Syllabus

Titel
5830 Hot Topics in Marketing
LV-Leiter/innen
Mag. Bernd Hartweger, Dr. Alexander Zauner, MA, Dr. Reinhard Zuba
Kontakt
• Bernd Hartweger: bernd.hartweger@gmx.at • Alexander Zauner: alexander.zauner@campaigning-bureau.com • Reinhard Zuba: reinhardzuba@gmail.com
  • LV-Typ
    PI
  • Semesterstunden
    2
  • Unterrichtssprache
    Deutsch
Anmeldung
21.02.2019 bis 27.02.2019
Anmeldung über LPIS
Hinweise zur LV
Planpunkt(e) Bachelor
Termine
Wochentag Datum Uhrzeit Raum
Dienstag 05.03.2019 08:00 - 09:30 D4.0.019
Samstag 09.03.2019 09:00 - 17:30 D4.0.127
Samstag 30.03.2019 09:00 - 17:30 D4.0.127
Samstag 06.04.2019 09:00 - 17:30 D4.0.127
Dienstag 30.04.2019 09:00 - 12:00 EA.5.030

Inhalte der LV

Semesterschwerpunkt:

Im Rahmen der Lehrveranstaltung wird erworbenes Marketingwissen auf reale Problemstellungen in ausgewählten Industrien angewandt.

In den einzelnen Terminen arbeiten die Studierenden an Aufgabenstellungen, mit welchen die Lehrveranstaltungsleiter selbst in ihrem beruflichen Umfeld konfrontiert waren. 

Die LV Leiter kommen allesamt aus hochrangigen Führungspositionen in der Wirtschaft und vermitteln Einblicke in die Marketingpraxis und Anwendung des erworbenen Marketingwissens.  

Die Focusbereiche für dieses Semester sind: 

- Dr. Reinhard Zuba, ehemaliger Group CMO Telekom Austria Group
- Mag. Bernd Hartweger, ehemaliger Vice President Austrian Airlines Group
- Dr. Alexander Zauner, ehemaliger Senior Consultant Market Mind

 

 

Lernergebnisse (Learning Outcomes)

Nach der Lehrveranstaltung haben die TeilnehmerInnen

  • eine vertiefte Sicht in die oben genannten Branchen, 
  • wissen wie Entscheidungen im Marketing vorbereitet und getroffen werden
  • können ihr erworbenes Wissen an realen Praxisfällen anwenden

Regelung zur Anwesenheit

100%, Ausnahmeregelungen sind im Bedarfsfall mit den LV-Leitern zu vereinbaren.

Lehr-/Lerndesign

  • Beim Kick-Off der Veranstaltung erhalten die Studierenden das Material zu den 3 ganztägigen Terminen an welchen die Fallstudien bearbeitet werden. 
  • Zu den 3 ganztägigen Terminen kommen die Studierenden bereits vorbereitet und mit Kenntnis der Materialen und dem Fachwissen der LV der bisherigen SBWL. Dort erhalten sie konkrete Aufgabenstellungen die sie gruppenweise im Termin ausarbeiten. Sie werden von den Lehrveranstaltungsleitern gecoacht. Der Prozess der Ausarbeitung ist geprägt durch starke Interaktion und Diskussion. Am Ende der ganztägigen Termine präsentieren die Gruppen ihre ausgearbeiteten Fälle. 
  • Beim Abschluss Termin präsentieren die Gruppen vor der Jury der 3 LV Leiter ausgewählte Fälle. 

Leistung(en) für eine Beurteilung

  • max. 3 x 15 Punkte: Mitarbeit, Präsentation und Qualität der Ausarbeitung der Fragestellung im Termin  
  • max. 20 Punkte: Qualität und Aufbereitung der Abschlussarbeit 
  • max. 35 Punkte: Leistung Abschlusspräsentation 

Notenschlüssel:<51=5, 51-60=4, 61-75=3,76-90=2, ab 91=1

Teilnahmevoraussetzung(en) und Vergabe von Wartelistenplätzen


Erreichbarkeit des/der Vortragenden

Zuletzt bearbeitet: 05.02.2019



Zurück