Syllabus

Titel
1059 Kurs I - Betriebliche Weiterbildung
LV-Leiter/innen
Dr. Ilse Pachlinger, Manfred Haderer, Mag. Robert Stangl
Kontakt
  • LV-Typ
    PI
  • Semesterstunden
    2
  • Unterrichtssprache
    Deutsch
Anmeldung
18.09.2019 bis 25.09.2019
Anmeldung über LPIS
Hinweise zur LV
Planpunkt(e) Master
Termine
Wochentag Datum Uhrzeit Raum
Dienstag 08.10.2019 14:30 - 18:30 D2.0.342 Teacher Training Raum
Mittwoch 16.10.2019 14:00 - 18:00 Extern
Dienstag 22.10.2019 14:30 - 18:30 D2.0.326
Dienstag 29.10.2019 14:30 - 18:30 D2.0.342 Teacher Training Raum
Dienstag 19.11.2019 14:30 - 18:30 D2.0.342 Teacher Training Raum
Dienstag 26.11.2019 14:30 - 18:30 D2.0.342 Teacher Training Raum
Dienstag 03.12.2019 14:30 - 18:30 D2.0.342 Teacher Training Raum
Dienstag 21.01.2020 14:30 - 18:30 D2.0.382

Inhalte der LV

Der Kurs I des Wahlfachs Betriebliche Weiterbildung stellt jene Voraussetzungen, Überlegungen und Aufgaben im TrainerInnenberuf in den Mittelpunkt, die nicht die unmittelbare Vermittlung von Wissen betreffen. Im Rahmen dieses Kurses werden daher folgende Inhalte bearbeitet:

  • Die österreichische Weiterbildungslandschaft
  • Grundlagen einer zielorientierten Kommunikation mit der Aus- und Weiterbildungsabteilung
  • Die Akquise - Planung - Vorbereitung von Trainings
  • Wichtige Aspekte der Seminarstrukturplanung


Lernergebnisse (Learning Outcomes)

Nach Abschluss dieser Lehrveranstaltung sind die Studierenden in der Lage ...

... die österreichische Weiterbildungslandschaft zu beschreiben.
... ein Angebot für ein betriebliches Training zu gestalten.
... einen Gesprächsleitfaden für ein Auftragsklärungsgespräch zu erstellen.
... betriebliche Seminare auch aus zeitlicher und und organisatorischer Sicht zu planen
    und durchzuführen.

Regelung zur Anwesenheit

Studierende müssen in mindestens 80 % der Vorlesungen anwesend sein. Abwesenheiten müssen immer mit der LV-Leitung abgesprochen werden.

Lehr-/Lerndesign

Um einen möglichst nachhaltigen Lernerfolg zu erreichen, setzen die Studierenden gemeinsam ein Seminarprojekt um.

Die Studierenden wählen in Partnerarbeit einen Teil eines Train-the-Trainer-Seminars (1,5 Stunden), für den sie
- ein Angebot und einen Folder erstellen,
- ein Seminardesign entwickeln und durchführen und
- das sie auch organisatorisch betreuen.

Die Vorbereitung auf die unterschiedlichen Bereiche dieses Projekts erfolgt in mehreren Schritten durch die drei LV-Leiterinnen, die umfassende Erfahrungen im Bereich Training und Personalentwicklung mitbringen.

Leistung(en) für eine Beurteilung

 Folgende Leistungen werden in die Beurteilung miteinbezogen:

- das Seminarangebot (20%),
- der Folder (20%);
- das Seminardesign (20%)
- die organisatorische Betreuung des Seminars (40%).


Teilnahmevoraussetzung(en) und Vergabe von Wartelistenplätzen

Gleichzeitige Absolvierung des Kurses II des Wahlfachs Betriebliche Weiterbildung

Empfohlene inhaltliche Vorkenntnisse

Sind durch das WIPÄD-Studium gegeben.

Erreichbarkeit des/der Vortragenden

ilse.pachlinger@wu.ac.at
Zuletzt bearbeitet: 29.04.2019



Zurück