Syllabus

Titel
1117 Wirtschafts- und Finanzpolitik
LV-Leiter/innen
Julia Grübler, M.Sc., Mag. Roman Stöllinger, Ph.D.
Kontakt
  • LV-Typ
    PI
  • Semesterstunden
    2
  • Unterrichtssprache
    Deutsch
Anmeldung
06.09.2019 bis 01.10.2019
Anmeldung über LPIS
Hinweise zur LV
Planpunkt(e) Bachelor
Termine
Wochentag Datum Uhrzeit Raum
Mittwoch 09.10.2019 08:00 - 10:00 TC.4.03
Mittwoch 23.10.2019 08:00 - 10:00 TC.4.03
Mittwoch 30.10.2019 08:00 - 10:00 TC.4.03
Mittwoch 06.11.2019 08:00 - 10:00 TC.4.03
Mittwoch 13.11.2019 08:00 - 10:00 TC.4.03
Mittwoch 20.11.2019 08:00 - 10:00 TC.4.03
Mittwoch 04.12.2019 08:00 - 10:00 TC.4.03
Mittwoch 11.12.2019 08:00 - 10:00 TC.4.03
Mittwoch 18.12.2019 08:00 - 10:00 TC.4.03
Mittwoch 08.01.2020 08:00 - 10:00 TC.4.03
Mittwoch 15.01.2020 08:00 - 10:00 TC.4.03
Mittwoch 22.01.2020 08:00 - 10:00 TC.4.03

Inhalte der LV

Die Lehrverstanstaltung gliedert sich in zwei Abschnitte. Im ersten Abschnitt werden die Motive für wirtschaftspolitische Interventionen erörtert und die Instrumente und Akteure der Wirtschafts- und Finanzpolitik besprochen, gefolgt von einer Einführung in die Grundzüge der Fiskal- und Geldpolitk. Der zweite Abschnitt widmet sich dem Schwerpunktthema Industriepolitik als Handlungsfeld der Wirtschaftspolitik. Innerhalb des Schwerpunktthemas werden zuerst die unterschiedlichen Ansätze und Zielsetzungen der Industriepolitik besprochen. Im Anschluss werden die wichtigsten industriepolitischen Instrumente (Beihilfen,Schutzzölle, etc.) erklärt sowie deren ökonomische Auswirkungen analysiert. Den verbleibenden Teil der Lehrveranstaltung gestalten die Studentinnen und Studenten wahlweise in Form von Referaten (Gruppenarbeit) oder gemeinsamen Diskussionsrunden zu ausgewählten Themen der Industriepolitik.

Lernergebnisse (Learning Outcomes)

Die Absolvent/innen der Lehrveranstaltung haben einen Einblick in das grundlegende Zusammenspiel von Markt und Staat, verstehen die Stärken und Schwächen von Märkten sowie jene von öffentlichen Institutionen und wirtschaftspolitischen Entscheidungsträgern. Sie können ausgewählte wirtschaftspolitische Maßnahmen ökonomisch fundiert hinsichtlich ihrer Wirksamkeit beurteilen. In Bezug auf das Schwerpunktthema sind die Absolvent/innen mit den hauptsächlichen Zielen, Handlungsfeldern und Instrumenten der Industriepolitik sowie deren Auswirkungen, aber auch den bestehenden Kontroversen, vertraut. Fachbeiträge sowie Presseberichte zur Industriepolitik werden verstanden und können systematisch eingeordnet sowie kritisch hinterfragt werden. Die Absolvent/innen sind in der Lage zu konkreten industriepolitischen Maßnahmen Stellung zu beziehen.

Regelung zur Anwesenheit

Wie bei PIs üblich besteht Anwesenheitspflicht und diese ist eine Voraussetzung für eine
positive Absolvierung der Lehrveranstaltung. Die Anwesenheitspflicht ist erfüllt, wenn die Studierenden mindestens 80 % der Präsenzzeit anwesend sind

Lehr-/Lerndesign

Der erste Abschnitt wird von der LV-Leiterin in Form von Vorträgen gestaltet, ergänzt durch gemeinsame Diskussion. Im zweiten Abschnitt erfolgt eine Einführung in das Thema Industriepolitik durch den LV-Leiter. Danach präsentieren die Studentinnen und Studenten einen ausgewählten Fachbeitrag, der zuvor in der Gruppe auszuarbeiten und vorzubereiten ist. Den Referaten folgt jeweils eine kurze Diskussion.

Leistung(en) für eine Beurteilung

Klausur Allgemeiner Teil: 20%
Mitarbeit (Mini-Quizzes): 30%

Referat/Diskussionsbeiträge (Gruppenarbeit): 25%
Klausur Spezialthema:25%
 

Literatur

1 Autor/in: Bofinger, Peter
Titel:

Grundzüge der Volkswirtschaftslehre: Eine Einführung in die Wissenschaft von Märkten


Verlag: Pearson
Auflage: 4. Auflage
Jahr: 2015
Prüfungsstoff: Ja
Art: Buch
2 Autor/in: Krugman, P.R., Obstfeld, M., Melitz, M.J.
Titel:

International Economics. Theory & Policy


Verlag: Addison-Wesley
Auflage: 9. Auflage
Jahr: 2012

Teilnahmevoraussetzung(en) und Vergabe von Wartelistenplätzen

Falls Sie einegültige LV-Anmeldung haben, aber an dieser Lehrveranstaltung nicht teilnehmenkönnen, melden Sie sich bitte während des Anmeldezeitraums über LPIS wieder ab,damit Ihr LV-Platz anderen Studierenden zur Verfügung steht. Die Platzvergabewährend der Anmeldefrist verfährt im „first-come, first-served Prinzip“. Nach Ende derAnmeldefrist werden verfügbare LV-Plätze den Studierenden der Warteliste, dienoch keine gültige Anmeldung zum Planpunkt haben,  gereiht nach Studienfortschrittzugeteilt. Dieses Vorgehen ist nicht als LV-Platz-Garantie zu verstehen.

Erreichbarkeit des/der Vortragenden

Sprechstunde nach Vereinbarung.

Zuletzt bearbeitet: 11.06.2019



Zurück