Syllabus

Titel
0650 S11 Rechnungswesen und Steuern
LV-Leiter/innen
Assoz.Prof. PD Dr. Matthias Petutschnig
Kontakt
  • LV-Typ
    PI
  • Semesterstunden
    1
  • Unterrichtssprache
    Deutsch
Anmeldung
09.09.2019 bis 03.10.2019
Anmeldung über LPIS
Hinweise zur LV
Planpunkt(e) Master
Termine
Wochentag Datum Uhrzeit Raum
Donnerstag 17.10.2019 10:00 - 13:00 TC.2.03
Donnerstag 24.10.2019 10:00 - 13:00 D5.1.001
Mittwoch 30.10.2019 16:00 - 18:00 TC.0.10 Audimax
Donnerstag 07.11.2019 10:00 - 13:00 D5.1.001
Donnerstag 14.11.2019 10:00 - 13:00 D5.1.001
Donnerstag 21.11.2019 15:30 - 17:30 TC.0.10 Audimax

Inhalte der LV

  • Anschaffungs-und Herstellungskosten im Anlage- und Umlaufvermögen
  • Folgebewertung im Anlage- und Umlaufvermögen
  • Forderungen, Verbindlichkeiten, Rückstellungen
  • Leasing
  • Gebäudebewertung
  • Beteiligungsbewertung, Beteiligungsabschreibung und Zuschreibung
  • Gewinnermittlung Personengesellschaft
  • Ergänzungs- und Sonderbilanzen
  • Gewinnausschüttung - Einlagenrückzahlung
  • Änderungen durch RÄG 2014 und StRefG 2015

Lernergebnisse (Learning Outcomes)

Nach Abschluss dieses Kurses sind die Absolventen und Absolventinnen in der Lage:

  • die unternehmensrechtliche als auch die steuerliche Gewinnermittlung (unter besonderer Berücksichtigung des Maßgeblichkeitsprinzips) zu skizzieren und zu erklären;
  • bilanzpolitische Gestaltungsmöglichkeiten zu erkennen;
  • praktische Fallbeispiele zu lösen;
  • verschiedenste unternehmensrechtliche und steuerliche bilanzpolitische Gestaltungsmöglichkeiten zu analysieren und zu beurteilen;
  • unternehmensrechtliche und steuerliche Daten eines Unternehmens zu strukturieren und zur Entscheidungsfindung zu verwenden;
  • mögliche Konsequenzen bilanzpolitischer Entscheidungen abzuschätzen und gegebenenfalls alternative Vorgangsweisen zu empfehlen;
  • eigenständig bilanzpolitische Themen und Fragestellungen zu analysieren und zu diskutieren.

Regelung zur Anwesenheit

Es herrscht volle Anwesenheitspflicht (mind. 80 %).

Lehr-/Lerndesign

Der Inhalt dieser Lehrveranstaltung wird vermittelt anhand einer Kombination aus Vortragen der Theorie und Anwendung dieser Theorie auf ausgewählte Fallbeispiele. Die vorgetragene Theorie soll jenes Wissen bereit stellen, welches unmittelbar anhand von Beispielfällen auf seine Anwendung in der Praxis erprobt werden soll. Einige grundlegende praktische Beispielsfälle werden somit im Rahmen der Lehrveranstaltung im Plenum diskutiert. Dies stellt das fachliche und konzeptuelle Fundament bereit, das den Studierenden mittels Selbststudium vertiefender Literatur und weiterer Beispielsfälle eine detaillierte Auseinandersetzung mit den präsentierten und diskutierten theoretischen Konzepten und deren Anwendung ermöglicht.

Leistung(en) für eine Beurteilung

  • Clicker-Fragen 10 % (während der LV-Einheiten)
  • schriftliche Zwischenklausur 20 %
  • schriftliche Abschlussklausur 70 %

    Nähere Information zu den Clicker-Fragen:

    Zu Beginn jeder Lehrveranstaltung werden die Inhalte der vorangegegangen Lehrveranstaltung durch Fragen, die auf Learn@WU bereitgestellt werden, abgefragt. Die Studierenden steigen über ihre mobilen Geräte (z.B. Smartphone, Tablet, Laptop etc.) auf die Lernplattform Learn@WU ein und geben dort mit einem Klick ihre Antwort ab. Die Evaluierung erfolgt ab der zweiten Lehrveranstaltung. Die laufende Überprüfung während der Lehrveranstaltung umfasst insgesamt 10 % der studentischen Gesamtleistung. Nähere Informationen werden rechtzeitig zu Beginn der Lehrveranstaltung an die Studierenden gegeben.

