Syllabus

Titel
0393 Sozial- und wirtschaftswissenschaftliche Informationssysteme
LV-Leiter/innen
Mag. Nikolaus Bayerl, Dr. Lukas Richter, M.Sc.
Kontakt
  • LV-Typ
    PI
  • Semesterstunden
    2
  • Unterrichtssprache
    Deutsch
Anmeldung
03.09.2019 bis 20.09.2019
Anmeldung über LPIS
Hinweise zur LV
Planpunkt(e) Bachelor
Termine
Wochentag Datum Uhrzeit Raum
Freitag 18.10.2019 16:00 - 18:00 TC.4.12
Freitag 25.10.2019 16:00 - 18:00 TC.4.12
Freitag 08.11.2019 16:00 - 18:00 LC.-1.022 Übungsraum
Freitag 15.11.2019 16:00 - 18:00 LC.-1.038
Freitag 22.11.2019 16:00 - 18:00 TC.4.12
Freitag 29.11.2019 16:00 - 18:00 TC.4.12
Samstag 30.11.2019 09:00 - 13:30 TC.4.12
Samstag 30.11.2019 14:30 - 17:00 TC.4.12
Samstag 14.12.2019 09:00 - 12:00 TC.4.12
Samstag 14.12.2019 12:00 - 13:00 LC.-1.038
Freitag 10.01.2020 16:00 - 17:00 TC.4.12

Inhalte der LV

Sozialwissenschaftlicher Teil

  1. Geschichte der Sozialstatistik, Hinweise auf einen adäquaten Umgang und zu beachtende Hürden
  2. Überblick über sozialwissenschaftliche Datensätze
  3. Fallbearbeitung anhand ausgewählter Datensätze
  4. Klassifikation von Daten sowie Orientierung und Verwendung von Codebüchern und weiteren Dokumentationen

Wirtschaftswissenschaftlicher Teil

  1. Zentrale Aggregate der VGR (Entstehung, Verwendung, Verteilung)
  2. Unterscheidung zwischen Mengenwachstum und Preissteigerungen
  3. Sektorkonten in der VGR (Haushalt, Unternehmen, Staat)
  4. VGR-Anwendungen in der Praxis


Lernergebnisse (Learning Outcomes)

Studierende haben sich nach Absolvierung dieser Lehrveranstaltung Knowhow angeeignet, für eigene wissenschaftliche Arbeiten entsprechende Daten (Mikro- bzw. Makrodaten) ausfindig und handhabbar zu machen, deren Konzepte und Herleitungen zu verstehen, die Schwächen und Probleme in der Vergleichbarkeit einzuschätzen und kritisch Stellung zu nehmen. Im Besonderen sind AbsolventInnen nach der Teilnahme an dieser Lehrveranstaltung in der Lage:

  • gängige sozialwissenschaftliche Datensätze (etwa SILC, SOEP, ALLBUS usw.) zu überblicken und entsprechend ihren Inhalten zu differenzieren sowie Orte der Beschaffung und deren spezifische Bedingungen zu kennen;
  • geeignete Schritte für den Entwurf von Forschungsfragen im Kontext vorliegender Daten zu setzen und zielgerichtet anhand von Codebüchern und weiteren Dokumentationen Datensätze aufzubereiten;
  • grundlegende Konzepte der volkswirtschaftlichen Gesamtrechnung nachzuvollziehen, Aggregate der VGR über Produktions-, Einkommens- und Verwendungsseite zu definieren und mit einzelnen Konten (Haushalts-, Unternehmens- und Staatskonten) bzw. zentralen makroökonomischen Begriffen zu arbeiten;
  • VGR-Konzepte praktisch umzusetzen und eine kritische Perspektive auf makroökonomische Kennzahlen zu entwickeln.


Regelung zur Anwesenheit

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltungen (PI) haben Anwesenheitspflicht. Im Falle einer Abwesenheit sind die LV-Leiter nach Möglichkeit vorab zu informieren.
Genaueres zu Fehlzeiten-Regelungen wird bei Bedarf in der 1. Einheit erläutert.

Lehr-/Lerndesign

•    Vortrag mit Diskussion

•    Präsentation

•    Gruppenarbeiten

•    Klausur/Abschlussarbeit


Leistung(en) für eine Beurteilung

Insgesamt können 100 Punkte in der Lehrveranstaltung erworben werden, max. 50 Punkte pro Lehrveranstaltungsteil:

Sozialwissenschaftlicher Teil (50 Punkte)

•    Präsentation (15 Punkte)

•    Schriftliche Abschlussarbeit (35 Punkte)

Wirtschaftswissenschaftlicher Teil (50 Punkte)

•    Assignments bzw. Präsentation (15 Punkte)

•    Schriftliche Klausur (35 Punkte)

Um die Lehrveranstaltung positiv abzuschließen, müssen sowohl pro Lehrveranstaltungsteil mindestens 20 Punkte als auch gesamt zumindest 50 Punkte erreicht werden.


Teilnahmevoraussetzung(en) und Vergabe von Wartelistenplätzen

Die Anwesenheit in der ersten Einheit der LV ist für dieendgültige Aufnahme unbedingt erforderlich!

Bei großem Andrang werden verfügbare Plätze nach Studienfortschritt vergeben.

Zuletzt bearbeitet: 16.04.2019



Zurück