Syllabus

Inhalte der LV

Die LV dient der Präsentation und dem Verfassen von Seminararbeiten zu Themen des Wirtschaftsstrafrechts, die in einem engen Zusammenhang mit dem jeweiligen Disserationsthema stehen können, aber nicht unbedingt müssen. Auf diese Weise soll es den Teilnehmer/inn/en ermöglicht werden, zentrale Inhalte und/oder Zwischenergebnisse ihres Dissertationsvorhabens vorzustellen, über Schwierigkeiten und Problemstellung beim Verfassen der Arbeit zu sprechen und Hinweise zur weiteren Themenausarbeitung bzw -vertiefung zu erhalten.

Lernergebnisse (Learning Outcomes)

Nach Absolvierung dieser LV sind die Studierenden in der Lage, wirtschaftsstrafrechtliche Fragen eigenständig auf fortgeschrittenem Niveau in methodisch einwandfreier Arbeitsweise wissenschaftlich aufzuarbeiten, ihre wissenschaftlichen Überlegungen mündlich und schriftlich zu präsentieren und zu diskutieren.

Regelung zur Anwesenheit

Es besteht Anwesenheitspflicht während des gesamten Seminars.

Lehr-/Lerndesign

Die Teilnehmer/innen haben ein Thema in einer Seminararbeit wissenschaftlich aufzuarbeiten, die Ergebnisse mündlich zu präsentieren und mit den anderen Teilnehmer/innen und dem Vortragenden zu diskutieren. Themen können frei gewählt werden oder aus einer Themenliste ausgewählt werden.

Leistung(en) für eine Beurteilung

- Verfassen einer Seminararbeit (45%)

- Referat (40%)

- aktive Beteiligung an den Diskussionen während des Seminars (15%)

Teilnahmevoraussetzung(en) und Vergabe von Wartelistenplätzen

Interesse an wissenschaftlicher Arbeit und Fachdiskussion

Erreichbarkeit des/der Vortragenden

robert.kert@wu.ac.at, Tel. 313 36-5735
Zuletzt bearbeitet: 11.06.2019



Zurück