Syllabus

Title
0792 Kurs III/IV - Mobilitätsmanagement
Instructors
Dr. Stefan Schönfelder, Prof. Dr. Gerhard H. Gürtlich, Mag.Dr. August Reschreiter, Mag. Christian Vogelauer
Contact details
  • Type
    VUE
  • Weekly hours
    2
  • Language of instruction
    Deutsch
Registration
09/19/19 to 09/22/19
Registration via LPIS
Notes to the course
Subject(s) Bachelor Programs
Dates
Day Date Time Room
Monday 10/28/19 01:00 PM - 04:30 PM D2.0.374
Monday 11/04/19 01:00 PM - 04:30 PM D2.0.326
Monday 11/11/19 09:00 AM - 12:30 PM TC.5.18
Saturday 11/16/19 09:00 AM - 12:30 PM TC.4.12
Monday 11/18/19 01:00 PM - 04:30 PM D2.0.030
Monday 11/25/19 01:00 PM - 04:30 PM D2.0.030
Monday 12/02/19 01:00 PM - 02:30 PM TC.4.03

Contents

In den einzelnen Einheiten der LV werden die nachfolgenden Inhalte vermittelt:

Grundlagen

  • Mobilitätsverhalten – Methoden und Konzepte
  • Raumstruktur und Erreichbarkeit- Implikationen für die Mobilität
  • Ausgewählte Aspekte der Verkehrsplanung
  • „Neue" Entwicklungen in Mobilität und Verkehr: Technologie, Angebote und gesellschaftlicher Wandel

Spezialthema des Mobilitätsmanagements

  • Wege für Alle - Barrierefreie Mobilität

Nationale und internationale Verkehrspolitik

Learning outcomes

Nach Absolvierung des Kurses haben die Studierenden die folgenden Fachkenntnisse und -fähigkeiten erworben:

  • Wissen um den Begriff „Mobilität“ in verschiedensten Formen und Sichtweisen
  • Methoden zur Erhebung, Analyse und Bewertung von Mobilitätsverhalten
  • Grundlagenwissen zu den Zusammenhängen zwischen Raumstruktur und Verkehr
  • Grundlagenwissen zu Verkehrsplanung und -politik
  • Einblick in das Spezialthema "Barrierefreie Mobilität"

Attendance requirements

Anwesenheitspflicht von mindestens 60% muss eingehalten werden.

Teaching/learning method(s)

Die Vermittlung der Inhalte erfolgt in drei Blöcken, die sich wie folgt gliedern:

 

Block 1, Schönfelder (Einheiten 1 bis 4)

In diesem Block werden grundlegende Konzepte des Mobilitätsbegriffes, dessen Genese sowie eine Systematisierung vorgenommen. Anschließend wird dargestellt, wie Mobilität in Raum, Gesellschaft und Wirtschaft wirkt und welche Abhängigkeiten und Anforderungen an moderne Mobilitätsformengestellt werden. Darüber hinaus wird ein Einblick in die Mobilitätsforschung, die relevantesten Datenquellen sowie Methoden zur Erhebung und Analyse von Mobilitätsverhalten gegeben. Weitere Aspekte sind neue Entwicklungen bei den mobilitätsrelevanten Präferenzen der Bevölkerung, neue Geschäftsmodelle sowie die Aufgaben und Wirkungen der Verkehrsplanung.

Einheit 1 – Mobilität, Mobilitätsverhalten

Einheit 2 - Raum, Erreichbarkeit und Verkehr

Einheit 3 – Ausgewählte Aspekte der Verkehrsplanung; Angebotsgestaltung im urbanen und ländlichen Raum; Verkehrsplanung

Einheit 4 - „Neue“ technologische und gesellschaftliche Entwicklungen, z.B. Digitalisierung, Automatisierung und Sharing-Economy

In dieser Einheit ist eine Exkursion innerhalb Wiens geplant.

Die vermittelten Inhalte der ersten vier Einheiten bilden die Grundlage für die Diskussionen und Arbeiten im Rahmen der Spezialeinheiten Barrierefreiheit und Verkehrspolitik.

 

Block 2, Vogelauer – Barrierefreie Mobilität

Als Einstimmung erhalten die Studierenden ein kurzes Impulsreferat (soweit sinnvoll unter Einbeziehung externer Fachleute) am Beginn der Einheit sowie vorab eine abgestimmte Literaturgrundlage, bestehend aus Forschungs- und populären Publikationen, die vor der Einheit aufzuarbeiten ist und die Diskussion unterstützen soll.

 

Block 3, Gürtlich/Reschreiter (voraussichtlich zwei Einheiten) – Grundlagen der nationalen und internationalen Verkehrspolitik

 

In der letzten Einheit findet die Endklausur statt.

Assessment

Aktive Beteiligung an Diskussionen und Arbeiten während der Einheiten (10%)

Ausarbeitung einer wissenschaftlichen Definition eines Begriffs im Themenfeld Mobilität (10%)

Kurze Reflexionsarbeit nach zwei Spezialeinheiten (jeweils 10%)

Abschlussklausur (60%) (Positive Beurteilung für Absolvierung des Kurses erforderlich)

Availability of lecturer(s)

Schönfelder: WU D1, Zimmer 4.072, Montag bis Mittwoch. Emailkontakt bevoruzugt. Tel. DW 6344.

Last edited: 2019-09-17



Back