Syllabus

Titel
1550 Zivilrecht I - Allgemeiner Teil/Schuldrecht AT
LV-Leiter/innen
Florian Barzal-Ohner, LL.M. (WU), Mag. Jakob Zarari
Kontakt
  • LV-Typ
    FPV
  • Semesterstunden
    2
  • Unterrichtssprache
    Deutsch
Anmeldung
18.09.2019 bis 30.09.2019
Anmeldung über LPIS
Hinweise zur LV
Planpunkt(e) Bachelor
Termine
Wochentag Datum Uhrzeit Raum
Mittwoch 02.10.2019 17:00 - 20:00 TC.0.10 Audimax
Freitag 04.10.2019 17:00 - 20:00 TC.0.10 Audimax
Montag 07.10.2019 17:00 - 20:00 TC.0.03 WIENER STÄDTISCHE
Mittwoch 09.10.2019 17:00 - 20:00 TC.0.01 ERSTE
Freitag 11.10.2019 17:00 - 20:00 TC.0.03 WIENER STÄDTISCHE
Montag 14.10.2019 15:00 - 18:00 TC.0.04
Mittwoch 16.10.2019 17:00 - 20:00 D5.0.001
Montag 02.12.2019 17:00 - 19:00 TC.0.01 ERSTE

Inhalte der LV

Die FPV Zivilrecht I, II, und III bereiten auf die FP Zivilrecht einschließlich zivilgerichtliches Verfahren vor. Im Rahmen der FPV wird das Bürgerliche Recht (mit Ausnahme des Erbrechts) behandelt.

Stoff der FPV I sind die privatrechtliche Methodenlehre, der Allgemeine Teil des Bürgerlichen Rechts, der Allgemeine Teil des Schuldrechts sowie die internationalen Bezüge (IPR,UNK).

Stoff der FPV II sind der Besondere Teil des Schuldrechts, also die Vertragsschuldverhältnisse und die gesetzlichen Schuldverhältnisse (insbesondere Schadenersatzrecht, Bereicherungsrecht und GoA).

Stoff der FPV III sind mehrpersonale Schuldverhältnisse, das Sachenrecht und das Familienrecht.

Lernergebnisse (Learning Outcomes)

Die FPV Zivilrecht I, II und III machen die Studierenden mit dem Prüfungsstoff für die FP Zivilrecht einschließlich zivilgerichtliches Verfahren vertraut. Nach Absolvierung der FPV sind die Studierenden in der Lage, Probleme des Bürgerlichen Rechts selbstständig zu erkennen und zu lösen. Sie kennen die maßgebenden Wertungen des Gesetzgebers sowie Meinungsstreitigkeiten in Lehre und Rechtsprechung und können sich eine eigene, rechtsdogmatisch fundierte Meinung bilden.

Regelung zur Anwesenheit

Es besteht keine Anwesenheitspflicht.

Lehr-/Lerndesign

Der Stoff ist von den Studierenden vor den Einheiten vorzubereiten und wird in den Einheiten systematisch und anhand von kleineren Fällen aufbereitet.

Zur Vertiefung der notwendigen Falllösungskompetenz wird der Besuch eines Klausurenkurses unbedingt empfohlen.

Leistung(en) für eine Beurteilung

Die Beurteilung erfolgt in der FP Zivilrecht einschließlich zivilgerichtliches Verfahren. Die FPV dient als Vorbereitung für die FP.

Zuletzt bearbeitet: 18.09.2019



Zurück