Syllabus

Titel
0956 Außensteuerrecht
LV-Leiter/innen
HonProf. Dr. Helmut Loukota
Kontakt
  • LV-Typ
    VUE
  • Semesterstunden
    2
  • Unterrichtssprache
    Deutsch
Anmeldung
26.09.2019 bis 29.09.2019
Anmeldung über LPIS
Hinweise zur LV
Planpunkt(e) Bachelor
Termine
Wochentag Datum Uhrzeit Raum
Dienstag 15.10.2019 11:30 - 16:00 D4.0.022
Dienstag 22.10.2019 11:30 - 16:00 EA.6.026
Dienstag 29.10.2019 11:30 - 16:00 EA.6.026
Dienstag 05.11.2019 11:30 - 16:00 EA.6.026
Dienstag 12.11.2019 11:30 - 16:00 TC.5.03
Dienstag 19.11.2019 11:30 - 13:30 D4.0.022

Inhalte der LV

• Steuerliche Erfassung der Steuerinländer mit ihren Auslandseinkünften im Rahmen der unbeschränkten Steuerpflicht natürlicher und juristischer Personen.
• Steuerliche Erfassung der Steuerausländer mit ihren Inlandseinkünften im Rahmen der beschränkten Steuerpflicht natürlicher und juristischer Personen.
• Berücksichtigung wichtiger Schrankenwirkungen des internationalen Steuervertragsrechtes.
• Ertragsteuerlicher Grenzausgleich im Verhältnis zu EU- und Nicht-EU-Staaten unter besonderer Berücksichtigung der unternehmensinternen und konzerninternen Gewinnabgrenzung sowie der Sicherung des inländischen Wertzuwachses durch Exitbesteuerungen und Aufwertungspflichten bei internationalen Umgründungen.
• Umsatzsteuerlicher Grenzausgleich im Leistungsverkehr mit EU- und Nicht-EU-Staaten.

Lernergebnisse (Learning Outcomes)

Die Studierenden werden in die Lage versetzt, das in der Lehrveranstaltung "Einführung in das Steuerrecht" angebotene steuerliche Basiswissen auf grenzüberschreitende Wirtschaftsvorgänge anzuwenden. Sie erlangen damit jenes Grundwissen, das für eine sowohl legale wie auch steueroptimale internationale Steuerplanung unentbehrlich ist.

Regelung zur Anwesenheit

> 70% studentische Anwesenheit

Lehr-/Lerndesign

Die Wissensvermittlung und -erarbeitung erfolgt sowohl durch Vortrag als auch durch gemeinsame Aufarbeitung von Fallstudien.

Leistung(en) für eine Beurteilung

Die Beurteilung basiert auf einer abschließenden Klausurarbeit von 90 Minuten, der ein Zwischentest von 30 Minuten vorausgeht. Zwischentest und Abschlussarbeit haben gleichermaßen die Lösung von Fallbeispielen unter Bezugnahme auf die maßgebenden Rechtsgrundlagen zum Gegenstand und die hierbei erzielten Punkte sind daher für die Endnote maßgebend.

 

Punkteschema

 

34 Pkt Endtest

 

17 Pkt Zwischentest

 

9 Pkt Hausübung (max. 3 Pkt je Hausübung)

 

60 Pkt Gesamt

 

Mündliche Mitarbeit(zusätzlich bis max. 10 %)

 

Notenschema

 

0-30 Nicht Genügend

 

30,5-39,5 Genügend

 

40-47,5 Befriedigend

 

48-53,5 Gut

 

54-60 Sehr Gut

 

 

Teilnahmevoraussetzung(en) und Vergabe von Wartelistenplätzen

Falls Sie eine gültige LV-Anmeldung haben, aber an dieser Lehrveranstaltung nicht teilnehmen können, melden Sie sich bitte während des Abmeldezeitraums über LPIS wieder ab, damit Ihr LV-Platz anderen Studierenden zur Verfügung steht.

Nach Ende der Anmeldefrist werden die Studierenden der Warteliste, die noch keine gültige Anmeldung zum Planpunkt haben, zugeteilt. Die Zuteilung erfolgt nicht nach Wartelistenreihung, sondern nach Studienfortschritt des/der Studierenden. Es werden jene Studierende bevorzugt zugeteilt, welche die LV "Grundkurs Steuerrecht und "Vertiefungskurs Steuerrecht" positiv absolviert haben.

Literatur

1
Titel: STEUERKODEX

Verlag: Linde
Auflage: aktuelle Auflage
Empfehlung: Unbedingt notwendige Studienliteratur für alle Studierenden
2
Titel: Skriptum "Außensteuerrecht" (wird den Teilnehmern als "Downloadversion" zur Verfügung gestellt)

Empfehlung: Unbedingt notwendige Studienliteratur für alle Studierenden
3 Autor/in: Lang/Rust/Schuch/Staringer
Titel: Einführung in das Steuerrecht

Verlag: facultas.wuv
Auflage: aktuelle Auflage
Empfehlung: Unbedingt notwendige Studienliteratur für alle Studierenden
4 Autor/in: Doralt
Titel: Steuerrecht, Band I und Band II (als weiterführende Literatur)

Empfehlung: Referenzliteratur

Empfohlene inhaltliche Vorkenntnisse

Grundwissen über das österreichische Steuerrecht (Lehrveranstaltung "Einführung in das Steuerrecht")

Erreichbarkeit des/der Vortragenden

Zuletzt bearbeitet: 01.10.2019



Zurück