Syllabus

Titel
5694 Rechnerpraktikum aus Programmierung
LV-Leiter/innen
Dr. Robert Mühlbacher
Kontakt
  • LV-Typ
    PI
  • Semesterstunden
    2
  • Unterrichtssprache
    Deutsch
Anmeldung
01.02.2019 bis 27.02.2019
Anmeldung über LPIS
Hinweise zur LV
Planpunkt(e) Bachelor
Termine
Wochentag Datum Uhrzeit Raum
Montag 04.03.2019 18:00 - 21:00 D2.-1.019 Workstation-Raum
Mittwoch 06.03.2019 18:00 - 21:00 D2.-1.019 Workstation-Raum
Montag 11.03.2019 18:00 - 21:00 D2.-1.019 Workstation-Raum
Mittwoch 13.03.2019 18:00 - 21:00 D2.-1.019 Workstation-Raum
Montag 18.03.2019 18:00 - 21:00 D2.-1.019 Workstation-Raum
Mittwoch 20.03.2019 18:00 - 21:00 D2.-1.019 Workstation-Raum
Montag 25.03.2019 18:00 - 21:00 D2.-1.019 Workstation-Raum
Mittwoch 27.03.2019 18:00 - 21:00 D2.-1.019 Workstation-Raum

Inhalte der LV

  • Wiederholung und Überprüfung der Java-Grundlagen aus "Grundzüge der Programmierung" (u.A. Dynamische Datenstrukturen, Bäume, Rekursion, Ausnahmebehandlung, ...) und der Modellierungs-Grundlagen aus "Grundzüge der Modellierung" (UML, OCL, ...)
  • Einführung in die Softwareentwicklung mit Programmierwerkzeugen (Programmierumgebungen, Werkzeuge, ...)
  • Mehrdimensionale Datenmodellentwicklung.
  • Auswahl und Einsatz von fertigen Komponenten.
  • Abwicklung eines Softwareprojekts von Anforderungsanalyse (Requirements-Engineering) über Design (UML) bis zur Implementierung in Java, Nutzung von Softwarebibliotheken (JDK, ...) , Testverfahren und Abnahmeprozesse
  • Grundlagen des Managements von Softwareprojekten (Zeitmanagement, Festlegen von Deliverables, Sourcecode-Management, agile Softwareentwicklungsmehoden, etc.)

Lernergebnisse (Learning Outcomes)

Der Student lernt Vorgehen und Artefakte von Softwareentwicklungsprojekten kennen. Dabei steht die Erfahrung im Umgang mit für den Studenten neuen Technologien und die damit verbundene Lernkurve im Vordergrund. Dies hat den Sinn die Technologie selbst kennenzulernen aber auch das systematische Management von Lernkurven zu erfahren. 

Regelung zur Anwesenheit

Es besteht grundsätzlich Anwesenheitspflicht in der LV.
Eine maximale begründete Fehlzeit (z.B. Arztbesuch, Prüfung in anderer LV) von zwei Stunden über die gesamte LV ist möglich.

Lehr-/Lerndesign

Wiederholung und Vertiefung der Vorkenntnisse, LV-Leiter fungiert als Coach, kurzer Vortrag von Erwartungen und Grundlagen, Arbeit in Kleinstgruppen, Präsentation und Diskussion von Ergebnissen, praktische Durchführung eines Modellierungsbeispieles in den Gruppen

Leistung(en) für eine Beurteilung

Beurteilt wird die

- Methodische Umsetzung (50%)

- Technische Umsetzung (40%)

- Mitarbeit in der LV (10%)

Dazu wird ist eine Referenzarbeit vorhanden, an der die Qualität gemessen werden kann.

Teilnahmevoraussetzung(en) und Vergabe von Wartelistenplätzen

Nach Ende der Anmeldefrist werden verfügbare LV-Plätze (5 sind hierfür reserviert) den Studierenden der Warteliste, die noch keine gültige Anmeldung zum Planpunkt haben, gereiht nach Studienfortschritt zugeteilt, nicht nach Wartelistenplatz.

Wenn noch Plätze frei sind kann eine Anmeldung in der ersten Stunde auch noch erfolgen. Eine Anmeldung in darauffolgenden Stunden ist ausgeschlossen.

Empfohlene inhaltliche Vorkenntnisse

Es ist eine gute Kenntnis von Datenmodellierung und Grundkenntnisse von Java Programmierung erforderlich.

Erreichbarkeit des/der Vortragenden

robert.muehlbacher@wu.ac.at
Zuletzt bearbeitet: 02.01.2019



Zurück