Syllabus

Title
0899 Wirtschaftspolitik
Instructors
Michael Ertl, MSc.
Contact details
Type
PI
Weekly hours
2
Language of instruction
Deutsch
Registration
09/17/19 to 09/23/19
Registration via LPIS
Notes to the course
Subject(s) Bachelor Programs
Dates
Day Date Time Room
Friday 10/11/19 09:00 AM - 11:30 AM TC.3.09
Friday 10/18/19 09:00 AM - 11:30 AM TC.3.09
Friday 10/25/19 09:00 AM - 11:30 AM TC.3.09
Friday 11/08/19 09:00 AM - 11:30 AM TC.3.09
Friday 11/22/19 09:00 AM - 11:30 AM TC.3.09
Friday 11/29/19 09:00 AM - 11:30 AM TC.3.09
Friday 12/06/19 09:00 AM - 11:30 AM TC.3.09
Friday 12/13/19 09:00 AM - 11:30 AM TC.3.09
Friday 01/10/20 09:00 AM - 11:30 AM TC.3.09
Friday 01/17/20 09:00 AM - 11:30 AM TC.3.09

Contents

Diese Lehrveranstaltung soll eine problemorientierte Einführung in die Wirtschaftspolitik aus einer kritischen, makroökonomischen Perspektive mit besonderem Bezug auf Österreich und Europa sowie die jüngste Finanz- und Wirtschaftskrise geben.

Neben einer Darlegung der Prinzipien der allgemeinen Wirtschaftspolitik, werden die Ziele, Instrumente und Institutionen des österreichischen und europäischen Wohlfahrtsstaatsregimes diskutiert. Die inhaltlichen Schwerpunkte liegen auf:

- Einer kritischen Analyse der traditionellen Ziele der Wirtschaftspolitik

- Möglichkeiten der Stabilisierungspolitik (Fiskal- und Geldpolitik)

- Die Anforderungen an die nationale Lohn- und Verteilungspolitik

- Die Entwicklungen seit der Finanz- und Wirtschaftskrise 2008, sowie

- Fragen und rezente Entwicklungen in der Entwicklungsökonomie

Learning outcomes

Diese Lehrveranstaltung soll

- In die Theorie, Ziele, Institutionen und Instrumente der Wirtschaftspolitik einführen,

- Auf Basis der ökonomischen Theorien die aktuellen Probleme der österreichischen, europäischen und internationalen Wirtschaftspolitik analysieren,

- Im Lichte internationaler und historischer Erfahrungen Problembewusstsein schaffen und

- Lösungsansätze aufzeigen

Nach dem Absolvieren der Lehrveranstaltung sollen die Studierenden

- Wirtschaftpolitische Problemstellungen nach ökonomischen und sozialen Kriterien beurteilen können,

- Unterschiedliche Sichtweisen auf die Wirtschaftspolitik einordnen und bewerten können und

- Ein erweitertes wirtschaftspolitisches Argumentarium für Debatten besitzen.

Attendance requirements

Es herrscht grundsätzlich Anwesenheitspflicht, wobei maximal zwei Fehleinheiten möglich sind.

Teaching/learning method(s)

Die Lehrveranstaltungsleitung leitet in die einzelnen Themen ein und gibt in jeder Einheit einen Überblick über die Wirtschaftspolitik. Die Studierenden bereiten Präsentationen einzelner Schwerpunkte der Wirtschaftspolitik vor und liefern Diskussionsanstöße für eine breite Debatte innerhalb der Lehrveranstaltung. Für die Diskussionen wird viel Platz eingeräumt mit dem Ziel, unterschiedliche Argumentationen und Sichtweisen abwägen zu können. Das Lerndesign soll dazu ermuntern, aktiv an einer wirtschaftspolitischen Debatte teilzunehmen, die eigene Argumentation zu schärfen und Erfahrung im Präsentieren von Inhalten und eigenen Meinungen zu gewinnen.

Assessment

Die Leistungen der TeilnehmerInnen werden auf Basis der aktiven Partizipation am Seminar (regelmäßige Anwesenheit, Mitarbeit) und einer mündlichen Präsentation sowie der Abschlussklausur bewertet. Die drei Teilleistungen bestehen aus aktiver Mitarbeit (20%), einer Präsentation (20%) und einer schriftlichen Prüfung (60%).

Availability of lecturer(s)

Michael Ertl: michael.ertl@wu.ac.at

 

Other

Die Teilnahme an der ersten Einheit ist verpflichtend - bei Nicht-Erscheinen wird der Platz weitervergeben. Bei Abwesenheit bitte zuvor Mail an LV-Leitung.

Last edited: 2019-04-09



Back