Syllabus

Titel
6184 Insolvenzrecht
LV-Leiter/innen
Manuel Schweiger, LL.M. (WU), ao.Univ.Prof. Mag.Dr Thomas Bachner, LL.M. Ph.D. (Cambridge), Univ.Prof. Dr. Georg Kodek, LL.M.
Kontakt
  • LV-Typ
    PI
  • Semesterstunden
    2
  • Unterrichtssprache
    Deutsch
Anmeldung
21.02.2019 bis 01.03.2019
Anmeldung über LPIS
Hinweise zur LV
Planpunkt(e) Master
Termine
Wochentag Datum Uhrzeit Raum
Montag 04.03.2019 17:00 - 19:00 TC.1.01 OeNB
Montag 11.03.2019 17:00 - 19:00 TC.1.01 OeNB
Montag 18.03.2019 17:00 - 19:00 TC.1.02
Montag 25.03.2019 17:00 - 19:00 TC.1.01 OeNB
Montag 01.04.2019 17:00 - 19:00 TC.1.01 OeNB
Montag 08.04.2019 17:00 - 19:00 TC.1.01 OeNB
Samstag 04.05.2019 13:00 - 16:00 TC.0.10 Audimax
Montag 06.05.2019 17:00 - 19:00 TC.1.01 OeNB
Montag 13.05.2019 17:00 - 19:00 TC.1.01 OeNB
Montag 20.05.2019 17:00 - 19:00 TC.2.02
Montag 27.05.2019 17:00 - 19:00 TC.1.01 OeNB
Montag 03.06.2019 13:00 - 15:00 TC.0.10 Audimax
Montag 17.06.2019 17:00 - 19:00 TC.1.01 OeNB
Dienstag 18.06.2019 18:00 - 21:00 TC.0.10 Audimax

Inhalte der LV

Das Ziel der Lehrveranstaltung ist die Vermittlung fundierter Kenntnisse des Insolvenzrechts. Dies soll durch eine Einführung in die Funktionen und den Zweck des Rechtsgebiets sowie einer Darstellung des materiellen Insolvenzrechts und des Insolvenzverfahrens (Wirkung der Eröffnung des Insolvenzverfahrens, Auswirkung des Insolvenzverfahrens auf Vertragsverhältnisse, verschiedene Gläubigergruppen und ihre Rechtsstellung, Aufrechnung im Insolvenzverfahren, Insolvenzanfechtung uvm) erreicht werden. Zusätzlich werden noch diverse Sanierungsinstrumente erörtert.

Lernergebnisse (Learning Outcomes)

Nach Absolvierung der Lehrveranstaltung sind die Studierenden in der Lage insolvenzrechtliche Themenund Fragestellungen selbstständig zu analysieren und zu bearbeiten.

Regelung zur Anwesenheit

Es besteht Anwesenheitspflicht. Mehr als zweimaliges Fernbleiben ohne Abmeldung von der LV führt zur negativen Beurteilung.

Lehr-/Lerndesign

Die Bearbeitung des Stoffeserfolgt mittels Vortrag der Lehrveranstaltungsleiter unter Einbeziehung praxisbezogener Fragen und Fälle. Es besteht Anwesenheits-, Vorbereitungs- und Mitarbeitspflicht. Höchstens zweimaliges Fernbleiben ist zulässig.

Leistung(en) für eine Beurteilung

Die Endnote basiert auf Mitarbeit (30%), einer Zwischenklausur (30%) und einer Endklausur (40 %). Maßgeblich ist stets der Gesamteindruck.

Teilnahmevoraussetzung(en) und Vergabe von Wartelistenplätzen

Falls Sie eine gültige LV-Anmeldung haben, aber an dieser Lehrveranstaltung nicht teilnehmen können, melden Sie sich bitte während des Anmeldezeitraums über LPIS wieder ab, damit Ihr LV-Platz anderen Studierenden zur Verfügung steht.

 

Die Platzvergabe während der Anmeldefrist verfährt im "first-come, first-served Prinzip".

Nach Ende der Anmeldefrist werden verfügbare LV-Plätze den Studierenden der Warteliste, die noch keine gültige Anmeldung zum Planpunkt haben, gereiht nach Studienfortschritt zugeteilt, nicht nach Wartelistenplatz.

Literatur

1 Autor/in: Kodek
Titel:

Insolvenzrecht


Verlag: Facultas
Auflage: 1. Auflage
Jahr: 2018
Prüfungsstoff: Ja
Empfehlung: Stark empfohlen (aber nicht absolute Kaufnotwendigkeit)
Art: Buch
2 Autor/in: Dellinger/Oberhammer/Koller
Titel:

Insolvenzrecht


Verlag: Manz
Auflage: 4. Auflage
Jahr: 2018
Prüfungsstoff: Ja
Empfehlung: Referenzliteratur
Art: Buch

Erreichbarkeit des/der Vortragenden

Organisation: bianca.witzmann@wu.ac.at

Zuletzt bearbeitet: 27.02.2019



Zurück