Syllabus

Titel
0082 IT-Recht I
LV-Leiter/innen
Dr. Gregor Ribarov, Dr. Arzu Sedef, LL.M.
Kontakt
  • LV-Typ
    PI
  • Semesterstunden
    2
  • Unterrichtssprache
    Deutsch
Anmeldung
18.09.2019 bis 02.10.2019
Anmeldung über LPIS
Hinweise zur LV
Planpunkt(e) Bachelor
Termine
Wochentag Datum Uhrzeit Raum
Samstag 05.10.2019 10:00 - 13:00 D3.0.218
Samstag 12.10.2019 10:00 - 13:00 D3.0.218
Samstag 09.11.2019 10:00 - 13:00 D3.0.218
Samstag 16.11.2019 10:00 - 13:00 D3.0.218
Samstag 23.11.2019 10:00 - 13:00 D3.0.218
Samstag 30.11.2019 10:00 - 13:00 D3.0.218
Samstag 07.12.2019 10:00 - 13:00 D3.0.218
Samstag 14.12.2019 10:00 - 13:00 D3.0.218

Inhalte der LV

Die Lehrveranstaltung gliedert sich in die Kurse IT-Recht I und IT-Recht II,die inhaltlich aufeinander aufbauend abgehalten werden.

Der Kurs IT-Recht I besteht aus einem öffentlichrechtlichen und einem privatrechtlichen Teil.

  • Öffentlichrechtlicher Teil - Herr Dr. Gregor Ribarov

Grundlagen der Informationswirtschaft, Marktzugangsregulierung in der Informationswirtschaft, Organisation der Regulierung in der Informationswirtschaft, Grundzüge des Datenschutzrechts, Datenschutzrechtliche Sonderprobleme

  • Privatrechtlicher Teil - Frau Dr. Arzu Sedef, LL.M.

Technische Grundlagen, Allgemeines Vertragsrecht, anwendbares Recht und Gerichtsstand, E-Commerce und Rechtsschutzvon Datenbanken. Sofern notwendig, werden die entsprechenden Grundlagen der einschlägigen Gesetze besprochen.

Lernergebnisse (Learning Outcomes)

Die Lehrveranstaltung soll Studierende in die Lage versetzen, komplexe Probleme und Rechtsfragen der Informations- und Kommunikationstechnologien zu erfassen und anhand der erworbenen Fähigkeiten lösungsorientiert beurteilen zu können.

In dem ersten Teil der LV (IT-Recht I) werden grundlegende Fragen der rechtlichen Regulierung der Informationswirtschaft aus öffentlich-rechtlicher und privatrechtlicher Sicht behandelt. Dieses „Handwerkszeug“ bietet die Voraussetzung dafür, sich im zweiten Teil der LV (IT-Recht II) mit praktischen Problemen der Informationswirtschaft auseinanderzusetzen sowie die erlernten Fähigkeiten weiter zu vertiefen.  

Regelung zur Anwesenheit

Die LV wird prüfungsimmanent abgehalten. Es besteht Anwesenheitspflicht.

Lehr-/Lerndesign

Vorlesung und Behandlung von Fällen

Leistung(en) für eine Beurteilung

Sowohl der privat-rechtliche als auch der öffentlich-rechtliche Teil des Kurses IT-Recht I werden mit je 35 Punkten bewertet. Insgesamt sind daher 70 Punkte zu erreichen, die sich wie folgt aufteilen:


- 1. Klausur mit offenen Fragen (privat-rechtlicher Teil): 25 Punkte

- 2. Klausur mit offenen Fragen (öffentlich-rechtlicher Teil): 25 Punkte

- Mitarbeit: insgesamt 20 Punkte (10 Punkte je Teil)

Insgesamt können daher max 70 Punkte erreicht werden. Für eine positive Gesamtnote sind zumindest 35,5 Punkte erforderlich. Weiters müssen auf jede Klausur zumindest 13 Punkte erreicht werden.

Es gibt KEINE Nachtermine (außer bei einem triffigen Grund (zB Krankheit oder Unfall, bestätigt durch ärztliches Attest) und KEINE mündlichen Prüfungen zur Verbesserung der Note.

Literatur

1 Autor/in: Holoubek/Kassai/Wiebe
Titel: Rechtliche Grundlagen der Informationswirtschaft

Verlag: Springer Verlag
Jahr: 2004
2 Autor/in: Wiebe (Hrsg), Wettbewerbs- und Immaterialgüterrecht.
Verlag: wuv.verlag
Auflage: 4. Auflage
Jahr: 2018
Prüfungsstoff: Nein
Diplomprüfungsstoff: Nein
Empfehlung: Stark empfohlen (aber nicht absolute Kaufnotwendigkeit)
Art: Buch

Teilnahmevoraussetzung(en) und Vergabe von Wartelistenplätzen

Kenntnisse des Stoffes der LV WPR I.

Erreichbarkeit des/der Vortragenden

Gregor.Ribarov@wu-wien.ac.at
Arzu.Sedef@wu.ac.at
Sekretariat: Julia.Emberger@wu.ac.at

Sonstiges

Die Lehrveranstaltungseinheiten des Kurses IT-Recht I sind mit denen des Kurses IT-Recht II abgestimmt.

Zuletzt bearbeitet: 12.06.2019



Zurück