    Die schriftliche Zwischenklausur (multiple choice) umfasst 20 % der studentischen Gesamtleistung und überprüft die im Rahmen der ersten Hälfte der Lehrveranstaltung behandelten Inhalte. Die schrifliche Zwischenklausur ist eine Multiple Choice-Klausur. Nähere Informationen werden rechtzeitig zu Beginn der Lehrveranstaltung bekannt gegeben.

    Die schriftliche Abschlussklausur umfasst 70 % der studentischen Gesamtleistung, wobei der Schwerpunkt der Prüfung bei der selbständigen bilanziellen Darstellung und steuerrechtlichen Beurteilung von vorgegebenen Sachverhalten liegt.

    Die schriftliche Abschlussklausur muss positiv, dh mit mindestens 50 % der maximal erreichbaren Punkte, absolviert werden und weiters muss die Summe aller drei Teilleistungen (Clicker-Fragen, schriftliche Zwischenklausur, schriftliche Abschlussklausur) insgesamt positiv sein, dh es müssen mindestens 50 % der maximal erreichbaren Punkte erreicht werden.

    Es handelt sich bei allen drei Teilleistungen um nicht wiederholbare Teilleistungen.

    Teilnahmevoraussetzung(en) und Vergabe von Wartelistenplätzen

    • Positiver Abschluss der LV Orientierungskurs Finanzwirtschaft
    • Positiver Abschluss der LV Internes Rechnungswesen

    Empfohlene inhaltliche Vorkenntnisse

    Inhaltliche Voraussetzung für die Teilnahme an der Lehrveranstaltung sind einem wirtschaftswissenschaftlichen Bakkelaureatsstudium entsprechende Kenntnisse in folgenden Gebieten:

    • Grundkenntnisse des österreichischen externen Rechnungswesens, insbesondere Österreichische Rechnungslegung (Rechtsquellen, Grundsätze ordnungsmäßiger Buchführung, Maßgeblichkeit, Mehr-Weniger-Rechnung).
    • Erstellung eines Jahresabschlusses nach den Vorschriften des österreichischen Unternehmensgesetzbuchs (Ansatz- und Folgebewertung von Anlagevermögen, Umlaufvermögen, Rechnungsabgrenzungsposten, Rückstellungen, Verbindlichkeiten, Eigenkapital und Gewinnverwendung).
    • Grundkenntnisse des österreichischen Steuerrechts (Grundzüge der Einkommensteuer, steuerliche Gewinnermittlung, Besteuerung unterschiedlicher Rechtsformen; Grundzüge der Umsatzsteuer).

    Sonstiges

    Course Reading:

    • Foliensatz (zum Download bereit gestellt auf learn@wu)
    • Bertl, R. et al. (Hrsg), Handbuch der österreichischen Steuerlehre, Band II, Steuerliche Gewinnermittlung und Steuerbilanzpolitik, 2. Auflage, Wien 2010
    • Bertl, R. et al. (Hrsg), Handbuch der österreichischen Steuerlehre, Band VI, Beispiele zu Band I-V, 2. Auflage, Wien 2013
    • Gesetzessammlung Steuerrecht (bspw Kodex Steuergesetze, aktuelle Auflage) 
    • Weitere Literaturempfehlungen:
    • Bertl, R./Deutsch-Goldoni, E./Hirschler, K., Buchhaltungs- und Bilanzierungshandbuch, 9. Auflage, Wien 2015
    • Bertl,R. et al (Hrsg), Handbuch der österreichischen Steuerlehre, Band I, Teil 1, Theorien und Methoden, Steuerarten und Abgabenverfahren,Einkommensteuer, Körperschaftsteuer, Kapitalertragsteuer, 4. Auflage, Wien 2014
    • Doralt, W./Ruppe, H.-G., Steuerrecht, Band I, 11. Auflage, Wien 2013
    Zuletzt bearbeitet: 07.06.2019



    Zurück