Syllabus

Titel
1189 ZuWi II: Transformation, Anpassung oder Kollaps: Wie zukunftsfähig sind kapitalistische Gesellschaften?
LV-Leiter/innen
Assist.Prof. Daniel Hausknost, Ph.D.
Kontakt
  • LV-Typ
    PI
  • Semesterstunden
    2
  • Unterrichtssprache
    Deutsch
Anmeldung
12.09.2019 bis 29.09.2019
Anmeldung über LPIS
Hinweise zur LV
Planpunkt(e) Bachelor
Termine
Wochentag Datum Uhrzeit Raum
Mittwoch 16.10.2019 09:00 - 11:00 TC.5.02
Mittwoch 30.10.2019 09:00 - 12:00 TC.5.02
Mittwoch 06.11.2019 09:00 - 12:00 TC.5.02
Mittwoch 13.11.2019 09:00 - 12:00 TC.5.02
Mittwoch 20.11.2019 09:00 - 12:00 TC.5.02
Mittwoch 04.12.2019 09:00 - 12:00 TC.5.02
Mittwoch 11.12.2019 09:00 - 12:00 TC.5.02
Mittwoch 18.12.2019 09:00 - 12:00 TC.5.02
Mittwoch 15.01.2020 09:00 - 11:00 TC.5.02

Inhalte der LV

Wird das Überschreiten kritischer biophysischer Grenzen zum Kollaps kapitalistischer Gesellschaften führen oder kann sich der Kapitalismus an die Gegebenheiten anpassen und in ein nachhaltiges Gesellschaftssystem transformieren? Welche Krisensymptome kennzeichnen das gegenwärtige kapitalistische System und was sind ihre Ursachen? Lässt sich die „Dynamisierungsspirale“ (H. Rosa) des Kapitalismus aufhalten oder ist das gar nicht nötig? Spätestens seit der Veröffentlichung der „Grenzen des Wachstums“ durch Meadows et al. 1972 werden dazu verschiedenste Positionen in den Sozialwissenschaften vertreten – teilweise auf Basis unterschiedlicher wissenschaftlicher und weltanschaulicher Interpretationen des Kapitalismus und der Rolle von Technologie, Markt und Politik. Doch auch zwischen den Extrempositionen lassen sich mögliche „Zukünfte“ denken – sowohl innerhalb wie außerhalb des Kapitalismus…

Lernergebnisse (Learning Outcomes)

Im Rahmen dieser Lehrveranstaltung wollen wir
 

  • uns mit den natur- und sozialwissenschaftlichen Grundlagen der Debatte überblicksartig vertraut machen (Klimawandel, Ressourcenknappheit, biophysische Grenzen; soziologische Dynamisierungstheorien nach Rosa und Giddens; Theorien der Koevolution von Kapitalismus und fossilem Energiesystem – Malm, Mitchell);
  • einige der wichtigsten Transformationsstrategien und –szenarien (von „ökologischer Modernisierung“ und der „Circular Economy“ über „sustainable degrowth“ bis zu Kollapsszenarien) kennenlernen und kritisch analysieren
  • die verschiedenen Positionen mit einander in Beziehung setzen und in der Gruppe diskutieren;
  • das analytische Werkzeug entwickeln, uns eigenständig mit dem Thema auseinanderzusetzen und eine fundierte Meinung zu verschiedenen Transformationsnarrativen zu bilden.

Regelung zur Anwesenheit

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltungen (PI) haben Anwesenheitspflicht. Im Falle einer Abwesenheit ist der LV-Leiter nach Möglichkeit vorab zu informieren.
Genaueres zu Fehlzeiten-Regelungen wird bei Bedarf in der 1. Einheit erläutert.

Lehr-/Lerndesign

  • Einführende Inputs des LV-Leiters
  • Bearbeitung von einzelnen Fragestellungen und Themen anhand ausgewählter Texte in Präsentationsgruppen
  • Gemeinsame Lektüre und kritische Diskussion ausgewählter Kerntexte im Plenum

Leistung(en) für eine Beurteilung

  • Aktive Beteiligung an der Diskussionsarbeit (10%)
  • Wiederholter schriftlicher Nachweis gründlicher Textlektüre (20%)
  • Erarbeitung, Präsentation und Diskussion eines Einzelthemas im Team (30%)
  • Ausarbeitung eines analytischen Diskussionspapiers (3000 Wörter) (40%)

Teilnahmevoraussetzung(en) und Vergabe von Wartelistenplätzen

Die Platzvergabe während der Anmeldefrist verfährt im „first-come, first-served Prinzip“. Falls Sie eine gültige LV-Anmeldung haben, aber an dieser Lehrveranstaltung nicht teilnehmen können, melden Sie sich bitte während des Anmeldezeitraums über LPIS wieder ab, damit Ihr LV-Platz anderen Studierenden zur Verfügung steht.

Sollte es eine Warteliste für die Anmeldung zur Lehrveranstaltung geben, werden die Studierenden der Warteliste nach dem Ende der Anmeldefrist nach Studienfortschritt gereiht und auf noch verfügbare Plätze zugeteilt - vorausgesetzt, dass diese über noch keine gültige Anmeldung zum Planpunkt verfügen.

Dieses Vorgehen ist allerdings nicht als Platz-Garantie zu verstehen!

Erreichbarkeit des/der Vortragenden

Zuletzt bearbeitet: 18.04.2019



Zurück