Syllabus

Titel
5847 Grundlagen wissenschaftlichen Arbeitens
LV-Leiter/innen
Doz. Mag.Dr. Peter Haiss, Dr. Bernhard Mahlberg
Kontakt
  • LV-Typ
    PI
  • Semesterstunden
    1
  • Unterrichtssprache
    Deutsch
Anmeldung
18.02.2019 bis 08.03.2019
Anmeldung über LPIS
Hinweise zur LV
Planpunkt(e) Bachelor
Termine
Wochentag Datum Uhrzeit Raum
Dienstag 12.03.2019 18:00 - 20:00 D2.0.374
Freitag 15.03.2019 16:00 - 20:00 D2.0.025 Workstation-Raum
Freitag 22.03.2019 16:00 - 20:00 D2.0.382
Freitag 29.03.2019 16:00 - 20:00 D2.0.025 Workstation-Raum
Dienstag 14.05.2019 16:30 - 20:30 TC.4.15

Inhalte der LV

Die Lehrveranstaltung umfasst drei Themenschwerpunkte:

1) Reflexion: Gestaltung und Organisation wissenschaftlicher Arbeiten

  • Von der Forschungsidee zur wissenschaftlichen Fragestellung
  • Aufbau einer wissenschaftlichen Arbeit/Research-Proposal-Struktur: Forschungsfrage/Hypothese, Bedeutung, Methodik, Theorie, Daten, Quellen, erwartetes Ergebnis, Zeitplan
  • Methodik-Konzeption: Auswahl und Stimmigkeit von qualitativen und quantitativen Verfahren
  • Literaturrecherche, Verwertung und Aufbereitung der Literatur
  • Literaturreview: Zielsetzung, Struktur, Beispiele, Qualität der Quellen, Konnex zur Forschungsfrage, Suchmaschinen und deren Einsatz
  • Datenresearch: Datenstrukturierung und -auswertung 

2) Wissenschaftliches Schreiben

  • organisiertes Arbeiten, Zeitmanagement
  • Alltags- vs Wissenschaftssprache
  • formale Anforderungen & Zitieren
  • Visualisierung komplexer Inhalte
  • von der Forschungsfrage zur Conclusio
  • von der Roh-zur Endfassung
  • Umgang mit Schreibblockaden 

3) Einführung in Regressionsanalyse mit Eviews/Stata 

  • Grundlagen, deskriptive Statistik, einfache und multiple Regression
  • typische Fehler in der Zeitreihenanalyse, Vermeidungs- und Bewältigungsstrategien 

Lernergebnisse (Learning Outcomes)

Ziel der Lehrveranstaltung ist es, generelle Ansprüche an wissenschaftliches Arbeiten kennenzulernen und zu reflektieren, sowie Vorgangsweisen und Techniken des wissenschaftlichen Arbeitens zur Vorbereitung und Verfassen von Abschlussarbeiten zu verankern.

Studierende sollen nach Absolvierung dieses Kurses Grundlagen haben, eigene wissenschaftliche Arbeiten zu planen, Erwartungen zu kennen und disziplinunabhängige Kenntnisse erwerben, um eine Bachelor- oder Seminararbeit von der Rohfassung bis hin zur Endfassung zu erstellen. Im Besonderen sollen sie in der Lage sein:

  • geeignete Schritte für den Entwurf von Themenstellungen und Forschungsfragen zu setzen
  • Research Proposal zu erstellen
  • Literaturrecherchen durchzuführen, Quellen zu bewerten und korrekt wiederzugeben
  • formale und sprachliche Ansprüche an einen wissenschaftlichen Text kennen und diese umsetzen 
  • Review-Feedback zu anderen Proposals/Arbeiten zu geben (gegenseitiges Lernen der Studierenden voneinander sowie
  • Procedere und Voraussetzungen für Publikationen und Präsentationen bei wissenschaftlichen Konferenzen zu kennen

Regelung zur Anwesenheit

Grundsätzlich gilt Anwesenheitspflicht, einmalige begründete Abwesenheit nach Voraviso  möglich

Lehr-/Lerndesign

  • Vortrag (Theorie und konkrete Beispiele erfolgreicher Bachelorarbeiten)

  • Gruppenarbeiten und Gruppendiskussion zu methodischen und inhaltlichen Fragen

  • Vertiefung gegebenenfalls in Arbeitsaufträgen und Case Studies

  • Arbeit an Research Proposals/Manuskripten und deren Präsentation

Leistung(en) für eine Beurteilung

  • 10% Mitarbeit / Präsentation einer Aufgabe

  • 40% Erstellung eines Research Proposals für eine Bachelorarbeit

  • 10% gegenseitiges Feedback zu Research Proposals (Peer-Review-Verfahren unter Studierenden)

