Syllabus

Titel
5664 Grundlagen wissenschaftlichen Arbeitens
LV-Leiter/innen
Dr. Viktoriya Zipper
Kontakt
  • LV-Typ
    PI
  • Semesterstunden
    1
  • Unterrichtssprache
    Deutsch
Anmeldung
18.02.2019 bis 25.02.2019
Anmeldung über LPIS
Hinweise zur LV
Planpunkt(e) Bachelor
Termine
Wochentag Datum Uhrzeit Raum
Donnerstag 07.03.2019 09:00 - 12:00 TC.3.06
Donnerstag 14.03.2019 09:00 - 12:00 D2.0.342 Teacher Training Raum
Donnerstag 21.03.2019 09:00 - 12:00 TC.3.10
Donnerstag 28.03.2019 12:00 - 14:30 D4.0.127

Inhalte der LV

Für die LV sind folgende Schwerpunkte geplant:

(1) Einführung: Was unterscheidet wissenschaftliches Arbeiten vom nichtwissenschaftlichem Arbeiten? Stellenwert von Wissenschaft in der Gesellschaft „Was können wissenschaftliche Arbeiten leisten?“

(2) Herangehensweise und Organisation einer wissenschaftlichen Arbeit: u.a. Wie beginnt man ein Forschungsprojekt und wie sieht ein geeigneter Ablauf für das Verfassen von wissenschaftlichen Arbeiten aus (das Finden von Forschungsfragen, Literaturrecherche, Methoden, Daten, …).

(3) Wissenschaftliches Schreiben: u.a. Aufbau und Konsistenz einer wissenschaftlichen Arbeit, Methoden und quellenkritisches Arbeiten, formale Anforderungen.

(4) Kritik an wissenschaftlichen Arbeiten/Kritikfähigkeit: u.a. Das lesen von wissenschaftlichen Aufsätzen, wie geht man mit Kritik an eigenen Arbeiten um und wie kann man mit Kritik zur Verbesserung eigener Arbeiten umgehen.

Lernergebnisse (Learning Outcomes)

Ziel ist es wissenschaftliches Arbeiten zu erlernen. Dabei geht es um Design und Techniken für das Verfassen eigener wissenschaftlicher Arbeiten. Darüber hinaus wird kritisches Lesen von wissenschaftlichen Artikeln bzw. auch Kritikfähigkeit und der Stellenwert und Umgang mit eigenem Feedback diskutiert. Dies dient als Grundlage für das Verfassen von Facharbeiten in Seminaren und insbesondere der Abschlussarbeit im Bachelorstudium.

Nach der Absolvierung dieser LV sind die TeilnehmerInnen in der Lage

- wissenschaftliche Arbeiten einzuordnen und zu kategorisieren (z. B. hinsichtlich Umfang, Ansatz, Anspruch ...)

- systematisch Forschungsthemen und Forschungsfragen zu entwickeln

- Relevanz von Forschungsfragen und Machbarkeit von unterschiedlicher Forschungsdesigns und Methoden zu bestimmen

- eine Literaturrecherche durchzuführen, quellenkritsch zu arbeiten und ein wissenschaftliches Exposé zu gliedern und schreiben 

- konsistent Zitierregeln anzuwenden

- sonstige formale, formelle und sprachliche Ansprüche an wissenschaftliches Arbeiten zu erfüllen.

Regelung zur Anwesenheit

Für die LV besteht Anwesenheitspflicht. Es darf maximal eine halbe Einheit (2 Std) versäumt werden, um die Anwesenheitspflicht zu erfüllen.

Lehr-/Lerndesign

Die in den Inhalten beschriebenen Elemente werden vermittelt und mittels Diskussionen und Gruppenarbeiten verdeutlicht. Kurze schriftliche Ausarbeitungen werden von den Studenten gefordert. Diese dienen zur Vertiefung der vermittelten Inhalte und die Anwendung soll dabei helfen, das Gelernte anzuwenden. 

Leistung(en) für eine Beurteilung

- aktive Mitarbeit 20%

- eine schriftliche individuelle Ausarbeitung (max. 2000 Worte) 60%

- Kurzinputs kritische Reflexion von wissenschaftlichen Arbeiten in Gruppen (max. 10 Minuten pro Reflexion) 20%

Empfohlene inhaltliche Vorkenntnisse

keine fachspezifischen Voraussetzungen notwendig

Erreichbarkeit des/der Vortragenden

Detailinformationen zu einzelnen Lehrveranstaltungseinheiten

Einheit Datum Inhalte
1

07.03 von 09-12:00

14.03 von 09-12:00

21.03 von 09-12:00

28.03 von 12-14:30

Zuletzt bearbeitet: 21.01.2019



Zurück