Syllabus

Titel
1199 Wahlfach - Regionalwirtschaft II
LV-Leiter/innen
Assoz.Prof PD Stefanie Peer, Ph.D.
Kontakt
  • LV-Typ
    PI
  • Semesterstunden
    2
  • Unterrichtssprache
    Deutsch
Anmeldung
30.09.2019 bis 14.10.2019
Anmeldung über LPIS
Hinweise zur LV
Planpunkt(e) Bachelor
Termine
Wochentag Datum Uhrzeit Raum
Donnerstag 17.10.2019 17:30 - 19:30 TC.5.28
Donnerstag 24.10.2019 09:00 - 12:00 TC.3.10
Donnerstag 31.10.2019 14:00 - 18:00 TC.-1.61
Donnerstag 07.11.2019 17:30 - 20:30 TC.4.16
Donnerstag 14.11.2019 17:30 - 19:30 TC.4.16
Donnerstag 21.11.2019 17:30 - 20:30 TC.-1.61
Montag 02.12.2019 09:00 - 12:00 TC.5.14
Donnerstag 05.12.2019 09:00 - 12:00 D3.0.222

Inhalte der LV

Der Fokus dieser Lehrveranstaltung liegt auf der Verkehrsökonomik und ihr Bezug zu räumlichen Strukturen. Es werden unter anderem folgende Themen und Fragestellungen angesprochen:

  • Mikroökonomische Grundlagen der Verkehrsökonomik (Nutzenfunktionen, Externalitäten, optimale Preissetzung)
  • Empirische Methoden in der Verkehrsökonomik (insbesondere Regressionsanalyse und diskrete Entscheidungsmodelle)
  • Bewertungsverfahren (z.B.: wie viel ist eine Reduktion der Reisezeit um 10 Minuten "wert"?)
  • Entscheidungsverfahren hinsichtlich Investitionen in die Infrastruktur (z.B.: Sollte ein Tunnel zwischen Ort X und Ort Y gebaut werden?)
  • Anwendung theoretischer und empirischer Methoden auf verschiedene Themenbereiche: Finanzierung des öffentlichen Verkehrs, Parkraumbewirtschaftung, nachhaltige Mobilität, Pendelverkehr, autonome Autos, Car- & Ride-Sharing, E-Mobilität, etc.

 

Lernergebnisse (Learning Outcomes)

Das Ziel der LV besteht darin, die Studierenden mit den Theorien und empirischen Anwendungen der Verkehrsökonomik vertraut zu machen. Sie sollen nach Absolvierung der LV ökonomisch fundierte Argumente zu Verkehrsthemen formulieren, verteidigen und kritisch reflektieren können.

Regelung zur Anwesenheit

Bei mehr als zweimaliger Absenz - egal aus welchen Gründen - erfolgt keine Beurteilung.

Lehr-/Lerndesign

  • Aufarbeitung und  Diskussion von theoretischen Ansätzen und relevanter Literatur
  • Durchführung, Analyse und Präsentation von empirischen Anwendungen
  • Eingehende Diskussion der aufgeworfenen Fragen
  • Herstellung theoretischer Bezüge

Leistung(en) für eine Beurteilung

  • Projekt (40%)
  • Schriftliche Arbeiten (40%)
  • Aktive Mitarbeit (20%)

 

 

Teilnahmevoraussetzung(en) und Vergabe von Wartelistenplätzen

Anwesenheit in der 1. Kurseinheit ist verpflichtend.

Empfohlene inhaltliche Vorkenntnisse

Grundkenntnisse der Mikroökonomik werden vorausgesetzt. 
Zuletzt bearbeitet: 16.06.2019



Zurück