  • 40% zwei schriftliche Tests (Zeitreihenanalyse)

Literatur

1 Autor/in: http://www.mendeley.com
Titel: Organise, share and find reearch

Verlag: mendeley.com
Jahr: 2012
Prüfungsstoff: Nein
Diplomprüfungsstoff: Nein
Empfehlung: Stark empfohlen (aber nicht absolute Kaufnotwendigkeit)
Art: Zeitschrift
2 Autor/in: Creedy, John
Titel: From Manuscript to Publication: A Brief Gude for Economists

Verlag: University of Melbourne Economics Department Working Paper No. 934
Anmerkungen: http://econpapers.repec.org/paper/mlbwpaper/934.htm
Jahr: 2005
Prüfungsstoff: Nein
Diplomprüfungsstoff: Nein
Empfehlung: Stark empfohlen (aber nicht absolute Kaufnotwendigkeit)
Art: Zeitschrift
3 Autor/in: Punch
Titel: Introduction to Social Research. Quantitative & Qualitative Approaches

Verlag: Sage
Jahr: 1998
Prüfungsstoff: Nein
Diplomprüfungsstoff: Nein
Empfehlung: Stark empfohlen (aber nicht absolute Kaufnotwendigkeit)
Art: Buch
4 Autor/in: Stickel-Wolf, Wolf
Titel: Wissenschaftliches Arbeiten und Lerntechniken

Verlag: Gabler
Jahr: 2001
Prüfungsstoff: Nein
Diplomprüfungsstoff: Nein
Empfehlung: Referenzliteratur
Art: Buch
5 Autor/in: Herbert Stocker
Titel: Methoden der Empirischen Wirtschaftsforschung

Verlag: Universität Innsbruck, Fakultät für Volkswirtschaft und Statistik
Anmerkungen: https://www.hsto.info/econometrics/
Jahr: 2017
Prüfungsstoff: Nein
Diplomprüfungsstoff: Nein
Empfehlung: Stark empfohlen (aber nicht absolute Kaufnotwendigkeit)
Art: Skriptum
6 Autor/in: IHS Global Inc.
Titel: EViews Tutorials

Anmerkungen: http://www.eviews.com/Learning/
Jahr: 2017
Prüfungsstoff: Nein
Diplomprüfungsstoff: Nein
Empfehlung: Stark empfohlen (aber nicht absolute Kaufnotwendigkeit)
Art: Skriptum
7 Autor/in: Berger, Doris
Titel: Wissenschaftliches Arbeiten in den Wirtschafts- und Sozialwissenschaften. Hilfreiche Tipps und praktische Beispiele

Verlag: Gabler, Wiesbaden
Auflage: 1. Auflage
Jahr: 2010
Prüfungsstoff: Nein
Diplomprüfungsstoff: Nein
Empfehlung: Referenzliteratur
Art: Buch
8 Autor/in: Brink, Alfred
Titel: Anfertigen wissenschaftlicher Arbeiten

Verlag: Oldenbourg, München
Auflage: 2. Auflage
Jahr: 2005
Prüfungsstoff: Nein
Diplomprüfungsstoff: Nein
Empfehlung: Referenzliteratur
Art: Buch
9 Autor/in: Atteslander, Peter
Titel: Methoden der empirischen Sozialforschung

Verlag: Walter de Gruyter
Auflage: 10. Auflage
Jahr: 2003
Prüfungsstoff: Nein
Diplomprüfungsstoff: Nein
Empfehlung: Referenzliteratur
Art: Buch
10 Autor/in: Höge, Holger
Titel: Schriftliche Arbeiten in Studium und Beruf: ein Leitfaden

Verlag: W. Kohlhammer, Stuttgart
Auflage: 3. Auflage
Jahr: 2006
Prüfungsstoff: Nein
Diplomprüfungsstoff: Nein
Empfehlung: Referenzliteratur
Art: Buch

Teilnahmevoraussetzung(en) und Vergabe von Wartelistenplätzen

keine disziplinspezifischen / fachlichen Voraussetzungen

Empfohlene inhaltliche Vorkenntnisse

Möglichst Qualitätsbeleg durch gute Seminararbeit,ansonsten keine disziplinspezifischen/ fachlichen Voraussetzungen

