Syllabus

Titel
0472 Forschungsmethoden im Steuerrecht
LV-Leiter/innen
Univ.Prof. Dr. DDr.h.c. Michael Lang, Univ.Prof. Dr. Alexander Rust, LL.M., Univ.Prof. Mag.Dr. Josef Schuch, Univ.Prof. Dr. Claus Staringer
Kontakt
  • LV-Typ
    FS
  • Semesterstunden
    2
  • Unterrichtssprache
    Deutsch
Anmeldung
30.09.2019 bis 01.10.2019
Anmeldung am Institut
Hinweise zur LV
Planpunkt(e) Doktorat/PhD
Termine
Wochentag Datum Uhrzeit Raum
Ort und Zeit nach Ankündigung

Inhalte der LV

Der Schwerpunkt der LV liegt unter anderem in folgenden Fragestellungen:
- Juristische Forschungsmethoden (Interpretationsmethoden, Recherchearbeiten in juristischen Datenbanken, korrektes Zitieren, etc.)
- Steuerumgehung und Missbrauch im nationalen, internationalen und europäischen Steuerrecht - Anwendungsbereich und Grenzen der wirtschaftlichen Betrachtungsweise
- Steuerliche Einkünftezurechnung
- Methoden der Auslegung von Doppelbesteuerungsabkommen
- Verhältnis von Doppelbesteuerungsabkommen und innerstaatlichem Steuerrecht
- Verhältnis von EU-Recht und innerstaatlichem Steuerrecht
- Verhältnis von Doppelbesteuerungsabkommen und EU-Recht
- Methodik der Rechtsprechung des EuGH im Bereich der direkten Steuern

Lernergebnisse (Learning Outcomes)

Nach Abschluss dieser LV haben die Studierenden 
- vertiefende Kenntnisse in den juristischen Forschungsmethoden erworben,
- diese speziell auf die im Steuerrecht auftretenden Forschungsproblematiken und Fragestellungen angewendet und 
- selbständig eine komplexe methodische Fragestellung aus dem Bereich des Steuerrechts in Form einer kompakten und publikationsreifen schriftlichen Arbeit aufbereitet.

Regelung zur Anwesenheit

Anwesenheit ist erforderlich (≥ 70%)

Lehr-/Lerndesign

Anhand einer konkreten steuerrechtlichen Fragestellung erlernen und vertiefen die Studierenden den Umgang mit steuerrechtlichen Forschungsmethoden. Die Studierenden verfassen einen qualitativ hochwertigen, publikationsreifen Aufsatz zu einem steuerrechtlichen Thema mit stark methodischem Einschlag.

Leistung(en) für eine Beurteilung

Disposition (Gewichtung: 25 %)

Seminararbeit (Gewichtung: 50 %)

Diskussion der Forschungsergebnisse (Gewichtung: 25 %)

Teilnahmevoraussetzung(en) und Vergabe von Wartelistenplätzen

Die Lehrveranstaltung richtet sich an jene Doktoratsstudierenden des Doktorats der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften (Studienplan 2007), die ein steuerrechtliches Dissertationsthema gewählt haben und daher vertiefende Kenntnisse über die steuerrechtlichen Forschungsmethoden erlangen sollen. Voraussetzung für den Besuch dieser Lehrveranstaltung ist ein durch den Betreuer/die Betreuerin angenommenes Dissertationsthema aus dem Bereich Österreichisches, Internationales oder Europäisches Steuerrecht und die bereits positive Absolvierung der grundlegenden Lehrveranstaltungen zu den sozialwissenschaftlichen Forschungsmethoden. Die Studierenden sollten außerdem bereits einen sicheren Umgang mit den allgemeinen juristischen Forschungsmethoden (Interpretationsmethoden, Recherchearbeiten in juristischen Datenbanken, korrektes Zitieren, etc.) haben.

Aktive Kontaktaufnahme mit Frau Sattler wird erbeten. Eine zusätzliche persönliche Anmeldung am Institut ist erforderlich.

Sonstiges

 

Weitere Informationen

 

Zuletzt bearbeitet: 05.04.2019



Zurück