Beteiligung an Diskussionen und Arbeiten während derEinheiten (10%)

Ausarbeitung einer wissenschaftlichen Definition eines Begriffsim Themenfeld Mobilität (10%)

Kurze Reflexionsarbeit nach zwei Spezialeinheiten (jeweils10%)

Abschlussklausur (60%) (Positive Beurteilung fürAbsolvierung des Kurses erforderlich)

Last edited: 2019-03-19



Back