Syllabus

Title
5900 E&I Zone 3: FinTech & Blockchain Lab
Instructors
Dr. Alexander Eisl, Bakk.techn., Evgeniia Filippova, Mag. Vinzenz Treytl, Mariella Schultes, M.A.
Contact details
  • Type
    PI
  • Weekly hours
    2
  • Language of instruction
    Deutsch
Registration
02/19/19 to 02/21/19
Registration via LPIS
Notes to the course
Subject(s) Bachelor Programs
Dates
Day Date Time Room
Thursday 03/07/19 12:00 PM - 06:00 PM TC.4.17
Thursday 03/14/19 12:00 PM - 08:00 PM TC.3.10
Friday 03/29/19 12:00 PM - 04:00 PM D5.1.003
Friday 04/05/19 03:00 PM - 05:00 PM Ort nach Ankündigung
Friday 04/12/19 12:00 PM - 04:00 PM D5.1.004

Contents

Die Lehrveranstaltung „Fintech & Blockchain Lab“ ist eine Kooperation des Instituts für Finance, Banking & Insurance, des Instituts für Entrepreneurship & Innovation und des Forschungsinstituts für Kryptoökonomie.

Mit dem Begriff „FinTech“ wird einerseits eine Vielzahl neuer Ideen bezeichnet, mit denen man Finanzdienstleistungen mit Hilfe von Technologien erbringen kann. Andererseits versteht man unter „FinTechs“ technologiegetriebene Unternehmen, die im Bereich Finanzdienstleistungen tätig sind. Dabei ermöglichen neue Technologien wie bspw. Blockchain und KI neue Geschäftsmodell.

Als Ziel der Lehrveranstaltung sollen die TeilnehmerInnen in interdisziplinären Teams Geschäftsideen in den Bereichen Fintech von einem ersten Geistesblitz zu einem Business Proposal (Vorform eines Businessplans) weiterentwickeln.

Dazu werden am Anfang der Lehrveranstaltung aktuelle Trends im Fintech-Sektor (Bereiche, Geschäftsmodelle, Technologien etc.) anhand von konkreten Beispielen vorgestellt und diskutiert. Diese Inputs werden durch konkrete Einblicke aus der Praxis ergänzt. Weiters werden Kenntnisse von gängigen Start-Ups Methoden (wie bspws. Business Model Canvas, Lean Startup Methode) und Management-Tools vermittelt.

In der Ausarbeitungsphase erhalten die Studierenden-Teams von den LV-Leitern Feedback und Hilfe zu aktuellen Problemen und Fragen.

Learning outcomes

Nach Abschluss der Lehrveranstaltung sind die Studierende in der Lage:

  • Geschäftsideen vom ersten Geistesblitz zu einem ersten Business Proposal weiterzuentwickeln.
  • Geschäftsideen auf ihre Stärken, Schwächen, Potential und Risiken hin zu analysieren.
  • theoretische Kenntnisse von Tools und Methoden zur Beurteilung von Geschäftsideen praktisch anzuwenden.
  • einen Überblick über aktuelle Entwicklungen im FinTech-Sektor und typische Charakteristika von FinTechs zu geben.

Außerdem fördert die LV folgende Fähigkeiten der Studierenden:

  • Organisation und Koordination von interdisziplinärer Teamarbeit
  • selbstständiges Lösen von Aufgaben- bzw. Problemstellungen
  • Entwicklung, Präsentation und Argumentation von sachlich, logisch und strukturiert Ergebnisse/Lösungen/Ansätze
  • Präsentationsfähigkeiten
  • Situationsgerechter Einsatz von Präsentationsmedien

Attendance requirements

Um die Lehrveranstaltung positiv absolvieren zu können, dürfen sie höchstens 20% der Termine fehlen.

Teaching/learning method(s)

Die Lehrveranstaltung folgt einem praxisnahen, problembasierten Lernansatz.

  • theoretischer Input inkl. Praxisbeispielen zu den Themen FinTech, Blockchain & Start-Up-Methodik
  • gemeinsame Diskussion der Inhalte
  • selbstständige Vertiefung und Anwendung der vermittelten Inhalte in interdisziplinären Teams an Hand von Start-Up-Ideen aus dem Bereich FinTech
  • Präsentation der erarbeiteten Business Proposals als Abschluss der LV
  • In diesem Prozess werden die Studierenden-Teams von den LV-Leitern unterstützt und erhalten regelmäßig Feedback auf die erbrachten Gruppen- und Individual-Leistungen

Assessment

  • Ausarbeitung des Business Proposal: 50%
  • Laufende Mitarbeit: 30%
  • Hausübung: 10%
  • Reflexionsarbeit: 10%
  • Peer Ratings: können die endgültige Note beeinflussen

Prerequisites for participation and waiting lists

Dieser Kurs richtet sich an Studierende der SBWL Entrepreneurship und Innovation und der SBWL Finance,

  1. die sich zum einen für Start-ups und zum anderen für Innovationen im Finanzsektor interessieren.
  2. die in interdisziplinären Teams an eigenen Ideen im Fintech-Bereich arbeiten möchten.

Bitte beachten Sie folgende Hinweise:

  • Allgemein: Eine Kursanmeldung ist verbindlich. Wenn Sie sich zu diesem Kurs anmelden, wird dies als eindeutiges Commitment Ihrerseits gesehen. Nachträgliche Abmeldungen durch die Kursleiter/innen bzw. ein nachträglicher Wechsel in einen anderen Kurs sind ausnahmslos nicht möglich, denn ein solches Verhalten ist unfair gegenüber Ihren Kolleg/innen (die dann unter Umständen keinen Platz in Ihrem präferierten Kurs bekommen haben, weil Sie mit Ihrer Anmeldung einen Platz versperrt haben).
  • Speziell für Studierende der SBWL E&I: Das Fintech- und Blockchain-Lab ist von der methodischen Konzeption mit dem Projektkurs "Garage" vergleichbar. Ein Besuch von beiden Kursen ist aus unserer Erfahrung nicht ratsam.

 

Last edited: 2019-02-01



Back