Syllabus

Titel
0179 Fremdsprachliche Wirtschaftskommunikation III - Französisch
LV-Leiter/innen
Ass.Prof. Dr. Peter Handler
Kontakt
  • LV-Typ
    PI
  • Semesterstunden
    2
  • Unterrichtssprache
    Französisch
Anmeldung
04.09.2019 bis 13.10.2019
Anmeldung über LPIS
Hinweise zur LV
Planpunkt(e) Bachelor
Termine
Wochentag Datum Uhrzeit Raum
Mittwoch 16.10.2019 13:00 - 15:00 TC.4.18
Mittwoch 23.10.2019 13:00 - 15:00 TC.4.18
Mittwoch 30.10.2019 13:00 - 15:00 TC.4.18
Mittwoch 06.11.2019 13:00 - 15:00 TC.4.18
Mittwoch 13.11.2019 13:00 - 15:00 TC.4.18
Mittwoch 20.11.2019 13:00 - 15:00 TC.4.18
Mittwoch 27.11.2019 13:00 - 15:00 TC.4.18
Mittwoch 04.12.2019 13:00 - 15:00 TC.4.18
Mittwoch 11.12.2019 13:00 - 15:00 TC.4.18
Mittwoch 18.12.2019 13:00 - 15:00 TC.4.18
Mittwoch 08.01.2020 13:00 - 15:00 TC.4.18
Mittwoch 15.01.2020 13:00 - 15:00 TC.4.18

Inhalte der LV

Aufbauend auf den in Wirtschaftskommunikation I und II erworbenen Kenntnissen und Fertigkeiten wird das Unternehmen in seinem Umfeld betrachtet. Folgende betriebs- und volkswirtschaftlichen Aspekte werden sprachlich und inhaltlich im Überblick behandelt: Finanzierung, Bilanz und GuV, Börse, Konjunktur, Außenhandel, Zahlungsbilanz. Abschließend wird die politische, gesellschaftliche und wirtschaftliche Entwicklung Frankreichs seit Mitte des 20. Jhdts skizziert.

Lernergebnisse (Learning Outcomes)

Sehr gute Beherrschung der vier Grundkompetenzen Sprechen, Schreiben, Hören, Lesen. Erweiterung des Fachvokabulars und der Phraseologie und gezielte Grammatikwiederholung. Produktion und Rezeption komplexerer fachsprachlicher Texte.

Regelung zur Anwesenheit

80% der LV-Zeit.

Lehr-/Lerndesign

Gemeinsames Erarbeiten der Fachterminologie, schriftliche Einzel- und Gruppenarbeiten, Diskussionen, Hörtexte und Videos, ggf. Präsentationen. Wiederholung der Grammatik (teils im Selbststudium).

Leistung(en) für eine Beurteilung

Zum positiven Abschluss der Lehrveranstaltung ist die lernstufenadäquate Beherrschung (gefestigtes Niveau B2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens f. Sprachen) der vier sprachlichen Grundfertigkeiten (schriftliche und mündliche Produktion und Rezeption) sowie die terminologisch-inhaltliche Kompetenz in den behandelten Bereichen Voraussetzung. Ist diese in allen Bereichen gegeben, so setzt sich die Endnote wie folgt zusammen: erster Zwischentest 20%, zweiter Zwischentest (ggf. mit Präsentation) 20%, schriftliche Endprüfung mit Grammatikteil 60%; Hausübungen und Mitarbeit fließen in die Festlegung der Endnote mit ein (z.B. wenn Punkteergebnis zwischen zwei Noten liegt).

Literatur

1 Autor/in: Czyhir, H. / Göke, R. / Schmidthaler, D.
Titel:

L'entreprise et son environnement


Verlag: MBS
Auflage: Okt. 2018 oder später
Prüfungsstoff: Ja
Empfehlung: Unbedingt notwendige Studienliteratur für alle Studierenden
Art: Skriptum
2 Autor/in: Schwarz-Frömel / Schmidthaler
Titel:

Französische Grammatik für die Wirtschaftskommunikation


Verlag: Linde
Auflage: 2 oder 3
Jahr: 2016
Prüfungsstoff: Ja
Empfehlung: Unbedingt notwendige Studienliteratur für alle Studierenden
Art: Buch

Teilnahmevoraussetzung(en) und Vergabe von Wartelistenplätzen

Abgeschlossenene WIKO 2

Erreichbarkeit des/der Vortragenden

Die jeweils aktuelle Sprechstunde und E-Mail Adresse finden Sie auf der Homepage des Instituts für Romanische Sprachen (www.wu.ac.at/roman [Erreichbarkeit / Sprechstunden]).

Sonstiges

Empfehlung ergänzende Lehrveranstaltung: AG Französische Grammatik für die Wirtschaftskommunikation III

Zuletzt bearbeitet: 05.04.2019



Zurück