Erreichbarkeit des/der Vortragenden

Peter.haiss@wu.ac.at bzw Bernhard.Mahlberg@wu.ac.at

Sonstiges

Formvorschriften für das Verfassen wissenschaftlicher Arbeiten siehe http://www.wu.ac.at/iib/students/ba_da  (International Business) bzw  
der Wegweiser des Instituts für Unternehmensführung:
http://www2.wu-wien.ac.at/ifu/modules/UpDownload/store_folder/Allgemein/Zitierregeln_IFU_03-2003.pdf

Literatur zu Finance/Internationalization/Growth-Nexus siehe http://ssrn.com/author=115752

        Bachelorarbeiten an der WU: Procedere und Formulare siehe

https://www.wu.ac.at/studierende/mein-studium/bachelorguide/bachelorarbeit/

Detailinformationen zu einzelnen Lehrveranstaltungseinheiten

Einheit Datum Inhalte
1 12.03.2019

Einführung in wissenschaftliches Arbeiten:

  • Ziele, Nutzen und Verantwortung wissenschaftlichenArbeitens

  • Wissenschaft und relevante Öffentlichkeit

Gestaltung wissenschaftlicher Arbeiten:

·        Von derForschungsidee (vom Thema) zur Fragestellung

  • Aufbau einer wissenschaftlichen Arbeit/Research Proposal-Struktur (Forschungsfrage/Hypothesen, Relevanz/Bedeutung, Methodik, Daten und Datenquellen, erwartetes Ergebnis, Zeitrahmen)
  • Anforderungen an Bachelor/Masterarbeiten: Zielsetzung, inhaltliche und formelle Anforderung
2 15.03.2019

Einführung in wissenschaftliches Arbeiten - methodische Aspekte (I)

  • Wechselwirkung Forschungsfrage - Methodik
  • Grundlagen der Regressionsanalyse
  • Capital Asset Pricing Model (CAPM)
  • Basics von EViews/Stata (User´s Guide)
  • Deskriptive Statistik mit EViews/Stata
  • typische Fehler in der Datenverwendung und bei der Zeitreihenanalyse
  • Vermeidungs- und Bewältigungsstrategien
3 22.03.2019

Gestaltung und Organisation wissenschaftlicher Arbeit

  • Methodik-Konzeption: Auswahl und Stimmigkeit von quantitativen und qualitativen Verfahren empirischer Forschung zur eigenen Forschungsfrage
  • Literaturreview:
  • Recherche, Verwertung und Aufbereitung relevanter Literatur
  • Zielsetzung, Struktur, Beispiele, Qualität der Quellen, Konnex zur Forschungsfrage, Conclusio aus Literaturreview, JEL-Codes, Suchmaschinen wie SSRN, REPEC-Ideas etc. und deren Einsatz
  • Formalerfordernisse: Zitierrichtlinien, Literaturquellen und deren Verwendung
  • organisiertes Arbeiten, Zeitmanagement
Besprechung möglicher Bachelorarbeits-Themen anhand Abstract-Entwürfen
 
4 22.03.2019

Gestaltung wissenschaftlicher Arbeiten und wissenschaftliches Schreiben

  • Selbstorganisation und Umgang mit Schreibblockaden
  • Alltags- versus Wissenschaftssprache
  • formale Anforderungen und Zitieren
  • Datenresearch: Datenstrukturierung, Datenauswertung
  • Von der Forschungsfrage zur Conclusio: Herausarbeiten von (Policy)Recommendations und Handlungsempfehlungen auf Basis empirischer Ergebnisse

Beispiel-Präsentationen (frühere Studierende präsentieren ihre Bachelorarbeiten inkl. "lessons learned")

5 29.03.2019

Einführung in wissenschaftliches Arbeiten - methodische Aspekte (II)

  • Methodik-Konzeption: Auswahl und Stimmigkeit von quantitativen und qualitativen Verfahren empirischer Forschung zur eigenen Forschungsfrage
  • costs, learning curves, and scale economies: from simple to multiple regressions 
  • Besonderheiten von Zeitreihen und Zeitreihenanalysen
  • Lineare Regression: Multivariates Modell
  • Integration Datenanalyse in den Text
  • Conclusio, Datenanalyse und grafische Gestaltungsformen
6 14.05.2019

Wissenschaftliches Schreiben

  • von der Roh- zur Endfassung
  • Visualisierung komplexer Inhalte
  • vom Paper zur Publikation: Einreichungs-Procedere bei wissenschaftlichen Zeitschriften und bei Konferenzen; typische Reviewerkriterien, Präsentationsvorbereitung

Research Proposal

  • Präsentationen
  • Feedback / Gegenposition & Weiterentwicklung 
Zuletzt bearbeitet: 13.01.2019



Zurück