Syllabus

Titel
5459 S4MTS Accounting III
LV-Leiter/innen
Assist.Prof. Dipl.-Ing.Dr. Stéphanie Mittelbach-Hörmanseder, MIM (CEMS), Assoz.Prof. PD Dr. Matthias Petutschnig, Tobias Bornemann, Ph.D., Univ.Doz. Dr. Robert Hofians, Harald Amberger, Ph.D., Univ.Prof. Dr. Eva Eberhartinger, LL.M.(Exeter)
Kontakt
  • LV-Typ
    FS
  • Semesterstunden
    2
  • Unterrichtssprache
    Deutsch
Anmeldung
01.02.2019 bis 24.02.2019
Anmeldung über LPIS
Hinweise zur LV
Planpunkt(e) Master
Termine
Wochentag Datum Uhrzeit Raum
Mittwoch 27.03.2019 09:00 - 13:00 D3.3.274
Montag 03.06.2019 09:00 - 17:00 D3.3.274

Inhalte der LV

Das Seminar unterstützt die Studierenden beim Verfassen der Master Thesis. Dazu gehört die Diskussion der jeweiligen Forschungsfrage und der Gliederung, die Auswahl und Anwendung wissenschaftlicher Methoden, und die Diskussion von Einzelfragen, die sich im Zuge des Schreibens der Arbeitstellen. Die Studierenden setzen sich kritisch mit der eigenen Arbeit wie auch mit der Arbeit anderer Studierenden auseinander und verteidigen ihre Master Thesis in einem Vortrag.

Lernergebnisse (Learning Outcomes)

Nach Abschluss dieses Kurses sind die Absolventen und Absolventinnen in der Lage:

  • eine fachliche Problem- und Fragestellung unter wissenschaftlichen Gesichtspunkten zu bearbeiten;
  • von einer Problemstellung abgeleitet angemessene Forschungsfragen zu definieren;
  • entsprechend den Forschungsfragen quantitative und qualitative Methoden auszuwählen und einzusetzen;
  • Ausgehend von einer Forschungsfrage die relevante Literatur zu erheben, zu bewerten und überblicksmäßig zusammenzufassen
  • Grundlegende Methoden wissenschaftlichen Arbeitens kennenzulernen und dem Niveau einer Masterarbeit angemessen gezielt für eine ausgewählte Fragestellung einzusetzen
  • erhobene Daten auszuwerten, zu interpretieren und die Ergebnisse zu diskutieren;
  • die Konsequenzen wissenschaftlicher Arbeit für sich selbst und andere zu erkennen und entsprechende Verantwortung und Arbeitsethos zu entwickeln.

Nach Abschluss dieses Kurses sind die Absolventen und Absolventinnen außerdem in der Lage:

  • eigene Ideen zu entwickeln und konstruktiv zu kommunizieren.
  • Fehlinformation zu erkennen und Manipulationsversuche zu verhindern.
  • gewonnene Information aus unterschiedlichen Perspektiven zu interpretieren.
  • Stress und Zeitdruck schon im Ansatz zu vermeiden.
  • Wissen und Information zu definieren und problemgerecht und konstruktiv zu kommunizieren.

Regelung zur Anwesenheit

Verpflichtende Anwesenheit: 100%

Lehr-/Lerndesign

Im Rahmen des Master Thesis Seminars wird die Masterarbeit verfasst. Die Studierenden präsentieren im Master Thesis Seminar zunächst das Research Proposal ihrer Masterarbeit (inkl. vorläufiger Literatur und Gliederung) und erste Zwischenergebnisse und können diese(s) mit denLV-Leitern und Teilnehmer/innen diskutieren und erhalten Feedback.

Die Abschlusspräsentation umfasst die Ergebnisse der bis dahin weitgehend abgeschlossenen Masterarbeit.

Leistung(en) für eine Beurteilung

  • Präsentation des Research Proposal zu Beginn des Seminars: 30%
  • Präsentation der abgeschlossenen Master Thesis zu Ende des Seminars: 60%
    Die weitgehend abgeschlossene Master Thesis ist ausreichend vor dem Präsentationstermin einzureichen und wird von den LV-Leitern zur Präsentation freigegeben.
  • Aktive Teilnahme am Master Thesis Seminar: Diskussion/ Mitarbeit bei den Präsentationen der anderen LV-Teilnehmerinnen (10%)

Teilnahmevoraussetzung(en) und Vergabe von Wartelistenplätzen

  • Positive Absolvierung beider Kurse aus dem Fach Orientierung Finanzwirtschaft und Rechnungswesen
  • Positive Absolvierung von zumindest acht Lehrveranstaltungen aus dem Fach Grundlagen Finanzwirtschaft, Rechnungswesen und Steuern
  • Erfolgreiche Teilnahme an fachspezifischen Spezialisierungsfächern
  • Vorabzuteilung zum Master Thesis Seminar
  • Zuteilung zu einem Thema und einem/r Betreuer/in dieser Lehrveranstaltung

Empfohlene inhaltliche Vorkenntnisse

Weit fortgeschrittenes Studium

Erreichbarkeit des/der Vortragenden

matthias.petutschnig@wu.ac.at
Zuletzt bearbeitet: 18.02.2019



Zurück